Ausflugsziel Schiefer Turm von Suurhusen in Ostfriesland: Position auf der Karte

Schiefer Turm von Suurhusen Hinte

Schiefer Turm von Suurhusen
Über den Autor
aktualisiert am May 14, 2019
Angebote & Tipps
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Preise

Erwachsene kostenlos
Jugendliche kostenlos
Kinder kostenlos
Alle Preisinfos
Bewerte das Ausflugsziel
0
(6)

Beschreibung

Die Urkunde von Guinness World Records ist vor Ort aufgehängt.
© www.ostfriesland.de Die Urkunde von Guinness World Records ist vor Ort aufgehängt.

Der schiefste Turm der Welt steht nicht in Pisa

In Suurhusen in Ostfriesland, der in etwa 1200 Einwohnern zählt, steht der schiefste Turm der Welt. Er ist zwar nur halb so hoch wie sein italienischer Konkurrent in Pisa, dafür aber mit einem Neigungswinkel von 5,19 Grad deutlich schiefer als dieser. Damit hält der schiefe Turm von Suurhusen den Rekord als nicht absichtlich schief gebautes Gebäude im Guinessbuch der Rekorde.

Touristen-Attraktion

Seit dem Eintrag ins Guinessbuch der Rekorde im Jahr 2007, zieht der 25,70 Meter hohe und 2116 Tonnen schwere Turm, der zur evangelischen Kirche des Ortes gehört, jährlich mehr als 10 000 Touristen aus der ganzen Welt an. Sie wollen in der 850 Jahre alten Kirche einmal einen Gottesdienst miterleben, solange dies noch möglich ist.

Entstehung und Geschichte

Das ist Rekord: Der schiefste Turm der Welt steht in Suurhusen in der Gemeinde Hinte.
© Ostfriesland Tourismus GmbH Das ist Rekord: Der schiefste Turm der Welt steht in Suurhusen in der Gemeinde Hinte.

Die „Alte Kirche“ in Suurhusen entstand zu Beginn des 13. Jahrhunderts, jedoch wurde erst im Jahr 1450 ein Kirchturm angebaut mit einem Fundament aus Eichenstämmen. Das Fundament begann jedoch durch den sinkenden Grundwasserspiegel in der Region zunehmend zu verfallen und damit neigte sich auch der Kirchturm zur Seite.

Die Schieflage fiel erstmals 1885 auf und vierzig Jahre später wurden erste Messungen vorgenommen, die einen Überhang der Kirchturmspitze von 1,13 Metern ergaben. Daraufhin wurden zur Entlastung die Dachreiter entfernt, doch das Absinken der Gemäuer schritt weiterhin fort bis die Kirche 1970 gesperrt werden musste.

Da die Bürger von Suurhusen einen endgültigen Verfall der Kirche unbedingt verhindern wollten, starteten sie eine Rettungsaktion. Mit Geldern aus Spenden und der Landeskasse kam es 1982, als der Überhang schon gefährliche 2,34 Meter betrug, zur Sanierung. Es wurde ein neues Fundament aus Eisenbetonpfählen gelegt und später bekam der Giebel noch ein Stahlkorsett.

Somit konnte die Kirche 1985 wieder eröffnet werden und das Absacken des Turms wurde bis 1996 gestoppt.

Ein nach aktuellen Messungen ausgestelltes Sicherheitszeugnis von Statistikern besagt, dass der Turm momentan hinreichend standfest ist.

Wissenswertes

Anfahrt

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Etwa 6 km entfernt von dem Örtchen Suurhusen liegt Emden, die größte Stadt Ostfrieslands. Vom Hauptbahnhof Emden fährt Dich die Buslinie 410 in etwa 10 Minuten zur Haltestelle "Suurhusen Kirche" in Hinte.

Mit dem PKW

Wenn Du über die A 31 in Richtung Emden kommst, nimmst Du in Emden die Ausfahrt Emden-Mitte und folgst dann etwa vier Kilometer der B 210 Emden-Aurich bis nach Suurhusen. Nun kannst Du den schiefen Kirchturm nicht übersehen, der linker Hand an der Straße „Am schiefen Turm“ steht.

Kostenfreie Parkplätze sind unmittelbar an der Kirche vorhanden.

Videos

Schräg: Schiefster Turm der Welt... | 01:25
Emden Der schiefe Turm von Suurhusen Der...
playlist

Kontakt

Schiefer Turm von Suurhusen
Am Schiefen Turm 39
26759
Hinte
+4925 1228
Angebote & Tipps
Anzeige

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Ausflugsziel
Eberhard E. aus Ganderkesee
am 10 Aug 2017
Der schiefe Turm ist ja echt beeindruckend - und das liebevoll restaurierte Kirchlein ebenfalls.
Eine echte Attraktion !
Ganz besonders gefiel uns aber die sachkundige Führung: Hier wurden viele i...
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten