Ausflugsziel Dom von Siena Siena: Position auf der Karte

Dom von Siena

Cattedrale di Santa Maria Assunta

Über den Autor

Italien ist ein sehr beliebtes Reiseziel für Urlauber aus Deutschland und der ganzen Welt. Besonders die sehr vielseitige Natur des Landes fasziniert immer wieder aufs neue. In Italien ist für alle Menschen, die die Natur lieben, ein wundervolles Erlebnis vorprogrammiert. Ob Wandern in den Alpen oder der Besuch eines der zahlreichen Nationalparks, hier ist für jeden etwas dabei. 

... Mehr erfahren
aktualisiert am 8 Jun 2018
Angebote & Tipps

Preise

Erwachsene €4
Kinder kostenlos
Alle Preisinfos
Für unterwegs
Druckversion (.PDF)
Bewerte das Ausflugsziel
0
(4)

Wissenswertes

Beschreibung

Die Fassade der Kirche
CC BY-SA 4.0   Raimond Spekking Die Fassade der Kirche

Der Dom von Siena ist die wichtigste Kirche der gleichnamigen Stadt in der Toskana. Die Kirche, welche auf italienisch offiziell Cattedrale di Santa Maria Assunta heißt, ist im gothischen Stil aus weißem und schwarzen Marmor erbaut.

Die Kathedrale hat viele kleine Highlights zu bieten, wie etwa den Mosaikfußboden, welcher von etwa 40 Künstlern geschaffen wurde, und Geschichten der Bibel und Allegorien zu Weißheit und Tugend aus der Antike zeigt. Im direkten Anschluss an die Kirche liegt die Piccolomini Bibliothek, sie wurde vom späteren Papst Pius III. zu Ehren seines Onkel Pius II. gegründet und beinhaltet heute noch reiche Schätze an Chorbüchern und Malereien. 

Entstehung und Geschichte

Ursprünglich wurde die Kathedrale als romanische Basilika errichtet, im 13. Jahrhundert jedoch wurde sie zu einer Kirche mit gotisch erhöhtem und gewölbten Mittelschiff und einem kompliziert gebauten Querschiff umgebaut. Einziger aus der romanischen Zeit noch erhaltener Bestandteil der Kirche ist die sechseckige Kuppel. Mitte des 14. Jahrhunderts sollte die Kirche noch ein weiteres Mal ausgebaut werden, dieses Vorhaben musste jedoch aufgrund von Finanzierungsproblemen und der Pestwelle in Siena abgebrochen werden.

Der Campanile, ein freistehender Glockenturm, wurde schließlich als letztes Gebäude im 14. Jahrhundert hinzugefügt.

Anfahrt

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln:

Der Dom von Siena liegt relativ zentral auf der Piazza del Duomo. Wenn du mit dem Bus zum Dom fahren möchtest, steigst du am besten an der Haltestelle Piazza di Postierla Verso aus. Hier kannst du dann einfach der Via del Capitano bis zum Dom folgen.

Zu Fuß:

Dafür kannst du aber ganz leicht zu Fuß vom Platz Il Campo, einem der besuchtesten Treffpunkte der Stadt, über ein paar Treppen zum Dom gelangen.

Da die Altstadt für den öffentlichen Verkehr gesperrt ist, kannst du nicht mit dem Auto zum Dom fahren. 

Videos

Siena, Dom: ITALIEN – Toscana, Wiege... | 18:49
Dom Siena
Aufnahmen aus dem Dom in Siena

Kontakt

Agenzia Nazionale del Turismo
Piazza del Duomo
53100
Siena
+39 0577 286300
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Ausflugsziel
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Ausflugsziel "Dom von Siena"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten