Ausflugsziel Basilika San Francesco in Assisi Perugia: Position auf der Karte

Basilika San Francesco in Assisi

Basilika San Francesco in Assisi
Über den Autor
Sanfte Hügel, unberührte Natur und Gastfreundlichkeit: Das ist Umbrien. Die Region im Herzen Italiens zeichnet sich durch ihre einzigartige Berg- und Hügellandschaft aus, die zu Wanderungen und Fahrradtouren einlädt. Zudem bietet Umbrien sechs Naturparks, in denen sich die Natur von ihrer schönsten Seite präsentiert. Doch Umbrien hat noch mehr zu bieten: Städte wie Perugia, Orvieto oder Assisi... Mehr erfahren
aktualisiert am Jun 8, 2018
Angebote & Tipps

Preise

Erwachsene kostenlos
Jugendliche kostenlos
Kinder kostenlos
Alle Preisinfos
Bewerte das Ausflugsziel
0
(0)

Beschreibung

Über den Seiteneingang gelangt man in die Unterkirche
© Servizio Turismo Regione Umbria Über den Seiteneingang gelangt man in die Unterkirche

Die Basilika in Assisi ist dem heiligen Franziskus geweiht und eine sogenannte Doppelkirche mit einer Basilica Superiore, einer Oberkirche, und einer Basilica Inferiore, einer Unterkirche. Architektonisch sind hier vor allem die wechselnden Stilrichtungen aus romanisch und gotisch interessant. Während die Unterkirche noch im romanischen Stil erbaut wurde, lässt sich die Oberkirche der Gotik zuschreiben.

Unterkirche und Krypta

Die Unterkirche wird durch einen Seiteneingang mit zwei Holztüren betreten. Sie besteht aus einem Hauptschiff und mehreren Seitenkapellen. Die Fresken des Hauptschiffs zeigen Szenen aus der Passionsgeschichte Christi und aus dem Leben des heiligen Franziskus dar. Die Unterkirche beherbergt zudem eine Krypta mit dem Grab des heiligen Franziskus.

Oberkirche

Die gotische Oberkirche ist vor allem kunstgeschichtlich äußerst bedeutend. Grund dafür ist der große Freskenzyklus im Innenraum. Man geht davon aus, dass sie von Giotto di Bondone gefertigt wurden. Die Urheberschaft ist allerdings äußerst umstritten. Die Fresken sollten das Leben des Heiligen Franziskus mit dem Christi in Beziehung stellen.

Die Oberkirche ist im Gegensatz zur Unterkirche einschiffig. Die weiteren Bilder unterschiedlicher Künstler im Innenraum wurden 1997 bei einem Erdbeben stark beschädigt.

Entstehung und Geschichte

Frühere Hinrichtungsstätte

Die Kirche steht auf einem historisch sehr bedeutenden Ort. In dieser Gegend von Assisi fanden früher Hinrichtungen statt. Aus diesem Grund wollte der heilige Franziskus auch hier beerdigt werden, im Gedenken an Jesus, der ebenfalls an einem Hinrichtungsort starb.

Entstehung und Weihe

Erbaut wurde die Basilika ab 1228, im selben Jahr, in dem Franziskus durch Papst Gregor IX. heilig gesprochen wurde. 1756 wurde die Kirche dann zur Basilica maior geweiht, und gehört damit zu den sieben ranghöchsten katholischen Kirchen.

Restauration

Die Hanglage der Kirche bedingt, dass bei starkem Regen das Wasser auf die Kirche zu läuft. Die Grundmauern wurden also im Laufe der Zeit stark durchfeuchtet, was vor allem die Giotto-Fresken stark angegriffen hat. Daher mussten sie immer wieder restauriert werden. Heute verfügt Assisi über ein Drainage-System, das das Regenwasser umleitet.

Am 26. September 1997 stürzte das Kirchenschiff genauso wie zahlreiche weitere Bauten in Assisi aufgrund eines Erdbebens ein. In Folge dessen wurde die Kirche umfangreich restauriert und zwei Jahre später wieder der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Anfahrt

Zu Fuß:

Über den Franziskusweg kannst du zu Fuß nach Assisi pilgern. Der Streckenabschnitt nach Assisi beginnt in Valfabbrica. Du startest dort an der Via San Benedetto und folgst der Beschilderung „Via di Francesco“ nach Assisi.

Mit dem Auto:

Aus Perugia kommend nimmst du die Raccordo Autostradale 6 Bettolle/Perugia. An der Gabelung biegst du links ab und folgst der Beschilderung Assisi/Foligno/E45/Cesena weiter bis auf die E45/SS3bis. An der Ausfahrt Foligno fährst du weiter Richtung Assisi/Spoleto/Aeroporto und auf die SS75. An der Ausfahrt Assisi-S. M. Degli Angeli Sud geht es weiter in Richtung Assisi.

Nimm im Kreisverkehr die dritte Ausfahrt und fahr dann geradeaus auf die Via Fratelli Andrea a Nazareno Matteucci. Im nächsten Kreisverkehr nimmst du die erste Ausfahrt und im nächsten Kreisverkehr die dritte. Fahr weiter auf die Via di Valecchie und biege links ab auf Località Santa Pietro Campagna. Dann fährst du geradeaus auf die SR147 und weiter auf die Viale Guglielmo Marconi. Biege rechts ab auf die Via Fontebella, leicht links auf die Via Eugenio Brizi, nochmals leicht links auf die Via Ciotto und fahr dann weiter auf die Via Portica. Dann biegst du links ab auf die Via San Paolo, fährst weiter auf die Via Metastasio und biegst rechts ab auf die Via Sermattei. Du nimmst die erste Abzweigung links und kommst auf die Via Cardinale Raffaele Merry del Val.

Biege rechts ab auf die Via San Francesco und fahr weiter auf die Via Frate Elia. Du kommst auf die Piazza San Francesco, hier befindet sich die Basilika.

Kontakt

Basilika San Francesco
Piazza San Francesco 2
06081
Assisi
Anfrage senden
%61%73%73%69%73%69%73%61%6e%66%72%61%6e%63%65%73%63%6f%40%6c%69%62%65%72%6f%2e%69%74
+39 075 819001
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Ausflugsziel
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Ausflugsziel "Basilika San Francesco in Assisi"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten