Ausflugsziel Luxor-Tempel in Luxor: Position auf der Karte

Luxor-Tempel

Luxor-Tempel
Über den Autor

In meinem Beruf habe ich das seltene Glück, meine beiden größten Leidenschaften zu vereinen: das Reisen und das Schreiben. Für eine Woche reinen Strandurlaub konnte man mich schon als Kind nicht begeistern. Damals begnügte ich mich damit, meine Eltern auf der Autofahrt Richtung Süden mit italienischen Vokabeln und Fakten aus dem Reiseführer zu behelligen. Während meines Studiums der... Mehr erfahren

aktualisiert am Jul 3, 2019
Angebote & Tipps

Preise

Erwachsene EGP140
Jugendliche EGP70
Alle Preisinfos

Webcams

Leider ist im Moment keine Webcam verfügbar
Bewerte das Ausflugsziel
0
(22)

Wissenswertes

Beschreibung

Überreste der Sphingenallee, die den Luxor-Tempel mit dem Komplex in Karnak verband
© Daniela Eisenrauch / TouriSpo Überreste der Sphingenallee, die den Luxor-Tempel mit dem Komplex in Karnak verband

Der Luxor-Tempel gehört zu den wichtigen altägyptischen Sehenswürdigkeiten der gleichnamigen Stadt. Ebenso wie die größere Tempelanlage in Karnak war der Luxor-Tempel dem Gott Amun sowie dessen Frau Mut und ihrem gemeinsamen Sohn Chons geweiht.

Der Bau Ramses II. 

Der Tempel gliedert sich in mehrere Bereiche. Von besonderer Bedeutung ist die Sphingenallee, die den Luxor-Tempel mit dem zweieinhalb Kilometer entfernten Tempelkomplex von Karnak verband. Südwestlich ist der Hof durch einen großen Pylon begrenzt, der durch Ramses II. erbaut wurde. Er besteht aus zwei dicken hohen Mauern zu beiden Seiten des Eingangs und bildet auf der Außenseite die Schlacht des berühmten Pharaos gegen die Hethiter ab. Davor standen einst zwei Sitzfiguren sowie vier stehende Statuen und zwei Obelisken. Die beiden monumentalen Figuren sowie eine Statue und ein Obelisk sind noch heute erhalten. Den zweiten Obelisken verschenkte der damalige Sultan Muhammad Ali im Jahr 1836 an den französischen König Louis-Phillipe – er befindet sich heute auf dem Place de la Concorde in Paris. Im Gegenzug erhielt Muhammad Ali dafür eine Turmuhr, die für die Alabastermoschee in Kairo gedacht war.

Der erste Hof

Nachdem du den Pylon passiert hast, kommst du in den ersten Hof, der aus Papyrusbündelsäulen besteht. Diese Art der altägyptischen Architektur war damals weit verbreitet und symbolisiert Unterägypten. Im östlichen Bereich wurde der Hof mit einer Moschee überbaut. Sie steht etwa fünf Meter über dem Bodenniveau des Tempels. Das kommt daher, dass zur Zeit des Moscheebaus der Tempel bis zu dieser Höhe verschüttet war. Im westlichen Hofbereich befindet sich eine Kapelle für Amun, seine Frau Mut und deren beider Sohn Chons, die von der ägyptischen Königin Hatschepsut errichtet wurden.

Vom Säulengang bis ins Allerheiligste

Danach gelangst du in den Säulengang, der mit sieben mal zwei Papyrusbündelsäulen versehen ist. Die Pharaonenstatuen und Sitzgruppen links und rechts des Eingangs zeigen Amun und Mut. Der darauffolgende zweite Hof stammt von Amenophis III. Daran schließt sich im Süden eine weitere Säulenhalle. Die Reliefs auf den Säulen zeigen Amenophis III. bei seiner Krönung vor den Lokalgöttern Thebens (heutiges Luxor). Mittig kommst du dann durch die Tür ins Allerheiligste des Tempels, einen kleinen Raum, den nur der Hohepriester betreten durfte. 

Entstehung und Geschichte

Erbaut wurde der Luxor-Tempel zur Zeit des Neuen Reichs, also in der Zeit zwischen 1550 und 1070 vor Christus. Seit 1979 gehört der Tempel zusammen mit dem Karnak-Tempel und der Nekropole von Theben (Tal der Könige) zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Baugeschichte während der ägyptischen Pharaonen

Man geht davon aus, dass am Standort des Luxor-Tempels bereits während der 12. Dynastie im Mittleren Reich Ägyptens ein Heiligtum erbaut wurde. Der heutige südliche Teil der Anlage wurde durch Amenophis III. errichtet und beinhaltet das Sanktuar, die Säulenhalle sowie den zweiten Hof. Begonnen wurde in dieser Zeit außerdem mit dem Bau des Säulengangs. Echnaton ließ den Tempel dann schließen und entfernte den Namen des Gottes Amun von den Wänden, da er einen neuen monotheistischen Glauben um den Sonnengott Aton etablieren wollte. Sein Sohn, der berühmte Pharao Tutanchamun, kehrte zum alten Glauben zurück und baute den Säulensaal weiter aus. Die monumentalen Statuen sowie der Obelisk im ersten Hof stammen von Ramses II. Der Hof vor dem Pylon wurde von Nektanebos I. ausgestaltet.

Funktionen des Tempels

Der Tempel hatte zwei Funktionen zu erfüllen: Am ägyptischen Neujahrstag fand hier das Opet-Fest statt. Dabei wurden die Statuen der Götterfamilie aus dem zweieinhalb Kilometer entfernten Karnak-Tempel in tragbaren Barken hier her gebracht. Die Feierlichkeiten dauerten anfangs elf, später 27 Tage. Zum anderen diente der Luxor-Tempel der Vereinigung des Königs mit seinem göttlichen Ka, dem Teil der Seele, der den Tod überdauert und danach eigenständig weiter existiert.

Spätere Veränderungen am Tempelbau

Als Alexander der Große Ägypten einnahm, ließ er das Sanktuar zu einer Kapelle umbauen. Während der Römerzeit wurde schließlich eine Festung in die Tempelanlage integriert. In den nachchristlichen Jahrhunderten kamen auf dem Gelände vier Kirchen hinzu. 

Anfahrt

Als Tourist besuchst du den Luxor-Tempel in der Regel in Begleitung eines erfahrenen ortskundigen Reiseführers. Du wirst dann mit einem Reisebus von einem der Nilschiffe oder aus den Touristenorten am Roten Meer zum Tempel gebracht. Auf eigene Faust solltest du den Tempel oder die Stadt Luxor nur erkunden, wenn du dich in Ägypten schon gut auskennst. Zum einen kann dir der Reiseführer wichtige geschichtliche Hintergrundinformationen zum Tempel geben, zum anderen ist so auch sichergestellt, dass du unfallfrei dort ankommst. Ägyptische Städte, und so auch Luxor, haben zumeist ein recht chaotisches Verkehrsaufkommen. Wenn du dennoch lieber allein unterwegs bist als in einer Reisegruppe, kannst du auch ein Taxi nehmen. 

Videos

Ägypten : Der Luxor Tempel | 04:42
Tourist Attractions in Luxor, Egypt (HD)
subscription_center
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Ausflugsziel
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Ausflugsziel "Luxor-Tempel"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten