Ausflugsziel California Highway 1 an der California North Coast: Position auf der Karte

California Highway 1

California Highway 1
Über den Autor
aktualisiert am Jun 18, 2018
Angebote & Tipps

Webcams

Leider ist im Moment keine Webcam verfügbar
Bewerte das Ausflugsziel
0
(1)

Beschreibung

Traumhafte Buchten an der Big Sur Coast
©Sabine Lenarz Traumhafte Buchten an der Big Sur Coast

Wenn du einmal im Leben die wohl schönste Küstenstraße fahren möchtest, solltest du nach Kalifornien kommen, ein Auto mieten und 2-3 Tage Zeit mitbringen. Hier erwarten dich protzige Villen in Orange County, sandige Strände, Palmen ohne Ende, Dünenlandschaften, Wälder voller Mammutbäume, Granitfelsen die raue Wellen abfangen und traumhafte kleine Städte wie Carmel-by-the-Sea oder die Universitätsstadt Santa Barbara. Mit ein wenig Glück gibt es sogar Robben oder Wale zu sehen. Die gesamte Strecke, bei der man auch durch Los Angeles und San Francisco fährt, beträgt 1055 Kilometer. Nimm dir genug Zeit um die Schönheit zu genießen und die viele tollen Sehenswürdigkeiten am Rande zu bewundern.

Der Anfang im Süden

In Dana Point beginnt der Highway aus der südlichen Richtung. Von hier aus geht es durch Orange County, nicht nur berühmt für die gleichnamige Serie O.C. California sondern besonders bekannt für wunderschöne Strände wie beispielsweise Newport Beach und Laguna Beach aber auch für unendlichen Reichtum und massive Villen. Danach passiert man die schönsten Strände des Los Angeles County wie Hermosa Beach oder Manhattan Beach. In Los Angeles trifft der Highway sogar die Route 66 am Santa Monica Pier. Aus der pulsierenden Metropole Los Angeles heraus geht es nun durch die wunderschöne Natur Kaliforniens bis in den Norden nach San Francisco.

Ventura und Santa Barbara

Ein guter Haltepunkt ist Ventura mit dem längsten aus Holz hergestellten Pier in Kalifornien. Ein Surfer Paradies und der einsame Strand San Buenaventura State Beach lädt zu langen Spaziergängen und langen Sonnenbädern ein. Der nächste Stopp sollte Santa Barbara sein. Hier wirst du dich wundern ob du wirklich noch in Amerika bist oder vielmehr in Andalusien. Dank eines starken Erdbebens in den 1920er Jahren wurde die kleine Stadt mit rund 90.000 Einwohnern in einem einheitlichen Stil wiederaufgebaut und überzeugt heute mit mediterranem Flair und den mehrfach preisgekrönten schönsten Stränden Kaliforniens.

Morro Bay und ein traumhaftes Schloß

Der Highway rund um die Küstenstadt Morro Bay ist geprägt von wunderschönen Dünenlandschaften. Morro Bay direkt ist besonders berühmt für den Morro Rock, ein fast 180 Meter hohe Stein, der aus dem Wasser herausragt. In San Simeon erwartet dich das Hearst Castle. Dieses errichtete sich der ehemalige Zar William Randolph Hearst in den 1920er ganz für sich alleine. Heute ist es eines der Touristenmagneten entlang der schönen Küstenstraße. Hier kann man eine Rast einlegen und einfach nur den Souvenir Shop, die schöne Aussicht und das Restaurant genießen oder sich zwischen verschiedenen geführten Touren entscheiden.

Big Sur

Nun folgt der, zu Recht, berühmteste Teil der Strecke, die Big Sur Coast. Hier treffen Berge und Ozean zusammen und es sind oft Seelöwen zu beobachten. Hier kannst du überall an Aussichtspunkten halten um wunderschöne Fotos zu schießen. Wenn du allerdings an jedem Aussichtspunkt halt machst wirst du eine Ewigkeit brauchen. Der Streckenabschnitt bietet nicht viele Möglichkeiten zum tanken oder Verpflegung zu kaufen also sollte dies vorher geschehen sein. Allerdings erwartet das Aussichtsrestaurant Nepenthe auf deinen Besuch. 240 Meter über dem Meeresspiegel kannst du ein fantastisches Panorama und die traumhaft romantische Landschaft genießen und wenn du ein Fernglas mitbringst kannst du vielleicht sogar Wale oder Delphine in Aktion erleben.

Englisches Ambiente

Der nächste lohnenswerte Stop und eine tolle Übernachtungsmöglichkeit ist das charmante Städtchen Carmel-by-the-Sea. Bekannt als nobler Ort erinnert es eher an ein englisches Dorf und auch die Küste ist geprägt von rauen Felsen wie man sie sonst nur in England findet. Exklusive Restaurants und luxuriöse Hotels erwarten dich hier und von Fast-Food Ketten ist weit und breit keine Spur.

Das Ende im Norden

Die nächsten sehenswerten Städte sind Monterey und Santa Cruz, beide bekannt als Touristen Hotspots und bieten zahlreiche Cafes, Restaurants und ein aktives Nightlife. Besonders das Monterey Bay Aquarium ist weltberühmt und sucht seinesgleichen auf der ganzen Welt. Ein Muss für die ganze Familie! Wenn du dem zweispurigen Highway folgst wirst du immer wieder durch die Canyons fahren müssen und du wirst dieses Gefühl von Abenteuer und Freiheit nicht bestreiten können. Nächstes Ziel ist San Francisco, die wunderschöne Millionenmetropole mit Hippe Vergangenheit. Dann kannst du noch bis kurz vor Garberville weiter in den Norden fahren, hier kannst du auf den Highway 101 wechseln.

Entstehung und Geschichte

Schon im Jahr 1894 war die Rede von der Erbauung einer Straße die die Küstenorte verbinden sollte. Der Arzt Dr. John L. D. Roberts, damals wohnhaft in Monterey, war mit seiner Kutsche immer so lange unterwegs, dass er unbedingt eine Straße bis nach San Simeon bauen wollte. Als er den damaligen Senator von Cambria überzeugen konnte und er wiederum den Staat davon überzeugte er bräuchte diese aus militärischen Gründen, wurden 1,5 Millionen Dollar zum Bau der Straße zur Verfügung gestellt. Aufgrund des ersten Weltkrieges wurden die Bauarbeiten verzögert, somit begann der offizielle Bau der Straße im Jahr 1922. Viele Arbeiter starben während der Bauarbeiten aufgrund des steinigen und steilen Gebietes.

Bis 1937 wurde die Küstenstraße zwischen San Simeon und Carmel ausgebaut und 32 Brücken mussten dafür errichtet werden. Am 27. Juni wurde die Straße offiziell eröffnet und trug zuerst den Namen „Carmel- San Simeon Highway“, war aber eigentlich eher bekannt als „Roosevelt Highway“, zu Ehren des Präsidenten. Seit 1939 gilt die gesamte Straße von Dana Point bis kurz vor den Ort Garberville als California Highway 1.

Video

California State Highway 1 Costal... | 07:48

Kontakt

+1 (805) 699-6606
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Ausflugsziel
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Ausflugsziel "California Highway 1"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten