Ausflugsziel Möhnesee Staumauer im Sauerland: Position auf der Karte

Möhnesee Staumauer

Möhnesee Staumauer
Über den Autor

Die Region um den Möhnesee, das ist Natur, Entspannung und Aktivität. Das „Westfälische Meer“, wie der See auch genannt wird, ist die flächenmäßig größte Talsperre im Sauerland und ein beliebtes Ausflugsziel vor allem für Tagesgäste. 40 Kilometer Uferlänge laden ein zum Sonnenbaden, Wandern, Rad fahren und Wassersportaktivitäten aller Art. Die Kraft der Elemente spüren Wassersportler, wenn... Mehr erfahren

aktualisiert am Jul 20, 2018
Angebote & Tipps

Preise

Erwachsene kostenlos
Jugendliche kostenlos
Kinder kostenlos
Alle Preisinfos
Bewerte das Ausflugsziel
0
(1)

Beschreibung

Die Möhnesee-Staumauer

Schon von Weitem sichtbar, erhebt sich die Staumauer majestätisch über die Wasseroberfläche des Möhnesees. Die Konturen der 650 m langen und bis zu 40 m hohen Sperrmauer spiegeln sich im stillen Wasser des Ausgleichsweihers. Dieses schwerste Baudenkmal Westfalens wurde aus ganzen 267.000 Kubikmetern Bruchsteinen gebaut!

Ein besonders imposantes Schauspiel ist der Überlauf der Talsperre. Das Wasser rauscht dabei aus fast 40 Metern Höhe durch 105 riesige Bogenöffnungen in den Ausgleichsweiher.

Besichtigung

Besonders lohnenswert ist ein Blick ins Innere der Talsperre: Bei den Führungen erfährt man wissenswertes über das Bauwerk, seine Geschichte und die Stromgewinnung. Heute versorgt das Hauptkraftwerk rund 3.000 Haushalte mit umweltfreundlichem Strom. Zudem steuert der aufgestaute See maßgeblich die Wasserführung der Ruhr.

Entstehung und Geschichte

Entstehung

Als am 31. Dezember 1912 der Stau der Möhnetalsperre mit ihrer 6,25 Meter breiten Mauerkrone begann, mussten 700 Menschen ihre Häuser und Höfe verlassen. Bis das kleine Möhneflüsschen die damals größte Stauanlage Europas mit Wasser gefüllt hatte dauerte es fünf Jahre.

Bruch der Sperrmauer und Wiederaufbau

Als in der Nacht zum 17.Mai 1945 eine englische Spezialbombe 15 Meter unter der Wasseroberfläche detonierte, brach die Sperrmauer unter dem gewaltigen Wasserdruck ein. Es ergoss sich eine sieben Meter hohe Flutwelle bis weit ins Ruhrtal hinein. Bei der Katastrophe wurden nicht nur das Hauptkraftwerk und der Ausgleichsweiher zerstört, auch das Dörfchen Grünne am Fuße der Staumauer und zahlreiche Bewohner wurden unter den Wassermassen begraben. 2.000 Arbeiter machten sich sofort daran, die Lücke wieder zu schließen und schlossen nach rund fünf Monaten Bauzeit die Arbeiten ab. In den 50er Jahren wurden dann die Kraftwerke und der Ausgleichsweiher wieder aufgebaut.

Videos

Luftaufnahmen mit einer Drohne vom... | 03:27
Die Möhnetalsperre
Die Möhnetalsperre ist Energielieferant und Freizeitoase,...
Geheimnis Möhnetalsperre - WDR Doku
Sie war ein Segen: Denn sie lieferte Trink- und...
GERMANY: Möhnesee, lake & dam (Sauerland)...
The Möhne Reservoir is an artificial lake formed by the...

Kontakt

Möhnesee Staumauer
59519
Möhnesee
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Ausflugsziel
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Ausflugsziel "Möhnesee Staumauer"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten