Ausflugsziel Schloss Bruchsal in Kraichgau Stromberg: Position auf der Karte

Schloss Bruchsal

Schloss Bruchsal
Angebote & Tipps

Preise

Erwachsene €8
Jugendliche €4
Kinder €4
Alle Preisinfos
Bewerte das Ausflugsziel
2
(1)

Beschreibung

Drei Flügel des 1720 als Residenz der Speyerer Fürstbischöfe gegründeten Schlosses umschließen den Ehrenhof.
© Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Achim Mende Drei Flügel des 1720 als Residenz der Speyerer Fürstbischöfe gegründeten Schlosses umschließen den Ehrenhof.

Schloss Bruchsal in der gleichnamigen Stadt am westlichen Rand des Kraichgaus ist vor allem für sein eindrucksvolles Treppenhaus von Balthasar Neumann berühmt. Mit einem festlichen barocken Ambiente, im Inneren ebenso wie in der Umgebung, lädt das Schloss zu einer Zeitreise in die Vergangenheit ein. In vielseitigen Ausstellungen kann man den Folgen des Krieges ins Auge blicken, sich mit Musik beglücken lassen oder in die Steinzeit eintauchen. Die Dokumentation „Schloss Bruchsal – gebaut, zerstört, wiedererstanden“ im Erdgeschoss erinnert durch Trümmerfunde an die zerstörte Innenausstattung des Gebäudes. Auch künstlerische Handwerkstechniken aus dem 18. Jahrhundert gibt es hier zu bestaunen.

Neben vielen Prunkräumen machen zwei Museen im Inneren des Schlosses den Besuch zu einem vielfältigen und rundherum eindrucksvollen Erlebnis. Während das Deutsche Musikautomaten-Museum eine faszinierende Sammlung selbstspielender Instrumente zeigt, begeistert das Städtische Museum Bruchsal mit der Geschichte der Region rund um Bruchsal von der Steinzeit bis heute.

Entstehung und Geschichte

Der Raum, das "Rote Zimmer", ist so eingerichtet, wie ihn Fotografien des frühen 20. Jahrhunderts dokumentierten.
© Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Dirk Altenkirch Der Raum, das "Rote Zimmer", ist so eingerichtet, wie ihn Fotografien des frühen 20. Jahrhunderts dokumentierten.

Schloss Bruchsal wurde von vier der Fürstbischöfe von Speyer im 18. Jahrhundert erbaut, bewohnt und für 80 Jahre als Zentrum ihrer Herrschaft genutzt. Für die Stadt Bruchsal hatte die Entscheidung, hier eine Residenz zu errichten, einen Aufschwung zur Folge. Der letzte Bischof, Philip Franz Wilderrich von Walderdorf wurde 1802 abgesetzt, wodurch die Ära geistlicher Herrschaften in Bruchsal vorbei war. Im Zuge der Säkularisation und der Neuordnung der Region unter Napoleon fielen seine Gebiete an Baden.

Anfahrt

Aus Richtung Stuttgart kommend folgst du der Autobahn A8 bis zum Autobahnkreuz 41-Dreieck, um auf die A5 zu fahren. Die Autobahn A5 verlässt du an der Ausfahrt 52-Bruchsal auf die B35. Nach ungefähr 5 Kilometern biegst du links ab und gleich danach rechts. Du folgst der Forster Straße, bis du an der großen Kreuzung nach rechts abbiegst auf die Heidelberger Straße / B3. Anschließend fährst du weiter bis zum Schloss Parkplatz.

Videos

Schloß Bruchsal | 01:28
Die Beletage im Schloss Bruchsal glänzt...
In den Prunkräumen von Schloss Bruchsal haben die...

Kontakt

Schloss Bruchsal
Schlossraum 4
76646
Bruchsal
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%73%63%68%6c%6f%73%73%2d%62%72%75%63%68%73%61%6c%2e%64%65
Tel.:+49 (0)72 51.74 26 61
Fax:+49 (0)72 51.74 26 64
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Ausflugsziel
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Ausflugsziel "Schloss Bruchsal"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten