Ausflugsziel Nationalpark Müritz auf der Mecklenburgische Seenplatte: Position auf der Karte

Nationalpark Müritz

Boek, Speck, Kratzeburg, Rechlin, Schwarzenhof

Nationalpark Müritz
Über den Autor

Als Redakteurin bei TouriSpo habe ich mein Hobby zum Beruf gemacht. Seit September 2016 bin ich leitend für den Content auf dem Freizeitportal TouriSpo sowie auf dem Wintersportportal Skigebiete-Test zuständig. Die Berge faszinieren mich schon immer und auf Skiern bin ich zum ersten Mal im Kindergarten gestanden. Im Winter trifft man mich in den... Mehr erfahren

aktualisiert am Jun 27, 2019
Angebote & Tipps

Preise

Erwachsene kostenlos
Jugendliche kostenlos
Kinder kostenlos
Alle Preisinfos
Bewerte das Ausflugsziel
2
(2)

Beschreibung

Mehr als ein Viertel der Landesfläche Mecklenburg-Vorpommerns steht unter Natur- und Landschaftsschutz,so viel wie in keinem anderen Bundesland.
© Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern Mehr als ein Viertel der Landesfläche Mecklenburg-Vorpommerns steht unter Natur- und Landschaftsschutz,so viel wie in keinem anderen Bundesland.

Der Nationalpark Müritz ist mit einer Fläche von 320 Quadratkilometern der größte Waldnationalpark Deutschlands. Mehr als 70 Prozent davon sind mit Wald bedeckt, 13 Prozent mit Wasser.

Wälder, Seen und Moore machen ihn einzigartig unter den 16 deutschen Nationalparks und zaubern eine atemberaubende Kulisse. Zielsetzung des Müritz-Nationalparks ist der Schutz der typisch mecklenburgischen Wald- und Seenlandschaft im norddeutschen Tiefland östlich der Müritz.

Seenlandschaft und Moore

Insgesamt 107 Seen mit einer Größe über 10.000 Quadratmeter sind Teil des Nationalparks Müritz. Dazu kommen mehrere kleine Gewässer. Auch ein 500 Meter breiter und 10 Kilometer langer Abschnitt der Müritz ist Teil des Nationalparks.

Charakteristisch für den Müritz-Nationalpark sind auch die über 400 Moore. Die meisten davon sind zwischen einem halben und mehr als 5 Kilometer groß. Röbelsche und Specker Wold am Ostufer der Müritz sind mit fast 6 Kilometern die größten Moore des Nationalparks.

Aktivitäten im Nationalpark

  • Führungen mit dem Ranger: Nahezu täglich werden im Nationalpark kostenlose Ausflüge und Wanderungen zu verschiedenen Themen angeboten. Dabei stehen zum Beispiel die Greifvögel oder auch die Pflanzen und Pilze im Mittelpunkt. Am Abend kannst du dann die Frösche beobachten. Im Herbst, in der Saison der Kraniche und der Kranich-Führungen, lohnt sich für Vogelkundler der Besuch besonders. An mehreren Seen kannst du überdachte Beobachtungsstände nutzen, um den Vögeln unauffällig möglichst nahe zu kommen.
     
  • Kanutouren: Die Müritz ist ein ideales Revier für ausgedehnte Kanutouren. Wenn du dich in diesem Naturidyll still und rücksichtsvoll verhältst, kannst du vielleicht sogar den majestätischen Flug des Seeadlers beobachten oder das Trompeten der Kraniche hören. Kanus kann man sich beim Verleih "Paddel-Paul" in der Nähe von Mirow ausleihen (Tel 0174/8275230). Im Preis inbegriffen ist eine Einweisung in den Kanusport mit den Verhaltensregeln auf den Gewässern und eine ausführliche Tourenbesprechung. Die Touren finden auf der Alten Fahrt, dem Havelquellgebiet, der Mütitz oder den Mirower und Wesenberger Gewässern statt.
     
  • Ausgedehntes Radwege-Netz: Durch rund 400 Kilometer Rad- und Wanderwege lässt sich der Nationalpark Müritz auch gut auf eigene Faust erkunden. Die Touren führen vorbei an kleinen Seen und Dörfern, an grünen Weiden und durch romantische Wälder. Wenn du deine Tour direkt im Inneren des Nationalparks beginnen möchtest, kannst du mit dem Nationalpark-Ticket dorthin fahren.
     
  • Käflingsbergturm: Ein beliebtes Ausflugsziel im Nationalpark Müritz ist das kleine Dorf Speck am Hofsee. Hier steht der 55 Meter hohe Käfingsbergturm, der größte Aussichtsturm des Nationalparks. Von der Plattform in 31 Meter Höhe hast du einen tollen Ausblick über die Wald- und Seenlandschaft bis zur Müritz.
     
  • Boek: Rund einen Kilometer vom Ostufer der Müritz entfernt liegt der kleine Ort Boek. Hier wird in der Nationalpark-Information im ehemaligen Gutshaus eine Ausstellung mit zahlreichen Zinnminiaturen gezeigt. Zudem liegt in Boek der 80 Hektar große Wildpark mit vielen einheimischen Tierarten.

Magazinartikel

Entstehung und Geschichte

Im Müritz-Nationalpark kann sich die Natur nach ihren eigenen Regeln entwickeln.
© Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern Im Müritz-Nationalpark kann sich die Natur nach ihren eigenen Regeln entwickeln.

Am 12. September 1990 beschloss der Ministerrat der DDR auf seiner letzten Sitzung die Gründung von insgesamt 5 Nationalparks, 6 Biosphärenreservaten und 3 Naturparks. Die Verordnungen traten bereits am 1. Oktober 1990 in Kraft. Dieser Tag gilt als Gründungsdatum des Müritz-Nationalparks.

Anfahrt

Genieße in den kalten Monaten die herrliche Winterlandschaft an der vereisen Müritz.
© Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern Genieße in den kalten Monaten die herrliche Winterlandschaft an der vereisen Müritz.

Anfahrt nach Boek

Aus Richtung Berlin kommend folgst du der Autobahn A24 und A19 bis zur Ausfahrt 18-Röbel/Müritz. Am Kreisverkehr nimmst du die erste Ausfahrt und fährst weiter auf der B198. Nach knapp 20 Kilometern biegst du links ab auf Ellerholz. Am Kreiverkehr nimmst du die erste Ausfahrt und fährst geradeaus weiter bis Boek.

Anfahrt nach Speck

Um nach Speck zu fahren, folgst du der B96 bis Neustrelitz und fährst weiter auf der B193. Bei Penzlin biegst du links ab und folgst nun der B192. Bei Neu Schloen biegst du links ab und fährst über Kargow, Federow und Schwarzenhof weiter bis in den Ort Speck am Hofsee.

Nationalpark-Ticket

Mit dem Nationalpark-Ticket kannst du den Nationalpark auf eine umweltfreundliche Art kennen lernen und zu erforschen. Du hast die Möglichkeit mit Bus und Schiff durch den Nationalpark zu fahren. Der Bus fährt am Ostufer der Müritz von Steinmole über Federow, Speck und Boek bis zum Bolder Kanal.

Videos

Müritz-Nationalpark | 04:36
Müritz: Wasser-Wandern auf verschlungenen...
Die Müritz, einer der größten Binnenseen Deutschlands,...
Flora und Fauna im Müritz-Nationalpark
Natur- und Tierbeobachtungen zu Adler und Co. im...

Kontakt

Nationalparkamt Müritz
Schlossplatz 3
17237
Hohenzieritz (Müritz)
Anfrage senden
%50%6f%73%74%73%74%65%6c%6c%65%40%6e%70%61%2d%6d%75%65%72%69%74%7a%2e%6d%76%6e%65%74%2e%64%65
Tel.:+49 39824 / 252-0
Fax:+49 39824 / 252-50
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Ausflugsziel
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Ausflugsziel "Nationalpark Müritz"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten