Ausflugsziel Wasserturm Langeoog in Ostfriesland: Position auf der Karte

Wasserturm Langeoog

Wasserturm Langeoog
Über den Autor
aktualisiert am Jul 20, 2018
Angebote & Tipps
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Preise

Erwachsene kostenlos
Jugendliche kostenlos
Kinder kostenlos
Alle Preisinfos
Bewerte das Ausflugsziel
0
(0)

Beschreibung

Blick nach Norden
© TouriSpo Blick nach Norden

Blick vom Wasserturm nach Norden Richtung Badestrand.

Bereits seit 1909 ist der Wasserturm das Wahrzeichen der ostfriesischen Insel Langeoog. Er markiert zugleich die höchste Erhebung auf der ca. 15 km langen Nordseeinsel und ist bereits vom Hafen am Festland in Bensersiel bei klarer Sicht zu erkennen. Bereits seit vielen Jahrzehnten ist der Wasserturm ein beliebtes Ausflugsziel bei den Touristen und mit der LangeoogCard, die jeder Nächtigungsgast auf der Insel bekommt, gratis zu besichtigen.

Am Ende der Langeooger Hauptstrasse, schön in den Kaapdünen gelegen, befindet sich über mehrere Treppenstufen erreichbar der Wasserturm. Nur einige Meter weiter beginnt der lange Badestrand der Insel. Von der knapp 18 Meter hohen Aussichtsplattform im inneren des achteckigen Turmes hat man den schönsten Blick über die ganze Insel, aber auch hinüber zur Nachbarinsel Baltrum und zum ostfriesischen Festland. Hier befindet man sich stolze 33 Meter über dem Meer. Im Erdgeschoss gibt es einige nützliche Infos über die Geschichte und die Wasserversorgung auf Langeoog.

Entstehung und Geschichte

Natürlich hatte der Wasserturm, wie der Name schon sagt, früher eine ganz andere Funktion. Bis in die 1980er Jahre diente er als Wasserspeicher und war somit für die Trinkwasserversorgung auf der Insel von großer Bedeutung. Dennoch war der Tourismus für den Bau des Turmes in den Jahren 1908 und 1909 mitverantwortlich, war doch der Wasserbedarf der Insel durch die zunehmende Beliebtheit bei Urlaubern deutlich gestiegen. Aber auch für die Seefahrt ist er durchaus hilfreich. Durch sein markantes Aussehen und seine exponierte Lage dient er als Seemarke und ist bei Tageslicht – der Wasserturm hat keine Befeuerung für die Schifffahrt – weithin sichtbar. 2009 wurde der Wasserturm das letzte Mail komplett saniert.

Anfahrt

Langeoog ist autofrei. Am Hafen von Bensersiel angekommen, kann man sein Auto auf einem der vielen Parkplätze abstellen und im Anschluss die Fähre nach Langeoog nehmen. Auf Langeoog geht es dann weiter vom Hafen zum Langeooger Bahnhof. Von dort aus kommt man nach etwa 1000 Metern Fußmarsch über die Hauptstraße zum Wasserturm.

Den Hafen von Bensersiel erreicht man entweder über die A29 Richtung Wilhelmshaven und dann über die Landstrasse über Jever und Wittmund oder aber über die A31 und Aurich. Bensersiel ist aber schon weiträumig ausgeschildert.

Video

Langeoog...Blick vom Wasserturm | 00:36

Kontakt

Kurverwaltung
Hauptstraße 28
26465
Langeoog
Anfrage senden
%6b%75%72%76%65%72%77%61%6c%74%75%6e%67%40%6c%61%6e%67%65%6f%6f%67%2e%64%65
Tel.:04972 / 693-0
Fax:04972 / 693-116
Angebote & Tipps
Anzeige

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Ausflugsziel
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Ausflugsziel "Wasserturm Langeoog"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten