Ausflugsziel Weltvogelpark Walsrode in der Lüneburger Heide: Position auf der Karte

Weltvogelpark Walsrode

Weltvogelpark Walsrode
Über den Autor
aktualisiert am Apr 7, 2021
Angebote & Tipps
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Preise

Erwachsene €24
Jugendliche €20
Kinder €18.50
Alle Preisinfos
Bewerte das Ausflugsziel
0
(4)

Beschreibung

Wunderschöne Flamingos im Weltvogelpark
© Weltvogelpark Walsrode Wunderschöne Flamingos im Weltvogelpark

Am Rand der Lüneburger Heide liegt der weltweit größte Vogelpark, der mehr als 4.000 Vögel aus allen Kontinenten und Klimazonen beherbergt. Die farbenprächtige Vielfalt der 675 Vogelarten - dazu gehören sowohl exotische als auch heimische Vögel – können Besucher in den Themenhäusern, Flugvolieren und Freigehegen der 24 Hektar großen Parklandschaft bewundern.

Doch der Weltvogelpark Walsrode ist nicht nur ein Anreiz für Vogelfreunde, sondern auch  für Gartenliebhaber, denn er bietet eine einmalige Gartenlandschaft mit seltenen Baum- und Straucharten sowie zahlreichen Blumenbeeten auf denen im Frühling tausende Tulpen und im Sommer zahlreiche Rosenarten blühen. Diese Idylle wird nicht zuletzt durch Fachwerkhäuser, historische Brunnen und alte Baumbestände ergänzt. Für Kinder gibt es im Weltvogelpark Walsrode viele Kletter- und Spielmöglichkeiten, sogar ein Baumhausdorf mit Turm, das mit einem weiten Blick über den Park lockt.

Höhepunkte bei einem Besuch des Parks

Eines der Highlights des Weltvogelparks ist die Tropenhalle mit Wasserfall und Meeresbrandung, in der tropische Vogelarten, wie z.B. der beliebte Tukan, das Wahrzeichen des Vogelparks, über den Köpfen der Besucher fliegen. Gleich in der Nähe befindet sich eine mittelalterliche Burgruine, dort haben Eulen ihre Heimat gefunden.

In der australischen Erlebniswelt "Toowoomba" können Besucher einen Loro-Schwarm aus nächster Nähe ohne störenden Zaun bestaunen. Seit 2012, als der Park sein 50. Jubiläum gefeiert hat, gibt es außerdem ein Kolibri-Haus mit Zuchtzentrum zum Erhalt der extrem empfindlichen Kolibris, den kleinsten Vögeln der Welt. Ein weiterer Höhepunkt sind sicherlich auch die Fütterungen. Zum einen die der Pinguine, welche den Besuchern aus der Hand fressen und zum anderen die Fütterung der imposanten Greifvögel, die dadurch zu spektakulären Flügen gebracht werden.

Auch bei den Flugshows, in denen Tiertrainer die besonderen Fähigkeiten einzelner Vögel präsentieren, lernen Besucher viel über die Lebensgewohnheiten und die Herkunft der verschiedenen Tiere. Besonderen Gefallen finden vor allem Kinder an der gläsernen Vogelbabystation, wo sie Eier oder Jungvögel aus der Nähe beobachten können. Bei schlechten Wetter können Besucher auf mehrere Hallen und begehbare Innengehege ausweichen und dort an einer der Indoorshows teilhaben.

Beitrag zum Artenschutz

Der Vogelpark besitzt internationales Ansehen auf dem Gebiet des Artenschutzes, denn er sorgt mit seinem Zuchtprogramm für Nachwuchs bei den bedrohten Vogelarten, was weltweit nur selten gelingt. Außerdem beherbergt er einige Vögel, die in keinem anderen Zoo der Welt zu sehen sind. Mit seiner Beteiligung am Europäischen Erhaltungszuchtprogramm hat der Weltvogelpark Walsrode einen Beitrag geleistet zur Wiederansiedlung einzelner Vogelarten, wie z.B. dem Uhu.

Magazinartikel

Entstehung und Geschichte

Tiere hautnah erleben
© Weltvogelpark Walsrode Tiere hautnah erleben

Als ursprüngliche private Hobbyzucht von Fasanen und Wasservögeln des Walsroder Kaufmanns Fritz Geschke gegründet, entwickelte sich der Park ab 1962 unter der Leitung seiner Tochter und ihrem Mann rasant weiter. Das Ehepaar Brehm baute den Park immer weiter aus und errichtete richtungsweisende Bauten wie die Paradies-Halle mit einer Fläche von 2.100 m², sowie einer Freiflughalle und Pinguinanlage.

Anlässlich der Expo 2000 in Hannover wurden im Jahr 2000 neben der Tropenwaldhalle noch die UHU-Burg und das Baumhausdorf hinzu gebaut.

Aufgrund finanzieller Schwierigkeiten der Betreiber stieg 2009 das belgische Unternehmen Floralux in den Betrieb des Parks ein und seit 2010 trägt der Vogelpark Walsrode den Namen „Weltvogelpark Walsrode“.

Wissenswertes

Anfahrt

Riesentukan
© Weltvogelpark Walsrode Riesentukan

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Der Vogelpark liegt etwa 2 km entfernt vom Bahnhof Walsrode. Von dort fährt dich während der Saison die Buslinie 510 zum Vogelpark, ansonsten ist der Park auch zu Fuß erreichbar.

Mit dem Auto

Wenn Du über die A27 kommst, nimmst Du die Ausfahrt Walsrode West oder Süd und gelangst somit nach Walsrode. Ab hier ist der Vogelpark ausgeschildert.

Wenn Du über die A7 kommst, verlässt du diese an der Ausfahrt Fallingbostel, Richtung Walsrode.

Direkt am Vogelpark befinden sich kostenlose Parkplätze.

Video

Weltvogelpark Walsrode - Das... | 03:50

Kontakt

Vogelpark Walsrode GmbH (Weltvogelpark Walsrode)
Am Vogelpark
29664
Walsrode
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%77%65%6c%74%76%6f%67%65%6c%70%61%72%6b%2e%64%65
Tel.:+49 5161 6044-0
Fax:+49 5161 6044-40
Angebote & Tipps
Anzeige

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Ausflugsziel
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Ausflugsziel "Weltvogelpark Walsrode"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten