Ausflugsziel Alpmuseum uf'm Tannberg am Arlberg: Position auf der Karte

Alpmuseum uf'm Tannberg Schröcken

Alpmuseum uf'm Tannberg
Über den Autor
aktualisiert am Jul 29, 2021
Angebote & Tipps
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Preise

Erwachsene kostenlos
Jugendliche kostenlos
Kinder kostenlos
Alle Preisinfos
Bewerte das Ausflugsziel
0
(6)

Beschreibung

Käseherstellung
© Warth-Schröcken Tourismus Käseherstellung

Wie haben die Menschen vor 500 Jahren auf der Alp gelebt? Wie sieht das heutige Leben dort aus?

Im Alpmuseum wird die zeitliche Veränderung von Handwerk und Technik gezeigt. Wurde früher viel mit dem Handwerkzeug gearbeitet, verdrängte die aufkommende Motorisierung die Technik. Es werden Arbeitsgeräte, Texttafeln und Bilder des früheren Bergbauernlebens ausgestellt. Die Exponate zeigen außerdem die Arbeit mit Holz und Wolle, welche für das Älplerleben von großer Bedeutung waren.

Der Eintritt ist frei. Freiwillige Spenden zum Erhalt des Alpmuseums sind erwünscht. Das Museum ist von Mitte Juni bis Ende September geöffnet und am besten zu Fuß erreichbar.

Entstehung und Geschichte

Im Alpmuseum
© Warth-Schröcken Tourismus Im Alpmuseum

Bis 1998 war die Hütte bewirtschaftet. Durch Bemühungen des Tannenberger Kulturvereins wurde die Alpsennerei in ein Museum umgewandelt. Im September 2002 fand die Eröffnung des Alpmuseums statt.

Wissenswertes

Anfahrt

Mit dem Auto

Über die A96 kommend, überquerst du bei Füssen die deutsch-österreichische Grenze. Weiter geht es auf der A7 in Richtung Reutte. Dort fährst du auf die B198 auf. Der Straßenverlauf führt dich bis nach Warth.

Fährst du über die A14, biegst du bei der Ausfahrt Dornbirn-Nord auf die B200 ab. Die Landesstraße verläuft auf direktem Weg nach Schröcken.

Schröcken und Warth sind über die B200 miteinander verbunden.

Die Anreise mit dem Auto sollte nur in Ausnahmefällen erfolgen. Für den mautpflichtigen Fahrweg fallen Kosten in Höhe von 15,00 Euro an. 

Zu Fuß

Auf einer (familienfreundlichen) Wanderung erreichst du die alte Batzenalpe aus den Richtungen Schröcken, Warth und Lech sehr gut.

Von Schröcken (Kirche) aus:
Der Weg führt auf einer geteerten Straße (alte Bundesstraße) durch den Wald hinauf Richtung Körbersee / Auenfeld. Beim Wasserspeicher geht ein gekiester Weg rechts weg. Diesem Weg ca. 25 Minuten folgen. Gesamtgehzeit: ca. 1 Stunde und 10 Minuten.

Von Warth / Hochtannbergpass aus:
Von Warth aus kommend, geht es über den Hochtannbergpass zum Kalbelsee und Körbersee. Von dort gehst du weiter zur Batzenalpe. Die Gehzeit beläuft sich auf ca. 1,5 Stunden.

Von Lech aus:
Von Oberlech aus dem Wanderweg Richtung Auenfeld / Bürstegg folgen. Das malerische Auenfeld durchlaufen, dem Weg folgend und schon ist das Alpmuseum von der Weite her zu sehen. Immer dem Weg weiter Folgen, dieser führt direkt zum Museum.

Kontakt

Alpmuseum uf'm Tannberg
Alte Alpe Batzen
6888
Schröcken
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%73%63%68%72%6f%65%63%6b%65%6e%2e%61%74
Tel.:+43 5519 267
Fax:+43 5519 267-5
Angebote & Tipps
Anzeige

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Ausflugsziel
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Ausflugsziel "Alpmuseum uf'm Tannberg"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten