Ausflugsziel Mailänder Dom Mailand: Position auf der Karte

Mailänder Dom Mailand

Duomo di Santa Maria Nascente

Über den Autor

Italien ist ein sehr beliebtes Reiseziel für Urlauber aus Deutschland und der ganzen Welt. Besonders die sehr vielseitige Natur des Landes fasziniert immer wieder aufs neue. In Italien ist für alle Menschen, die die Natur lieben, ein wundervolles Erlebnis vorprogrammiert. Ob Wandern in den Alpen oder der Besuch eines der zahlreichen Nationalparks, hier ist für jeden etwas dabei. 

... Mehr erfahren
aktualisiert am 8 Jun 2018
Angebote & Tipps

Preise

Erwachsene €3
Jugendliche €2
Kinder €2
Alle Preisinfos
Für unterwegs
Druckversion (.PDF)
Bewerte das Ausflugsziel
0
(4)

Wissenswertes

Beschreibung

Der Altar ist von verschiedenen Baustilen geprägt, die durch die lange Bauzeit vermischt wurden
© Benedict Ammer Der Altar ist von verschiedenen Baustilen geprägt, die durch die lange Bauzeit vermischt wurden

Der Mailänder Dom, welcher im italienischen Duomo di Santa Maria Nascente heißt, ist der Standort des Erzbistums Mailand und eines der bekanntesten Bauwerke Europas. Er ist mit seinen 11.000 Quadratmetern die drittgrößte Kirche der Welt und es wurde bereits 1386 begonnen, den Dom zu bauen. Als Fertigstellungsdatum werden die neunziger Jahre des 19. Jahrhunderts gesehen, da dort erst die Fassade vollendet werden konnte. Allerdings muss der Dom ständig Instand gehalten und restauriert werden. Der Dom ist in hellem Marmor gehalten und trägt das Patrozinium der Mariä Geburt. Die Bauzeit des Doms zog sich aufgrund von ständiger Neuplanung und Umgestaltung, vor allem der Fassade, so eklatant in die Länge.

Architektur

Die Kirche ist, vorallem durch die lange Bauzeit, eine Mischung aus vielen verschiedenen Baustilen. Während der Grundbau der Kirche eher gotisch ist, ist die Fassade, welche unter Napoleon noch einmal grundlegend verändert wurde, eher als barock oder neugotisch zu bezeichnen.

Ein weiteres Highlight des Doms ist seine begehbare Dachfläche. Diese kann mit einem Lift oder Treppen erreicht werden und bietet einen Ausblick auf ganz Mailand sowie bis hin zum Monterosa-Massiv und den Schweizer Alpen.

Auf dem Dach des Doms ist gut sichtbar eine goldene Madonnenstatue, welche Madonnina genannt wird, angebracht. Sie wird auch in der inoffiziellen Hymne der Mailänder besungen.

Besichtigung

Im Dom wird, Besuchern zugänglich, der beeindruckende Domschatz, welcher in der Krypta gelagert wird, sowie einige Reliquien, wie etwa der Heilige Nagel, welcher einer der Nägel sein soll mit dem Jesus gekreuzigt wurde, ausgestellt. Dieser wird über dem Hauptaltar in einer Kassette gelagert.

Der Eintritt in den Dom ist kostenlos nur der Aufzug und die Treppen zur Aussichtsplattform sind kostenpflichtig. Die Preise findest du auf der Preiseseite

Anfahrt

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln:

Zum Dom kommst du in Mailand ganz einfach mit der U-Bahn. Hierzu nimmst du entweder die Linie M1 oder M3 und steigst an der Station Duomo aus. Hier landest du dann direkt am Domplatz.

Du kannst den Dom aber auch mit der Tram erreichen. Hier kannst du entweder die Linie 15 nehmen und an der Haltestelle Piazza Fontana aussteigen oder die Linien 2 und 14 nehmen und an der Station Via Torino die Tram verlassen. Eine weitere Möglichkeit sind die Linien 16, 24 und 27 wenn du die Station Via Mazzini als Ausstiegsort nutzt.

Mit dem Auto:

Wenn du mit dem Auto anreisen möchtest, musst du beachten, dass der Dom nicht direkt mit dem Auto anfahrbar ist, da er sich in der historischen Altstadt, und damit in einem geschützen Bereich, befindet. Hier empfielt es sich auf dem Parkplatz nahe der Piazza Fontana zu parken, da es von dort nur noch ein etwa 400m langer Fußweg ist.

Video

Il Duomo di Milano - Der Mailänder... | 01:47

Kontakt

Duomo di Milano
Piazza del Duomo
20122
Mailand
Anfrage senden
%73%6f%63%69%61%6c%40%64%75%6f%6d%6f%6d%69%6c%61%6e%6f%2e%69%74
+39 02 7202 2656
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Ausflugsziel
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Ausflugsziel "Mailänder Dom"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten