Radtour Donauradweg: Etappe E4-S: Ardagger - Melk | Vom Fahrradmuseum zur Nibelungenstadt im Mostviertel: Position auf der Karte

Radtour Donauradweg: Etappe E4-S: Ardagger - Melk | Vom Fahrradmuseum zur Nibelungenstadt

Donauradweg: Etappe E4-S: Ardagger - Melk | Vom...

Höhenprofil

Min: 679 ft
Max: 846 ft
  • Neue GPS Daten hochladen
Über den Autor
aktualisiert am Sep 12, 2016
Bewerte die Radtour
0
(4)
Angebote & Tipps
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Allgemeines

Schwierigkeit
Schwer
Strecke: 32.93 miles
Fahrzeit:3 Std 30 Min
StartArdagger Markt
ZielMelk
Min: 679 ft
Max: 846 ft

Geeignet für

Mountainbike
Rennrad
Trekkingbike
Stadtrad

Routenbeschreibung

Auf dem Donauradweg

Sie starten die Tour in Ardagger Markt und suchen sich gleich den Weg zur Donau. Dort fahren Sie auf den Donauradweg. Mit einem schönen Blick auf den Fluss radeln Sie durch die Kulturlandschaft Strudengau. Seinen Namen hat der Strudengau von den vielen gefährlichen Strudeln und Untiefen. Er galt daher früher bei den Schiffern als einer der gefährlichsten Donauabschnitte. Heute gehört dieser Landschaftsabschnitt zum Staubereich des nachfolgenden Kraftwerks und ist für die Schifffahrt problemlos befahrbar.

Viel zu entdecken

Weiter geht es auf dem Donauradweg ohne große Ortsberührung bis nach Ybbs an der Donau. Dabei bleibt Ihnen viel Zeit die Flora und Fauna im Strudengau zu genießen, welche allein schon mit seiner großen Anzahl an naturgeschützten Bäumen beeindruckt. In Ybbs an der Donau, wird es wieder Zeit für etwas Kultur. Hier sind die Altstadt von Ybbs, mit ihren sanierten Bürgerhäusern aus der Renaissance und die Pfarrkirche St. Lorenz hervorzuheben. Die Orgel in der Kirche trägt seit einem Besuch von Wolfgang Amadeus Mozart in Jahr 1767 dessen Initialen. Ebenfalls befindet sich hier das größte Laufkraftwerk Österreichs, das Kraftwerk Ybbs-Persenbeug. Sie durchfahren die Stadt und überqueren anschließen die Ybbs.

Bis nach Melk

Ein Stück am Fluss entlang geht es zurück bei Sarling an die Donau. Ihr nächster Zwischenstopp ist der Ort mit dem eigentümlichen Namen Krummnußbaum, dessen Ursprung höchstwahrscheinlich bei den Nussbäumen liegt, die früher am Fluss wuchsen. Direkt im Anschluss befindet sich die Stadtgemeinde Pöchlarn. Sie war im Frühmittelalter als Bechelaren bekannt und wird im Nibelungenlied als Stammburg des Rüdiger von Bechelaren erwähnt. Zudem ist sie noch der letzte größere Ort der uns von unserem Ziel, der Stadt Melk, trennt. Nach einer einsamen aber entspannenden Fahrt entlang der Donau kommen Sie schließlich zum Ende der heutigen Etappe.

Abschluss der Radtour

Melk ist ein schöner Abschluss dieser Tour, denn sie kann als wirkliches „Kulturhighlight“ bezeichnet werden. So sind Teile der Stadt, wie das Stift Melk, Teil des UNESCO-Weltkulturerbes Wachau. Das Stift wurde als „sinnbildlichstes und dominantestes Barockgebäude“ beschrieben, weiter beherbergt es das Stiftsgymnasium Melk, die älteste noch bestehende Schule Österreichs. Da hier der bekannte Landschaftsabschnitt "Wachau" beginnt, werden die Hügel höher und es häufen sich steile Weinhänge zu allen Seiten. Ein ideales Panorama, um die heutige Radtour zu beenden.

Einkehr vorhanden

Wissenswertes

Mehr anzeigen

Highlights der Tour

Ybbs und Melk

Besondere Teile der Radtour stellen vor allem Ybbs und Melk dar. In Ybbs kannst du nicht nur auf den Spuren der Renaissance und Wolfgang Amadeus Mozarts wandeln, sondern ebenso das Kraftwerk Ybbs-Persenburg bewundern. Das Ziel Melk ist ein Highlight, das du dir aus kultureller Sicht in gar keinem Fall entgehen lassen solltest. Sehenswürdigkeiten wie das Stift Melk und die Tatsache, dass dieser Ort zum UNESCO-Welterbe gehört, sollten Grund genug sein, dass du dir Zeit für diesen Endpunkt der malerischen Radtour nimmst.

Anfahrt zum Startpunkt

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

Wenn du auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen bist, nimmst du am besten den Bus von Linz, um nach Ardagger zu gelangen.

Mit dem Auto

Wenn du allerdings mit dem Auto unterwegs bist, solltest du zunächst ebenfalls von Linz aus der A7 in Richtung Süden folgen. Sobald du das Autobahnkreuz in Linz erreicht hast, folgst du der A1 in Richtung Wien. In Amstetten wechselst du auf die B119, damit du nach Ardagger gelangst.

 

Vor Ort gibt es Parkmöglichkeiten in Ardagger Markt, wo auch die Radtour startet.

Kontakt

Donau Niederösterreich Tourismus GmbH
Schlossgasse 3
3620
Spitz an der Donau
Anfrage senden
%75%72%6c%61%75%62%40%64%6f%6e%61%75%2e%63%6f%6d
Tel.:+43 2713 30060-60
Fax:+43 2713 30060-30
Angebote & Tipps
Anzeige

Forum und Usermeinungen

Bewerte die Radtour
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über die Radtour "Donauradweg: Etappe E4-S: Ardagger - Melk | Vom Fahrradmuseum zur Nibelungenstadt"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten