Ausflugsziel Nationalparkhaus Matrei in Osttirol in Osttirol: Position auf der Karte

Nationalparkhaus Matrei in Osttirol

Nationalparkhaus Matrei in Osttirol
Über den Autor

Es ist ein Genuss, in den Nationalparkorten und in den Nationalpark-Partnerbetrieben zu verweilen – und das zu jeder Jahreszeit. Überzeugen Sie sich von den Naturerlebnissen, Urlaubsangeboten, kulinarischen Köstlichkeiten und der gemütlichen Atmosphäre. Wir "Nationalpark-Partnerbetriebe" machen die Einzigartigkeit des Mehr erfahren

aktualisiert am Sep 25, 2018
Angebote & Tipps

Preise

Erwachsene kostenlos
Jugendliche kostenlos
Kinder kostenlos
Alle Preisinfos
Bewerte das Ausflugsziel
2
(1)

Beschreibung

Inmitten des herrlichen Nationalparks Hohe Tauern befindet sich das Nationalparkhaus Matrei in Osttirol. Im denkmalgeschützten Haus gibt es zahlreiche spannende Informationen rund um die Natur und Kultur der Region Osttirol. Neben der Ausstellung Tauernwelten, gibt es immer wieder aufregende Sonderausstellungen.

Entdecke die faszinierenden Tauernwelten

Auf zwei Stockwerken beginnt eine Zeitreise durch die Geschichte der idyllischen Region Osttirols mit deren einzigartiger Natur und Kultur. Präsentiert werden Fundstücke von Kultstätten und Jadplätzen aus der Steinzeit, die dich direkt in diese erste Epoche der Menschheit zurück versetzen. Zudem kannst du die populäre Bronze-Situla von Welzlach bewundern oder dich über die bäuerlichen Bewirtschaftungsformen der jeweiligen Jahrhunderte informieren.

Von den kulturellen Besonderheiten geht es weiter mit einer riesigen Videoprojektion, die die beachtliche Gletscherwelt Osttirols zeigt. Die Veränderung der Gletscherformation wird anschaulich präsentiert und so tauchst du weiter in die herrrliche Flora und Fauna der Region ein. Unter der beeindruckenden Glaskuppel werden außergewöhnliche Pflanzen, die es nur in dieser Gegend zu finden gibt und Tiere, die sich so hervorragend an die Lebensbedingungen angepasst haben, gezeigt. Unterstützt werden diese Eindrücke von zahlreichen Videofilmen, die dich diese Natur beinahe schon hautnah spüren lassen. Ein weiteres Highlight des Nationalparkhauses ist die Einbettung des zentralen Elements Wasser. So fließt im gesamten Gebäude das Wasser vom Obergeschoß unter Glasplatten bis ins Erdgeschoß, wo es sich dann verteilt.

Eine optimale Ergänzung zur Ausstellung stellt eine Führung mit einem Ranger dar - diese geben zusätzliche Informationen und erzählen gern mal das ein oder andere Geheimnis des Nationalparks.

Magazinartikel

Entstehung und Geschichte

Das denkmalgeschützte Gebäude wurde 1866 als Schulhaus eröffnet. Dieser ursprüngliche Zweck musste bald für die Benutzung als Kaserne der Ortsgendarmen weichen. Zudem wurde es im Laufe der Jahre öfters umfunktioniert - als Bankfiliale, Gemeindeverwaltung und Wohnhaus für die Lehrschwestern.

Seine jetzige Bestimmung als Nationalparkhaus hat es erst seit ein paar Jahren. Denn 2001 bzw. 2002 wurde das Gebäude generalsaniert und umgebaut - seither erstrahlt es in neuem Glanz für die Besucher.

Anfahrt

Mit dem Auto

Aus Richtung Innsbruck (A12)

Du bist auf der A12 aus Innsbruck in Richtung Salzburg/München/E45/E60 unterwegs. Bei der Ortschaft Wörgl am Autobahnkreuz 17-Wörgl-Ost hältst du dich rechts und folgst den Schildern Richtung B178/Lofer/Brixental/St. Johann in Tirol. So gelangst du nach Wörgl-Ost und fährst weiter auf der B178/Loferer Straße. Nimm die Auffahrt um zur B170(Brixentalerstraße) zu gelangen. Hier fährst du ca. 25 km bis du rechts auf die  B161(Josef-Pirchl-Straße) abbiegst. Auf dieser bleibst du rund 28 km  und passierst zwei Kreisverkehre. Am dritten Kreisverkehr nimmst du dann die zweite Ausfahrt um zur B108 (Felbertauernstraße) zu kommen, wo du dich fast 22 km aufhältst. Nach dem Tunnel biegst du rechts ab auf Tauer und bleibst dort auch indem du dich immer links hältst. Nach 3 km biegst du leicht links ab auf Schildam und gleich danach fährst du rechts wieder auf die B108 (Felbertauernstraße). Der letzte Abschnitt liegt bei 13 km bis du bei der Ortschaft Matrei ankommst. Hier fährst du rechts ab zur Pattergasse und biegst zweimal links ab, um genau am Kirchplatz 2 am Nationalparkhaus zu sein.

Aus Richtung München (A8)

Ausgehend von München fährst du auf der A8 bis nach Rosenheim, wo du auf die A93 in Richtung Verona/Brenner/Innsbruck fährst. Nach Passieren des Grenzübergangs geht es auf der A12 weiter, die du bei der Ausfahrt 6-Kufstein in Richtung Kufstein-Süd verlässt. Nun geht es kurzzeitig auf der B173 weiter bis du dich an der Gabelung links hältst um zur B178 (Lofererstraße) zu wechseln. Nimm die Auffahrt Pass-Thurn-Straße und folge der B161 ca. 36 km. Am Kreisverkehr wählst du die zweite Ausfahrt um auf die B108 (Felbertauernstraße) zu gelangen. Nach rund 22 km & dem Tunnel biegst du rechts auf Tauer ab und hältst dich 3 km lang leicht links. Tauer geht dann in die Schildamstraße über und diese verlässt du rechts um wieder auf die B108 zu kommen. Dieser folgst du 13 km bis du rechts auf die Pattergasse abbiegst. Nimm zweimal die linke Abzweigung und schon bist du direkt vor dem Nationalparkhaus.

Parkmöglichkeiten gib es direkt am Kirchplatz in Matrei. Für Busse steht der Korberplatz (ca. 400 m) in Martrei zur Verfügung.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Aus Richtung Innsbruck

Kommst du aus der Richtung Innsbruck, dann fährst du erst mit dem Bus 4420 zum Bahnhof in Lienz (Osttirol) und von dort mit dem Bus 4410 nach Matrei. Die Haltestelle ist der Korberplatz - von dort sind es noch ca. 400 m bis zum Kirchplatz.

Aus Richtung München

Ausgehend von München fährst du mit dem Zug bis zum Hauptbahnhof in Wörgl und von hier mit dem REX zum Kitzbühel Bahnhof. Dann gehts weiter mit dem Bus 4410 in Richtung Lienz. Nach fünf Haltestellen steigst du am Korberplatz in Matrei aus und gehst noch ca. 400 m bis zum Nationalparkhaus.

Aus Richtung Graz

Du fährst mit dem ICB ca. 2 Stunden zum Klagenfurter Busbahnhof und von dort gehst du zum Hauptbahnhof (ca. 5 Minuten). Dann fährst du mit dem RJ zum Hauptbahnhof in Villach wo du in den D-Zug in Richtung Lienz umsteigst. Am Bahnhof in Lienz nimmst du den Bus 4410 in Richtung Matrei und steigst dort am Korberplatz aus. Nach 400 m Fußweg bist du am Ziel.

Videos

Nationalpark Zentren des... | 01:39
Nationalpark Hohe Tauern Kinospot
Nationalparkhaus Matrei in Osttirol

Kontakt

Nationalparkhaus Matrei in Osttirol
Kirchplatz 2
9971
Matrei
Anfrage senden
%6e%61%74%69%6f%6e%61%6c%70%61%72%6b%73%65%72%76%69%63%65%2e%74%69%72%6f%6c%40%68%6f%68%65%74%61%75%65%72%6e%2e%61%74
+43 (0) 4875 5161 - 0
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Ausflugsziel
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Ausflugsziel "Nationalparkhaus Matrei in Osttirol"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten