Ausflugsziel Arche Nebra in Saale-Unstrut: Position auf der Karte

Arche Nebra

Himmelsscheibe erleben

Arche Nebra
Über den Autor
Angebote & Tipps

Preise

Erwachsene €9.50
Jugendliche €5.50
Kinder €5.50
Alle Preisinfos
Bewerte das Ausflugsziel
0
(1)

Beschreibung

Das Planetarium ist Höhepunkt eines jeden Arche-Nebra-Besuchs.
© Arche Nebra / J. Lipták Das Planetarium ist Höhepunkt eines jeden Arche-Nebra-Besuchs.

Die Arche Nebra nimmt dich mit auf eine spannende Reise in die Zeit vor 3600 Jahren. Das Besucherzentrum befindet sich auf dem Mittelbergplateau, wo 1999 die Himmelsscheibe von Nebra gefunden wurde. Warum die geheimnisvolle Bronzescheibe ein "Jahrhundertfund der Archäologie" ist und was den Fundort zu einem besonderen Ort macht, erfährst du im Inneren des Gebäudes.

Dauerpräsentation

Die Dauerausstellung enthüllt die Dimensionen dieses rätselhaften Fundes. Weitreichende Handelsbeziehungen, erstaunliche handwerkliche Fähigkeiten und faszinierende astronomische Kenntnisse lassen dabei erahnen, wie hochentwickelt die Kulturen der Bronzezeit waren. Durch Audioguides, virtuelle Figuren, die durch die Vitrinen geistern, Filmen, Comics und sogar ein Kasperltheater wird der Besuch im Besucherzentrum Arche Nebra zu einem besonderen Erlebnis.

Planetarium

Das Besucherzentrum verfügt über eines der wenigen digitalen Planetarien in Deutschland. Somit stellt das Planetarium auch das Herzstück der Arche Nebra dar. Die Show entführt dich auf eine faszinierende Reise in das Universum der Bronzezeit. Unter der Kuppel wird das komplexe astronomische Wissen, das auf der Himmelsscheibe verschlüsselt ist, begreifbar.

Entstehung und Geschichte

Sonne, Mond und Sterne – Großskulpturen bilden Elemente der Himmelsscheibe nach.
© Arche Nebra / J. Lipták Sonne, Mond und Sterne – Großskulpturen bilden Elemente der Himmelsscheibe nach.

Die Himmelsscheibe von Nebra wurde 1999 durch Raubgräber entdeckt. Erst im Jahr 2002 konnte diese in Basel sichergestellt werden. Es zeigte sich schon damals, dass viele Menschen fasziniert von der geheimnisvollen Bronzescheibe waren und somit wurde 2003 eine  Koordinierungsgruppe auf Landesebene und eine regionale Arbeitsgruppe zur touristischen Erschließung des Fundorts gegründet. Im Oktober 2005 war der Spatenstich zum Bau der Arche Nebra, die schließlich im Juni 2007 eröffnet werden konnte.

Anfahrt

Aus Richtung Leipzig fährst du über die A38 bis zur Ausfahrt 20-Querfurt. Du biegst rechts ab und folgst der L176/Döcklitzer Tor. Nach ca 4,5 Kilometern biegst du links ab auf die B180. Du fährst weiter auf der B250 Richtung Nebra. Am Bahnhof biegst du nach rechts ab und fährst weiter bis zum Ziel.

Video

Arche Nebra - Impressionen | 00:46

Kontakt

Arche Nebra – Die Himmelsscheibe erleben
An der Steinklöbe 16
D-06642
Nebra
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%68%69%6d%6d%65%6c%73%73%63%68%65%69%62%65%2d%65%72%6c%65%62%65%6e%2e%64%65
Tel.:+49 (0) 34461 25520
Fax:+49 (0) 34461 2552 17
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Ausflugsziel
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Ausflugsziel "Arche Nebra"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten