Ausflugsziel Willibaldsburg in Eichstätt mit Juramuseum im Naturpark Altmühltal: Position auf der Karte

Willibaldsburg in Eichstätt mit Juramuseum

Willibaldsburg in Eichstätt mit Juramuseum
Über den Autor

Egal ob in den Bergen beim Skifahren und Wandern, oder auch Entspannen an einem schönen See - draußen an der frischen Luft fühle ich mich einfach am Wohlsten! Nach dem Abitur war ich ein halbes Jahr in Australien, Neuseeland und Bali unterwegs und habe dort viele tolle Erfahrungen gesammelt und wahnsinnig schöne Orte gesehen.

Ich bin überglücklich neben meinem Studium der... Mehr erfahren

aktualisiert am Dec 18, 2019
Angebote & Tipps

Preise

Erwachsene €2.50
Jugendliche kostenlos
Kinder kostenlos
Alle Preisinfos

Webcams

Leider ist im Moment keine Webcam verfügbar
Bewerte das Ausflugsziel
0
(1)

Beschreibung

Die Burganlage liegt auf dem Willibaldsberg, über dem Altmühltal.
Die Burganlage liegt auf dem Willibaldsberg, über dem Altmühltal.

Die Willibaldsburg liegt westlich von Eichstätts Altstadt. In der 1355 gegründeten Burganlage befindet sich das Jura-Museum mit zahlreichen fossilen Stücken. Der Rest der Burg wird vom bayerischen Staat für Archivzwecke genutzt. Auf Anfrage kannst du spezielle Führungen durch die insgesamt 420 Meter Burganlage buchen. 

Jura-Museum

Das Highlight des Naturkundemuseums ist die Fossiliensammlung der Solnhofener Plattenkalke. Du tauchst in eine Welt vor rund 150 Millionen Jahren ein: Versteinerungen von Fischsauriern, Krokodilen, Korallenfischen und Flugsauriern.

Außerdem befindet sich hier das weltweit einzige Exemplar des bekannten Archosauriers Archaeopteryx. Es erwarten dich einige interaktive Computerprogramme und  eine Multi-Visionsschau über „Die Entwicklung des Lebens“. 

Bastionsgarten

Der 1988 eröffnete botanische Garten dient als Informationsgarten des Kupferstichwerks "Hortus Eystettensis". Der Garten ist von Oktober bis Mitte April geschlossen. Die Besichtigung ist kostenlos. 

Entstehung und Geschichte

Der Bastionsgarten wurde auf der Grundlage des Kupferstichwerkes "Hortus Eystettensis" angelegt.
© Bayerische Schlösserverwaltung Der Bastionsgarten wurde auf der Grundlage des Kupferstichwerkes "Hortus Eystettensis" angelegt.

Der Ausbau zur Residenz der Bischöfe von Eichstätt begann circa 1355. Von 1595 - 1612 wurde die Anlage unter Fürstbischof Johann Conrad von Gemmingen zu einer Residenz umgebaut. Ab 1725 wurde die fürstbischöfliche Hofhaltung in die Stadt verlegt und die Burg verlor ihre ursprüngliche Funktion.

1880 wurde die Willibaldsburg von der Stadt Eichstätt aufgekauft und sechs Jahre später wurde in der Burg ein lokalhistorisches Museum gegründet. Seit 1962 ist die Anlage im Besitz der Bayerischen Schlösserverwaltung. 

Anfahrt

Die Willibaldsburg liegt in Eichstätt, westlich der Altstadt. Du erreichst die Anlage in einer guten halben Stunde mit dem Auto von Ingolstadt aus. Am Besten fährst du über die B 13. Wenn du mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anreist, ist der Bahnhof Rebdorf-Hofmühle am nächsten. 

Videos

Eichstätt - Willibaldsburg | 01:54
21.8.2016: JURA-MUSEUM & WILLIBALDSBURG...
Music: The Magic Of Music - - Ronny Matthes - Gemafreie...
Willibaldsburg Eichstätt Jura-Museum...
El complejo del castillo en Willibaldsberg se fundó en...

Kontakt

Willibaldsburg
Burgstraße 19
85072
Eichstätt
08421 4730
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Ausflugsziel
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Ausflugsziel "Willibaldsburg in Eichstätt mit Juramuseum"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten