Ausflugsziel Tierpark Altenfelden im Mühlviertel: Position auf der Karte

Tierpark Altenfelden

Tierpark Altenfelden
Über den Autor

Als Redakteurin bei TouriSpo habe ich mein Hobby zum Beruf gemacht. Seit September 2016 bin ich leitend für den Content auf dem Freizeitportal TouriSpo sowie auf dem Wintersportportal Skigebiete-Test zuständig. Die Berge faszinieren mich schon immer und auf Skiern bin ich zum ersten Mal im Kindergarten gestanden. Im Winter trifft man mich in den... Mehr erfahren

aktualisiert am Sep 4, 2018
Angebote & Tipps

Preise

Erwachsene €11
Kinder €5.50
Alle Preisinfos
Bewerte das Ausflugsziel
0
(1)

Beschreibung

Über 200 Tierarten sind im Tierpark anzutreffen, darunter auch der europäische Wolf.
© Tierpark Altenfelden Über 200 Tierarten sind im Tierpark anzutreffen, darunter auch der europäische Wolf.

Der Tierpark in Altenfelden ist mit mehr als 1000 Tieren auf 80 Hektar Fläche, der größte private Tierpark Österreichs. Er beherbergt über 200 verschiedene Tierarten aus allen fünf Kontinenten der Welt. Darunter Bennett-Kängurus, Chapman Zebras oder auch europäische Wölfe und Pumas.

Wandern durch den Tierpark

Der Park befindet sich in den Hügeln des Oberen Mühlviertels und kann über zwei Wanderwege erkundet werden. Die kleine Runde dauert ca. zwei Stunden und kann sogar mit Kinderwagen befahren werden. Der größere Rundweg dauert ca. vier bis fünf Stunden und führt durch ein Gatter in das kleine Mühltal und zum Rabenstein. An den Wanderwegen befinden sich die Tiergehege und so kann man Berberaffen beim herumtollen zusehen, oder die für unser Klima untypischen Kängurus beobachten. Bei den Freigehegen trifft man dann auf Rotwild, Sambarhirsche und den majestätischen Puma.

Im Besucherzentrum findet man alles was man braucht. Neben Speisemöglichkeiten, WC Anlagen und einem Erlebnisspielplatz für Kinder, finden sich dort Ausstellungen, die Haltestelle für den Bummelzug sowie Elektroautos für Kinder. Der Bummelzug fährt seine müden Besucher vom Tierparkzentrum direkt bis zum Parkplatz.

Highlights im Tierpark

Von Mai bis Oktober können die Besucher zu sehen, wie das schnellste Landraubtier der Welt, der Gepard, im Tierpark gefüttert wird. Dabei wird einem erst klar, welche Kräfte in diesen Tieren stecken. Wer es lieber ruhiger mag, der hat in den Sommermonaten an Sonn- und Feiertagen die Möglichkeit einen gemütlichen Ponyritt zu machen. Hier sollte man sich vorher informieren, da bei Schlechtwetter keine Ausritte stattfinden. Und wer den Tieren noch näher kommen möchte, der sollte sich auf keinen Fall den Streichelzoo im Besucherzentrum entgehen lassen.

Anfahrt

Im Wildpark kann man hautnah die Hirschbrunft beobachten.
© Tierpark Altenfelden Im Wildpark kann man hautnah die Hirschbrunft beobachten.

Mit dem Auto

Der Tierpark liegt an der B127 und ist daher gut mit dem Auto zu erreichen. Vor dem Eingang gibt es kostenlose Parkmöglichkeiten für den PKW.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

Mit dem Zug kann man bis zum Linz Hbf fahren. Von hier ab nimmt man den Bus 230E bis nach Altenfelden. Ab da erreicht man den Tierpark in unter fünf Minuten zu Fuß.

Videos

Wildpark Altenfelden Mühlviertel... | 03:35
Hirschbrunft im Wildpark - Wildpark...
Im schönen Wildpark Altenfelden kann man sehr viele...

Kontakt

Tierpark Altenfelden
Atzesberg 8
4121
Altenfelden
Anfrage senden
%6f%66%66%69%63%65%40%74%69%65%72%70%61%72%6b%2d%61%6c%74%65%6e%66%65%6c%64%65%6e%2e%61%74
+43 664 57 69 851
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Ausflugsziel
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Ausflugsziel "Tierpark Altenfelden"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten