Radtour Tour zum Moraine Lake im Banff-Nationalpark: Position auf der Karte

Radtour Tour zum Moraine Lake

Lake Louise, Banff

Tour zum Moraine Lake

Höhenprofil

Min: 5676 ft
Max: 6640 ft
  • Neue GPS Daten hochladen
Über den Autor

Unterwegs in einem der schönsten Nationalparks der Welt

Der Banff National Park wurde im Jahr 1885 gegründet. Er gehört damit zu den ältesten Nationalparks Kanadas und ist sogar der drittälteste weltweit. Heute zählt der Banff National Park zum UNESCO Welterbe. Zahlreiche Wildtiere wie Wapitis, Elche, Wölfe, Kojoten und sogar Schwarz- und Grizzlybären... Mehr erfahren

aktualisiert am Apr 13, 2017
Bewerte die Radtour
0
(0)
Angebote & Tipps

Allgemeines

Schwierigkeit
Schwer
Strecke: 11.81 miles
StartLake Louise Drive
ZielMoraine Lake
Min: 5676 ft
Max: 6640 ft

Geeignet für

Mountainbike

Wissenswertes

Mehr anzeigen
  • Auf dieser schweren Radtour legst du über 12 miles zurück. Im Moment beträgt die durchschnittliche Länge der auf TouriSpo eingetragenen Radtouren in Alberta ca. 11 miles.
  • Mit einer Seehöhe zwischen 5676 ft und 6640 ft ist die Radtour die höchstgelegene in Kanada.
  • Für den Hunger zwischendurch stehen bei dieser Radtour Einkehrmöglichkeiten bereit.

Routenbeschreibung

Das Licht verleiht dem See seine außergewöhnliche Farbe
© Banff & Lake Louise Tourism Das Licht verleiht dem See seine außergewöhnliche Farbe

Aller Anfang ist schwer

Wenn du den Ausgangspunkt deiner Radtour an der Moraine Lake Road erreicht hast, verlässt du diese auf der rechten Seite und beginnst die Fahrt auf der eigentlichen Strecke über einen technisch anspruchsvollen Anstieg, der dich zunächst über einen felsigen und mit einigen Wurzeln versehenen Untergrund führt. Besonders dieser Teil der Tour ist nichts für blutige Anfänger, sodass du hier über die folgenden 5 km einiges an Anstrengung investieren musst. Der Anstieg führt dich über die ersten Ausläufer des Mount Temple, an welchem du in etwa bis Kilometer 6 durchhalten musst. Hiernach flacht der Weg merklich ab und du hast bis zum Ziel am Lake Moraine einen angenehmen Abstieg vor dir.

Rundumblick der Extraklasse

Der größte Teil der Strecke führt durch bewaldetes Gebiet und bietet daher im ersten Teil der Tour keine nennenswerte Aussicht. Sobald du jedoch das Moraine Creek Valley erreichst, lichtet sich der Himmel aus Baumkronen und bietet dir eine einmalige Aussicht auf die Umgebung. So hast du zum Beispiel einen tollen Blick auf den Moraine Lake selber und auch The Ten Peaks kannst du von hier aus ohne Probleme beobachten. An dieser Stelle solltest du nach deinen anfänglichen Strapazen zunächst eine kleine Pause einlegen, damit du diesen Panoramablick auf dich wirken lassen kannst.

Das Beste kommt zum Schluss

Der letzte Teil der Strecke geht über 3 km und zeichnet sich besonders durch seine schmalen Streckenführung und einigen ausgesetzten Stellen aus. Außerdem findest du hier kurz vor dem Ziel noch mal einige Felsen auf der Strecke, sodass hier ebenfalls alle deine technischen Höchstleistungen gefragt sind. Wenn du diese Hindernisse jedoch überwunden hast, geht es für dich auf direktem Wege zu deinem Endziel am Moraine Lake.

Einkehr vorhanden
Übernachtungsmöglichkeit vorhanden

Einkehr

© Banff & Lake Louise Tourism

In der Moraine Lake Lodge gibt es die Möglichkeit in einem Gourmetrestaurant einzukehren.

 

Highlights der Tour

Das Gebiet ist bekannt für seine malerischen Seen
© Banff & Lake Louise Tourism Das Gebiet ist bekannt für seine malerischen Seen

Da auch diese Radtour zu den Anspruchsvollen in der Umgebung gehört und einige technische Rafinessen von dir verlangt, kann dieser Stellenwert von den erfahrenen Fahrern durchaus als Vorteil und klares Highlight der ganzen Strecke gesehen werden. Zudem werden die Strapazen stets mit dem Blick auf eine einzigartige Landschaft belohnt, welche bereits während der Tour mit ihrer Schönheit besticht. Am Ende liegt der Moraine Lake, ein beliebter Gebirgssee der Umgebung auf sage und schreibe 1884 m.

Video

Incredibly Blue Waters of Moraine... | 02:19

Varianten

Natürlich kannst du die Tour auch in entgegengesetzter Richtung bestreiten und somit vom Moraine Lake nach Lake Louise fahren.

 

Anfahrt zum Startpunkt

Mit dem Auto

Von Calgary aus

Von Calgary aus folgst du zunächst dem Bow Trail in westlicher Richtung aus der Stadt hinaus und biegst an der Kreuzung mit dem Sarcee Trail rechts auf diesen ab. Nach kurzer Zeit wechselst du auf den Trans-Canada Highway in Richtung Banff und folgst diesem für insgesamt 170 km bis du die Ausfahrt zum Bow Valley Parkway nehmen kannst. Nach der Abfahrt folgst du dem Straßenverlauf für wenige Meter und biegst bei der nächsten Kreuzung links auf den Bow Valley Parkway ab. Dieser wird im Anschluss zum Lake Louise Drive, welchem du zunächst folgst bis du bei der nächsten Gelegenheit links auf die Moraine Lake Road abbiegen kannst. Dieser folgst du für etwa 2 km und solltest hiernach den Ausgangspunkt der Wanderung auf der rechten Seite erkennen.

 

Von Jasper aus

Solltest du deine Anreise von Jasper aus starten, fährst du zunächst auf dem Connaught Drive in westlicher Richtung aus der Stadt hinaus und wechselst bereits nach kurzer Zeit. Du überquerst nun den Yellowhead Highway und befindest dich auf dem Icefields Parkway. Diesem folgst du nun für die nächsten 285 km, wobei dich dieser sowohl durch den Jasper als auch durch Teile des Banff National Park führt. Du nimmst die Ausfahrt auf den Bow Valley Parkway und biegst anschließend rechts auf den Lake Louise Drive ab, welchem du zunächst folgst bis du bei der nächsten Gelegenheit links auf die Moraine Lake Road abbiegen kannst. Dieser folgst du für etwa 2 km und solltest hiernach den Ausgangspunkt der Wanderung auf der rechten Seite erkennen.

 

Von Lethbridge aus

Vom südlich gelegenen Lethbridge aus fährst du zunächst über den Scenic Drive aus der Stadt hinaus und gelangst so zur Auffahrt des Crowsnest Highway (Highway 3), welchem du in Richtung Calgary folgst. Nach ungefähr 18 km biegst du leicht rechts ab und folgst der Beschilderung in Richtung Monarch/Vulcan. Du gelangst im Folgenden auf den Highway 23, welchem du folgst bis du links in Richtung Claresholm abbiegen kannst. In Claresholm selber angekommen biegst du links ab und folgst nun den Schildern in Richtung Calgary/Nanton. Im Folgenden gelangst du nun auf den Queen Elizabeth Highway (Highway 2), welcher dich zunächst durch Nanton führt, sodass du am Silver Lake vorbei immer weiter Richtung Norden fährst. Im Anschluss hältst du dich rechts, um auf den Deerfoottrail zu gelangen, welchen du in den ersten Ausläufern von Calgary an der Abfahrt Southland Drive wieder verlässt. Du hältst dich ein kurzes Stück auf der gleichnamigen Straße und biegst dann rechts auf den Blackfoot Trail ab. Dieser führt dich zur Auffahrt vom Glenmore Trail, welchem du für ca. 8 km durch die Stadt folgst und anschließend weiter auf dem Sarcee Trail fährst. Hiernach wechselst du auf den Trans-Canada Highway in Richtung Banff und hältst dich auf diesem bis du am Bow Valley Parkway abfahren kannst. Du erreichst nun den Lake Louise Drive, welchem du zunächst folgst bis du bei der nächsten Gelegenheit links auf die Moraine Lake Road abbiegen kannst. Dieser folgst du für etwa 2 km und solltest hiernach den Ausgangspunkt der Wanderung auf der rechten Seite erkennen.

 

Kontakt

Lake Louise Drive
T0L 1E0
Lake Louise, Alberta
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte die Radtour
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über die Radtour "Tour zum Moraine Lake"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten