Wanderung Porta Alpina A: Disentis - Lukmanierpass in Disentis Sedrun: Position auf der Karte

Wanderung Porta Alpina A: Disentis - Lukmanierpass

Porta Alpina A: Disentis - Lukmanierpass

Höhenprofil

Min: 3655 ft
Max: 6509 ft
Aufstieg: 4465 ft
Abstieg: 3661 ft
  • Neue GPS Daten hochladen
Über den Autor
aktualisiert am May 7, 2019
Bewerte die Wanderung
0
(0)
Angebote & Tipps
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Allgemeines
Schwierigkeit
Schwer
Strecke: 14.77 miles
Gehzeit:8 Std
StartBahnhof Disentis
ZielHospezi Santa Maria
Min: 3655 ft
Max: 6509 ft
Aufstieg: 4465 ft
Abstieg: 3661 ft

Beste Jahreszeit

Wegbeschaffenheit

Feldweg
Wanderpfad
Ausgesetzte Stellen

Routenbeschreibung

Die viel Kondition erfordernde Wanderung Porta Alpina A führt malerisch auf alten Pilger- Römer- und Säumerpfaden quer durch den Ursprung der Alpen. Der Weg, der sich durch Walsersiedlungen bis zum Stausee Santa Maria schlängelt, war auch die Rückwanderungsroute vieler wichtiger Baumarten nach der Eiszeit. 

Disentis – Mompé Medel

Vom Bahnhof in Disentis aus wandert man am Gemeindehaus und der Dorfkirche vorbei. Hier biegt der Weg links ab und führt zur Kapelle Sontga Gada. Von dort aus geht es nun zunächst kurz bergab, durch die Rheinschlucht hindurch und anschließend steil bergauf zum Walserdorf Mompé Medel. Dieses liegt auf einem sonnigen Flecken und lädt zum Verweilen ein.

Senda Romana

Vom Walserdörfchen aus wandert man nun auf der Senda Romana bis Plaun Pali. Wer möchte kann hier einen kleinen Abstecher zur nahegelegenen Römerbrücke bei Parmasaun machen. Anschließend führt der Pfad weiter in Richtung des Lukmanierpasses. Entlang des Weges genießt man immer wieder herrliche Aussichten auf die Froda, den Rein da Medel, Alpweiden, Maiensässe und Schutzwälder mit Lawinenzügen. Die Senda Romana durchquert die malerischen Dörfer Pali, Drual, Matergia, Avla und schließlich Sogn Gions.

Staumauer – Santa Maria Hospezi

Nahe der Alp Stgegia wartet ein steiler Wegabschnitt auf die Wanderer. Auf einer kurzen Strecke erklimmt man die Staumauer des Lai da Sontga Maria. Mit einem tollen Ausblick auf die kontrastreiche Berg- und Wasserlandschaft geht es weiter entlang des Stausees. Ein oft steiniger Bergweg führt nun bis zum Hospezi Santa Maria, dem Ziel der Wanderung.

Streckenverlauf

Disentis – Sontga Gada – Vorderrheinschlucht – Mompé Medel – Sum Mumpé – Abzweigung Curaglia – Abzweigung Platta – Drual – Matergia – Abzweigung Fuorns – Acla – Clavarut – Sogn Gions – Sogn Gagl – Staumauer – Santa Maria Hospezi

Von Ende Mai bis Mitte Oktober verkehrt ein Postauto zwischen Fuorns und der Passhöhe.

Festes Schuhwerk notwendig
Übernachtungsmöglichkeit vorhanden
Einkehr vorhanden

Einkehr

Im Hospezi Santa Maria kann man sich günstig verpflegen und auch übernachten. Auch in Mompé Medel, Mutschnengla, Curaglia und Acquacalda gibt es Einkehrmöglichkeiten.

 

Wissenswertes

Mehr anzeigen
  • Mit 15 miles gehört die Wanderung zu den 5 längsten Wanderungen in der Schweiz.
  • Auf der Wanderung überwindest du 1361 steigende Höhenmeter. Damit gehört die Wanderung zu den 10 Touren in der Schweiz auf denen du die meisten Höhenmeter überwindest. Der höchste Punkt der Wanderung befindet sich auf 6509 ft.
  • Diese Tour sollte unbedingt mit festem Schuhwerk angegangen werden. Auf dieser Tour gibt es Einkehrmöglichkeiten.

Video

SWISSVIEW - TI, GR, Passo del... | 00:31

Varianten

Auf halber Höhe des Stausees zweigt ein Weg zum Lai Blau und ins Val Rondadura ab. Diese Wanderung kann auch als Tagesausflug vom Hospezi Santa Maria oder von der Staumauer gemacht werden.

 

Benötigte Ausrüstung

 Wetterfeste Kleidung, Wanderschuhe und ausreichend Verpflegung sollten mitgenommen werden.

Anfahrt zum Startpunkt

Anreise mit dem Auto

Von Zürich und Basel aus kommend auf der A13 bis Reichenau (Ausfahrt 18) fahren und von dort aus auf der Hauptstrasse H19 bis nach Disentis Sedrun fahren. Von Mailand aus kann man über Lugano, im Sommer auch über den Gotthard und den Oberalppass ins Surselva kommen. 

Anreise mit dem Zug

Von Zürich aus geht gelangt mit den SBB (Schweizerischen Bundesbahnen) nach Chur. Von hier aus geht es auf einer panoramareichen Fahrt mit der Rhätischen Bahn bis nach Disentis Sedrun.

Ausgangspunkt der Tour ist der Bahnhof in Disentis.

Kontakt

Surselva Tourismus AG
Bahnhofstrasse 25
7130
Ilanz
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%73%75%72%73%65%6c%76%61%2e%69%6e%66%6f
0041 81 920 11 05
Angebote & Tipps
Anzeige

Forum und Usermeinungen

Bewerte die Wanderung
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über die Wanderung "Porta Alpina A: Disentis - Lukmanierpass"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten