Ausflugsziel Stadtresidenz in Landshut Bayerisches Golf- und Thermenland: Position auf der Karte

Stadtresidenz in Landshut

Stadtresidenz in Landshut
Über den Autor
aktualisiert am Apr 25, 2022
Angebote & Tipps
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bewerte das Ausflugsziel
0
(1)

Beschreibung

Der italienische Saal kann während einer Führung besichtigt werden.
© Bayerische Schlösserverwaltung Der italienische Saal kann während einer Führung besichtigt werden.

Im Herzen der Landshuter Altstadt findet man die Stadtresidenz. In einem geführten Rundgang können die Säle des italienischen Baus, die Birkenfeldzimmer sowie die Residenzkapelle betrachtet werden. Die Besucher erwartet ein auf deutschen Boden versetzter italienischer Renaissancepalast mit einem beeindruckendem Innenhof. In diesem finden bis heute Veranstaltungen und Aufführungen statt. Die Innenräume der Residenz können nur im Rahmen von Führungen bewundert werden. Der Zugang zum Innenhof ist kostenlos.

Die Stadtresidenz wird momentan von Grund auf restauriert, weshalb je nach Bauabschnitt nur der Zugang bis zum gleichnamigen Residenz-Café möglich ist.

Entstehung und Geschichte

Im Göttersaal können die zahlreichen Deckengemälde von den Besuchern bewundert werden.
© Bayerische Schlösserverwaltung Im Göttersaal können die zahlreichen Deckengemälde von den Besuchern bewundert werden.

Im Jahr 1536 ließ Herzog Ludwig X. von Bayern den Bau der Stadtresidenz beginnen. Es entstand der sogenannte „Deutsche Bau“, der heute die Fassade zur Altstadt darstellt. Während einer Reise nach Oberitalien wurde der Herzog allerdings an den Residenzen der italienischen Fürsten inspiriert. Er veranlasste hinter dem Deutschen Bau bereits im Jahr 1537 ein zweites Gebäude, den „Italienischen Bau“, zu errichten. 1543 war das Projekt dann fertiggestellt.

Veränderungen wurden an der Stadtresidenz nur noch in den Jahren 1780 bis 1799 vorgenommen, als der Pfalzgraf Wilhelm von Birkenfeld-Gelnhausen der Fassade ihr klassizistisches Aussehen verliehen hat. Später bezog der spätere König Ludwig I. von Bayern zum Studium die sogenannten Birkenfeldzimmer. Zu dieser Zeit wurden vermutlich die klassizistischen französischen Papiertapeten angebracht, die 2003 entdeckt und freigelegt wurden. Heute zählen sie zu den seltenen Überresten der früheren Tapetenkunst.

Anfahrt

Zur Stadtresidenz kommt ihr am einfachsten zu Fuß oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.

  • Die Bushaltestelle in der Nähe der Stadtresidenz heißt "Altstadt"
  • Vom Bahnhof sind es zu Fuß ca. 25 Minuten und mit dem Bus ca. 10 Minuten

 

Wenn ihr mit dem Auto anreist, könnt ihr hier parken:

  • Parkplatz Grieserwiese
  • Parkhaus City Center
  • Parkplätze in der Neustadt

 

Videos

Sagenfuehrung durch die Landshuter... | 02:26
Reisige, Landshut 2013 - Konzert in...

Kontakt

Stadtresidenz Landshut
Altstadt 79
84028
Landshut
Anfrage senden
%70%6f%73%74%73%74%65%6c%6c%65%40%62%73%76%2e%62%61%79%65%72%6e%2e%64%65
087125142
Angebote & Tipps
Anzeige

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Ausflugsziel
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Ausflugsziel "Stadtresidenz in Landshut"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten