Ausflugsziel Océanopolis Brest in Brest: Position auf der Karte

Océanopolis Brest

Océanopolis Brest
Über den Autor

Die Bretagne - Anfang und Ende der Welt

Die Bretagne ist eine Halbinsel im Nordwesten Frankreichs, die rund 300 km in den Atlantik ragt. Sie lässt sich einteilen in die landschaftlichen Regionen Armor, das "Land am Meer", und Argoat, das "Land der Wälder". Früher nannten die Römer die Bretagne auch "Finistére", das "Ende der Welt". Die Bretonen sind da... Mehr erfahren

aktualisiert am May 27, 2019
Angebote & Tipps

Preise

Erwachsene €21.20
Jugendliche €16
Kinder €13.40
Alle Preisinfos
Bewerte das Ausflugsziel
0
(2)

Beschreibung

Lass dich von der Unterwasserwelt in den Bann ziehen!
© Océanopolis Lass dich von der Unterwasserwelt in den Bann ziehen!

Tauche ein in die Tiefen der Weltmeere und bestaune über 1.000 verschiedene Arten von Meeresbewohnern in spektakulären Aquarien! Die Océanopolis in Brest offenbart dir in seinen drei Pavillons die Welten der unterschiedlichen Ozeane und informiert über ihre Flora und Fauna. Lass dich von Haien, Pinguinen und rund 10.000 anderen Tieren in den Bann ziehen und erlebe einige davon sogar hautnah!

Der Polar-Pavillon – Reise zu den gefrorenen Meeren

Arktis und Antarktis – die beiden ähnlichen und doch einzigartigen Ökosysteme kannst du im Polar-Pavillon näher kennenlernen. Nachdem dich der Panoramafilm 49° Süd mit außergewöhnlichen Bildern in die Antarktis entführt hat, kannst du anschließend Europas größte Pinguinkolonie sehen. Über 40 Königs-, Esels- und Felsenpinguine leben hier. Daneben, in einer fjord-ähnlichen Umgebung, schwimmen und tauchen die Seerobben – oder entspannen auf ihrer Eisscholle. Ein weiteres Aquarium zeigt dir noch mehr von der Vielfalt der Polarmeere – Riesenkrebse, bunte Anemonen, Seesterne oder Fische. Eine große Ausstellung erzählt zudem mehr über die polaren Ökosysteme oder das Leben der Inuit und zeigt dir lebensgroße Modelle von einem Walross, einem See-Elefanten, einem Eisbären oder einem Albatros. Nicht verpassen solltest du in diesem Pavillon die Fütterung der Seehunde und Pinguine.

Der Tropen-Pavillon – Entdecke die wärmsten Meere der Erde

Der tropische Gürtel erstreckt sich auf beiden Seiten des Äquators. Im mindestens 20°C warmen Wasser leben Haie, Korallen, Fische und wirbellose Tiere – über 700 Arten davon kannst du im Tropen-Pavillon entdecken. Besonders spannend ist ein Blick in den Hai-Tank: Sechs verschiedene Hai-Arten sowie einige Rochen tummeln sich hier. Wunderschöne Korallen entdeckst du im Riff, während im nächsten Aquarium, das den Lebensraum des Indischen Ozeans zeigt, zahlreiche bunte Fische umherschwimmen. Drückende Luft und brütende Hitze – der Mangrovenwald, der typisch für Küstenfeuchtgebiete ist, bringt die Besucher zum Schwitzen und Staunen. Seltene Pflanzenarten und besondere Fische, die in den Mangrovenbaumwurzeln leben, können hier beobachtet werden. Zudem wird im Tropen-Pavillon das Leben im Karibikwald, Amazonas und Roten Meer dargestellt.

Der gemäßigte Pavillon – Erkunde die Küsten der Bretagne

Der bretonischen Flora und Fauna und ozeanischen Phänomenen wie den Gezeiten, Meeresströmungen und Wellen kannst du im gemäßigten Pavillon auf den Grund gehen. In einer wissenschaftlichen Unterwasser-Basis mit einer multimedialen Ausstellung werden dir diese Phänomene erklärt. Einzigartig ist die Abyssbox – in dem unter hohen Druck stehenden Aquarium kannst du Tiefseetiere, die normalerweis in einer Tiefe von 1.800 bis 2.000 Metern leben, beobachten. Der Kelpwald hingegen ist Frankreichs größter Seetang-Wald. Die gigantischen Algen dienen als Versteck, Vorratskammer und Brutplatz. Etwa 100 Meter unterhalb der Wasseroberfläche gibt es in der südlichen Bretagne Wattflächen. Diese sind das Reich der Langusten, welche du in ihren Höhlen, die sie in den Meeresboden gegraben haben, finden kannst. Zudem gibt es im gemäßigten Pavillon ein Seegras Herbarium und du kannst schöne, geheimnisvolle Quallen entdecken. Ein besonderes Highlight ist der „Touch Pool“. Berühre Seesterne, Seeigel und Muscheln oder sieh dir die marine Flora und Fauna unter dem Mikroskop an!

Ausstellungen im Océanopolis

Neben den Pavillons kannst du dir im Meeresmuseum verschiedene wechselnde Ausstellungen, die meist speziell für Kinder gestaltet sind, anschauen. Sie präsentieren auf interaktive Art und Weise Aspekte des Lebens unter Wasser und informieren über das marine Ökosystem.

Praktische Infos für deinen Besuch

Um die drei Pavillons (Polargegend, Tropen und gemäßigte Zonen) zu besichtigen solltest du etwa drei Stunden einplanen. Wenn du eine Pause brauchst, kannst du dich zwischendurch im Restaurant des Océanopolis mit leckeren Speisen und Getränken stärken. Das Meeresmuseum wurde behindertengerecht gebaut.

Entstehung und Geschichte

Entdecke zahlreiche Meeresbewohner!
CC BY-SA 2.0   © ludovic Entdecke zahlreiche Meeresbewohner!

Das Océanopolis wurde erstmals im Jahr 1990 eröffnet. Zu dieser Zeit bestand das Meeresmuseum nur aus dem Pavillon der gemäßigten Zonen. Aufgrund des großen Erfolgs wurde es ausgebaut und im Jahr 2000 neu eröffnet. Seitdem können sich Besucher auch über die Unterwasserwelten der Polar- und Tropenzone informieren. Heutzutage zählt das Océanopolis mit rund 450.000 Besuchern jährlich zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten in der westlichen Bretagne.

Anfahrt

Über 10.000 Tiere kannst du im Océanopolis bestaunen.
CC BY-ND 2.0   © jean michel rafin Über 10.000 Tiere kannst du im Océanopolis bestaunen.

Mit dem Auto:

Das Océanopolis liegt am Rande der Bucht von Brest. Von Morlaix sind es rund 60 Kilometer bis dorthin. Du folgst der E50 bis nach Brest und wechselst dann auf die N265 in Richtung Kervao /Nantes /Quimper. Diese verlässt du am zweiten Kreisel und fährst über die Rue de la Fraternité sowie die Rue du Rody bis zum Hafen. Quimper ist knapp 70 Kilometer weit weg. Von hier folgst du der E60 bis nach Brest und biegst auf die Rue de la Gare ab, welche dich direkt zum Océanopolis führt. Dein Auto kannst du auf den kostenlosen Parkplätzen vor Ort abstellen.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln:

Möchtest du mit dem Bus zum Océanopolis fahren, kannst du die Linien 3 und 15 nehmen. Diese halten in unmittelbarer Nähe zum Meeresmuseum.

Videos

Océanopolis à Brest : parc de... | 01:47
Océanopolis - Brest
Montage vidéo d'Océanopolis Brest le 15 Février 2014....

Kontakt

Océanopolis Brest
Port de Plaisance du Moulin Blanc
29210
Brest
Anfrage senden
%6f%63%65%61%6e%6f%70%6f%6c%69%73%40%6f%63%65%61%6e%6f%70%6f%6c%69%73%2e%63%6f%6d
Tel.:+33 2 98 34 40 40
Fax:+33 2 98 34 40 49
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Ausflugsziel
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Ausflugsziel "Océanopolis Brest"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten