Wanderung Drei-Meere-Weg in Ostfriesland in Ostfriesland: Position auf der Karte

Wanderung Drei-Meere-Weg in Ostfriesland

Drei-Meere-Weg in Ostfriesland

Höhenprofil

Min: 0 ft
Max: 3 ft
Aufstieg: 108 ft
Abstieg: 151 ft
  • Neue GPS Daten hochladen
Über den Autor

Niedersachsen liegt im Nordwesten Deutschlands und ist flächenmäßig das zweitgrößte Land der Bundesrepublik. Die Vielfalt seiner Regionen, die vom Harz bis zur Nordsee reicht, macht es zu einem beliebten Reiseland und dem Eldorado für Radfahrer. Das „Dreistromland“ Niedersachsen wird durchzogen von Elbe, Weser und Ems, an dessen Ufern es zahlreiche historisch kulturelle Stätten sowie... Mehr erfahren

aktualisiert am Jun 13, 2019
Bewerte die Wanderung
0
(5)
Angebote & Tipps
Allgemeines
Schwierigkeit
Leicht
Strecke: 9.32 miles
Gehzeit:3 Std 15 Min
Rundweg
StartMeerwarthaus → Am Meer 2, 26624 Südbrookmerland
Min: 0 ft
Max: 3 ft
Aufstieg: 108 ft
Abstieg: 151 ft

Beste Jahreszeit

Wegbeschaffenheit

Asphalt
Feldweg
Waldweg

Wissenswertes

Mehr anzeigen
  • Auf dieser leichten Wanderung legst du über 9 miles zurück. Im Durchschnitt liegt die Länge der Wanderungen in Niedersachsen bei ungefähr 27 miles.
  • Drei-Meere-Weg in Ostfriesland gehört zu den 3 bestbewerteten Wanderungen in Niedersachsen.
  • Die Wanderung ist für Familien mit Kindern geeignet. Es ist außerdem gestattet, bei dieser Wanderung einen Hund mitzuführen.
  • Diese Tour sollte unbedingt mit festem Schuhwerk angegangen werden. Auf dieser Tour gibt es Einkehrmöglichkeiten.

Routenbeschreibung

Das Große Meer - größter Binnensee Niedersachsens
TourismusMarketing Niedersachsen GmbH © Südbrookmerland Touristik GmbH Das Große Meer - größter Binnensee Niedersachsens

Der Drei-Meere-Weg führt, wie der Name schon sagt, an drei Meeren vorbei, dem Loppersumer Meer, der Hieve und dem Großen Meer. Hierzu sollte man allerdings wissen, dass die Ostfriesen die Seen „Meer“ und das Meer „See“ nennen.

Die Tour verläuft durch mehrere Naturschutzgebiete und umrundet dabei den größten Binnensee Niedersachsens, das Große Meer. Der 2009 eröffnete Rundweg führt durch eine abwechslungsreiche Landschaft zwischen Feuchtwiesen, Feldern und Gewässern. Radfahrer nutzen ihn ebenso wie naturbegeisterte Wanderer. Auch Kinder können die 15 km lange Strecke problemlos meistern, außerdem sind entlang des Weges regelmäßig Schutzhütten oder Sitzmöglichkeiten positioniert, die sich gut für eine Rast eignen. An mehreren Informationspunkten kann man sich zudem über die Tier- und Pflanzenwelt der Region informieren.

Routenführung

Ausgehend vom Meerwarthaus an der Nordostseite des Großen Meeres führt ein Schotterweg zunächst einen knappen Kilometer direkt am nördlichen Ufer entlang bis zum Marscher Tief, einem etwa 15 Meter breiten Gewässer, welches das Große Meer mit dem Kleinen Meer verbindet. Dieses gilt es nun mit einer kleinen Fähre, der sogenannten „Pünte“ zu überqueren. Das Besondere hierbei ist, dass es keinen Fährmann gibt. Stattdessen müssen die Passagiere aus eigener Kraft und mithilfe eines Schwungrads die schwimmende Plattform selbst ans andere Ufer bringen. Dabei werden sie von den wartenden Passagieren am anderen Ufer kräftig angefeuert, sodass die kurze Strecke schnell überwunden ist.  

Weiter geht es etwa 1,5 Kilometer entlang des Marscher Tiefs über mehrere kleine Brücken in Richtung „Bedekaspeler Marsch“. Den Wegrand säumen bunte Pflanzen und zahlreiche Sonnenblumen. Die von der Marsch durchzogenen Feuchtwiesen sind Rastplatz für mehrere Vogelarten, wie zum Beispiel den Graugänsen. In der kleinen Siedlung angekommen, kann man die liebevoll gestalteten Häuser und Gärten der Bewohner bewundern. Auch die Straßennamen wie Seerosenweg oder Igelkolbenstraße drücken die Naturverbundenheit der Einheimischen aus. Hinter dem Bedeskaspeler Marsch, abseits des Rundwegs, liegt das Loppersumer Meer, das kleinste der drei Meere.

Anschließend passiert man die kleinen Orte „Groß Sande“ und „Klein Sande“ und folgt dem Feldweg bis zum Kleinen Meer, auch Hieve genannt. An dessen Nordostufers führt ein kleiner Schotterweg nun ca. 650 Meter durch das Ferienhausgebiet „Kleines Meer“ bis zur zweiten Anlegestelle der Pünte. Dieses Mal wird das Marscher Tief auf einer etwas längeren Strecke überquert, da zusätzlich der Zufluss zum Großen Meer überwunden werden muss. Doch dank der einfachen Bedienung ist auch diese Situation schnell gemeistert.

Nachdem man den „Heikeschloot-Kanal“ überquert hat, führt der Weg weiter durch eine idyllische Naturlandschaft in Richtung Forlitz-Blaukirchen. Linker Hand eröffnet sich ein wunderschöner Ausblick auf das Südteil des Großen Meeres. Dieses Binnengewässer ist ein Natur- und Wassersportparadies. Im Uferschilf entdeckt man Reiher und Enten und auf dem Wasser, das nur eine Tiefe von 1,5 Metern hat, tummeln sich Segler, Surfer und Paddler.

Vor dem Ortseingang Forlitz-Blaukirchen liegt direkt am Heikeschloot-Kanal einer von vier Schutzhütten, die sich auf dem Rundweg befinden. Hier empfiehlt es sich, eine kurze Pause einzulegen.

An einer kleinen Gabelung am Ortsanfang geht es links ab in die Blaukirchener Straße. Diesem Feldweg folgt man nun etwa 2,5 Kilometer durch das Naturschutzgebiet an der Südostseite des Großen Meeres bis zur Forlitzer Straße. Von der Hauptstraße zweigt nach ca. 500 Metern links der Warfsweg ab, der nach Bedekaspel führt. Bevor man die Ortsmitte erreicht, folgt man jedoch einem kleinen Weg entlang eines Kanals wieder in Richtung Großes Meer. Am Ende warten mehrere Aussichtstürme, die einen schönen Ausblick über das Schilf auf das Meer bieten.

Nach einem Kilometer weicht die Naturlandschaft einer touristischen Infrastruktur mit Campingplatz, Badestrand, Boots- und Fahrradverleih sowie weiteren Freizeitangeboten. Schon bald erreicht man wieder den Ausgangspunkt, wo es auch wieder Einkehrmöglichkeiten gibt.

Für Hunde geeignet
Für Kinder geeignet
Festes Schuhwerk notwendig
Einkehr vorhanden

Einkehr

Auf dem Rundweg gibt es nur wenige Einkehrmöglichkeiten. In der Bedekaspeler Marsch befindet sich die Gaststätte "Meerkrug", die jedoch nicht immer geöffnet hat. Daher empfiehlt es sich Essen und Trinken mitzunehmen.

Videos

Das Große Meer aus der Luft | 02:15
Urlaub am Großen Meer - Ostfrieslands...
Urlaubsimpressionen am Großen Meer und umzu.
Unsere Radwander-Tour am 3 Meere Weg
Ostfriesland ist sooooo schön. Heute zeigen wir euch...

Highlights der Tour

Der gesamte Rundweg ist von einer wunderschönen Flora und Fauna geprägt. Er führt durch blühende Feuchtwiesen und Felder, in denen sich verschiedene Tiere beobachten lassen sowie abschnittsweise direkt am Schilfufer des Großen Meeres entlang. Doch der Drei-Meere-Weg ist nicht nur landschaftlich reizvoll: Die Überquerung der Kanäle mit der handbetriebenen Fähre, der Pünte, ist sicherlich als Höhepunkt dieser Tour zu bezeichnen.

Varianten

Es gibt die Möglichkeit, am Wasserturm in Emden zu starten und von dort zum Großen Meer aufzubrechen. Die Gesamtlänge des Weges beträgt dann ca. 30 Kilometer.

Benötigte Ausrüstung

Festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung sind empfehlenswert.

Die Wege können problemlos mit einem geländefähigen Kinderwagen oder Sportbuggy befahren werden.

Anfahrt zum Startpunkt

Mit dem PKW

Aus Richtung Hannover kommend verlässt Du die A7 am Walsroder Dreieck und fährst auf der A27 bis zum Bremer Kreuz. Dort biegst Du auf die A1 ab und folgst dieser bis zur Ausfahrt Delmenhorst/Oldenburg. Nun fährst Du auf der A28 über Oldenburg nach Leer und wechselst dort auf die A31, die nach Emden führt. Auf der B210 gelangst Du nun nach Südbrookmerland. Die Parkplätze im Nordosten des Großen Meeres sind ausgeschildert, die Zufahrt erfolgt über die Schöpfwerkstraße.

Wenn Du aus dem Ruhrgebiet (Köln, Essen..) kommst, fährst Du etwa 250 Kilometer auf der A31 bis nach Emden und gelangst von dort über die B210 nach Südbrookmerland.

Mit dem Zug

Der nächstgelegene Bahnhof befindet sich in Emden, von dort fährt die Buslinie 410 Richtung Großes Meer.

Kontakt

Drei-Meere-Weg
Am Meer 1
26624
Südbrookmerland
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%67%72%6f%73%73%65%73%6d%65%65%72%2e%64%65
Tel.:049 42 56 66
Fax:049 42 56 00
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte die Wanderung
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über die Wanderung "Drei-Meere-Weg in Ostfriesland"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten