Ausflugsziel Festung Königstein Sächsische Schweiz: Position auf der Karte

Festung Königstein

Leupoldishain, Königstein, Thürmsdorf

Festung Königstein
Über den Autor
aktualisiert am May 7, 2018
Angebote & Tipps

Preise

Erwachsene €10
Jugendliche €7
Kinder kostenlos
Alle Preisinfos
Bewerte das Ausflugsziel
0
(4)

Beschreibung

In verschiedenen Ausstellungen, Führungen und Ferienveranstaltungen entdecken die Kinder die Festung auf dem Königstein.
© www.festung-koenigstein.de In verschiedenen Ausstellungen, Führungen und Ferienveranstaltungen entdecken die Kinder die Festung auf dem Königstein.

Weit über der Elbe, die umgeben von Tafelbergen und Sandsteinfelsen durch das Tal fließt, thront die Festung Königstein. Die in der Sächsischen Schweiz liegenden Gemäuer sind gezeichnet von der über 750-jährigen Geschichte der Festung. Während sie damals Fürsten, Zaren, Königen und Kaisern imponierte, wird sie heute als Location für Veranstaltungen aller Art genutzt.

Vielfältiges Veranstaltungsangebot auf dem Königstein

Im Sommer wird der historische Kasemattenhof zum Veranstaltungsort theatralischer Inszenierungen. Zur angenehmen Atmosphäre im Hof tragen die moosbewachsenen Sandsteinfelsen und der große Platanenbaum bei. Die große Sandsteinbühne bildet den Mittelpunkt. Hier entführen die Theaterkünstler das Publikum in eine andere Welt - vom Mittelalter bis hin zur Neuzeit. Etwas lauter geht es bei den Live-Konzerten zu, bei denen hoch über der Elbe gefeiert und getanzt wird. Veranstaltungen mit verschiedenen Künstlern ergeben ein einzigartiges Zusammenwirken von modernen Klängen und historischem Ambiente. Über das Jahr verteilt finden auf der Festung auch verschiedene Märkte und Feste statt. Hierzu zählen beispielsweise der Weihnachtsmarkt, das Brunnenfest  und die Veranstaltung Festung Aktiv.

Neben den regelmäßig stattfindenden Veranstaltungen gibt es auch wechselnde Highlights und Specials, über die du dich auf der Internetseite informieren kannst.

Eine Kombination aus Geschichte und Geschmackserlebnis

Um dem Erlebnisrestaurant "In den Kasematten" einen Besuch abzustatten musst du dich in das ausgedehnte unterirdische Gewölbelabyrinth der Festung wagen. Früher wurde es als Staatsgefängnis, Soldatenunterkunft, Pulvermagazin und Verwahrungsort des Staatsschatzes genutzt. Heute entführt das Veranstaltungsteam die Besucher in die Vergangenheit. Du hast die Auswahl zwischen vier verschiedenen Jahrhunderten der Festungsgeschichte. Die Termine für die einzelnen Veranstaltungen kannst du dem Veranstaltungskalender auf der Website entnehmen. Außerdem gibt es das Restaurant Offizierskasino, in welchem sich vor allem die Gründerzeit des 19. Jahrhunderts widerspiegelt. In der Sommersaison ist es täglich geöffnet. Im historischen Ausschank Zum Musketier werden nicht nur Getränke ausgeschenkt, sondern auch deftige Gerichte verschiedene Eintöpfe serviert. Von der Terrasse im Außenbereich blickst du auf den Festungsmarktplatz, das Brunnenhaus und die Magdalenenburg. Auf dem Festungsplateau, das auch Blitzeichenplateau genannt wird, kannst du dir beim Ausschank Napoleons Küche etwas zu trinken oder einen deftigen Snack bestellen.

Geschichte aktiv entdecken - die Festung als Museum

Die größte Ausstellung der Festung ist die neue Dauerausstellung IN LAPIDE REGIS. Hier wird die Geschichte des Königsteins von der ersten urkundlichen Erwähnung 1241 bis zur Eröffnung des Museums 1955 dargestellt. Historische Meilensteine werden durch Modelle und lebensgroße Figurengruppen anschaulich gemacht. Sonderausstellungen widmen sich nicht immer nur der Festung Königstein selbst, sondern greifen auch überregionale Themen auf. Weiterhin kannst du auf der großen Festung die Geschichte des Brunnens und der dortigen Wasserförderung und die Vergangenheit des sächsichen Zeugwesens kennen lernen. Insgesamt sind große Teile der Gemäuer als Museum ausgebaut. So ist es möglich eine Kommandantenwohnung aus dem 19. Jahrhundert, den Riesenweinfasskeller in der Magdalenenburg und viele andere Räumlichkeiten zu entdecken.

Entstehung und Geschichte

Im Gewölbe der großen Festung gibt es einiges zu entdecken: hier beispielsweise die Funktionsweise des Munitionsladesystems.
© www.festung-koenigstein.de Im Gewölbe der großen Festung gibt es einiges zu entdecken: hier beispielsweise die Funktionsweise des Munitionsladesystems.

Die älteste schriftliche Erwähnung des Gebäudes auf dem Königstein fand man aus dem Jahr 1233. Jedoch war es damals noch eine mittelalterliche Burg, die zum böhmischen Königreich gehörte. Acht Jahre später tauchte 1241 schließlich die erste vollständige Bezeichnung "Königstein" in der Oberlausitzer Grenzurkunde auf.

Im Jahr 1516 zogen zwölf Cölestinermönche und ein Prior in das "Kloster des Lobes der Wunder Mariae", welches von Herzog Georg dem Bärtigen auf dem Königstein gegründet wurde. Es bestand bis 1524. Kurfürst Christian I. befahl im Jahr 1589 den Ausbau der Gemäuer zur Landesfestung. Zahlreiche sächsische Landesherren suchten in den folgenden Jahrhunderten hinter den Mauern Schutz. Die Verteidigungsanlagen wurden stets auf den neuesten Stand gebracht, um die Festung weiterhin gegen Feinde zu rüsten. Aufgrund der hoch geschätzten Sicherheit der Gemäuer wurden hier Kunstschätze und der Staatsschatz aufbewahrt. Allerdings wurde die Festung auf dem Königstein aufgrund ihreridyllischen und landschaftlich ansprechenden Lage auch für zahlreiche Feste und Ausflüge des Hofes genutzt.

Wissenswertes

Anfahrt

Von der Festung aus blickst du auf den Ort Königstein in der Sächsichen Schweiz.
© www.festung-koenigstein.de Von der Festung aus blickst du auf den Ort Königstein in der Sächsichen Schweiz.

Mit dem Auto

Du erreichst die Festung Königstein, indem du über die A17 Richtung Dresden bzw. Prag anreist. Diese verlässt du an der Ausfahrt Pirna und folgst des B172 Richtung Bad Schandau.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Mit der S-Bahn Linie S1 (Dresden - Königstein - Schöna) gelangst du zum Ort Königstein. Von dort sind es etwa noch 30 - 40 Minuten zu Fuß zur Festung. Außerdem verkehrt die Buslinie 241 auf der Strecke Pirna - Königstein - Bad Schandau. Du steigst bei der Haltestelle Abzweig Festung oder Thürmsdorf/Vogelstein aus.

Ab der Stadt Königstein gibt es einen "Festungsexpress", der am Reißigerplatz abfährt und zum Festungsparkhaus fährt.

Videos

Verhaftung im Brunnenhaus - IN LAPIDE... | 02:05
Festung Königstein
Flug mit der DJI Phantom 2 über die Festung Königstein in...
Historische Druckerpresse auf der Festung...
Druck' Dir Dein eigenes Festungssouvenir im...
Bike Show bei Festung Aktiv!
BMX Flatland Weltmeister Dustyn Alt sowie Sebastian Hopfe...
Heinz Zak auf der Highline bei Festung AKTIV!
Der Extremkletterer, Slacklinepionier, Fotograf &...

Kontakt

Festung Königstein gGmbH
01824
Königstein
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%66%65%73%74%75%6e%67%2d%6b%6f%65%6e%69%67%73%74%65%69%6e%2e%64%65
035021 64-607
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Ausflugsziel
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Ausflugsziel "Festung Königstein"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten