Wanderung Äscher-Ebenalp mit Wildkirchlihöhlen im Appenzellerland: Position auf der Karte

Wanderung Äscher-Ebenalp mit Wildkirchlihöhlen

Äscher-Ebenalp mit Wildkirchlihöhlen

Höhenprofil

Min: 2762 ft
Max: 5282 ft
Aufstieg: 2254 ft
Abstieg: 472 ft
  • Neue GPS Daten hochladen
Über den Autor

Das Appenzellerland ist eine hügelige Weidelandschaft mit Streusiedlungen begrenzt von den Bergen der Ebenalp und des Alpsteinmassivs. Um Vermarktung und Touristik des Gebietes kümmert sich der Appenzellerland Tourismus. Hier werden Marketingmaßnahmen entwickelt, touristische Leistungsträger beraten sowie auch Gäste betreut.

Mehr erfahren
aktualisiert am Sep 12, 2016
Bewerte die Wanderung
0
(3)
Angebote & Tipps
Allgemeines
Strecke: 2.64 miles
Gehzeit:2 Std
StartSchwende, Bahnhof
ZielEbenalp
Min: 2762 ft
Max: 5282 ft
Aufstieg: 2254 ft
Abstieg: 472 ft

Wegbeschaffenheit

Asphalt
Waldweg
Wanderpfad

Wissenswertes

Mehr anzeigen
  • Auf dieser Wanderung legst du über 2 miles zurück. Somit handelt es sich um eine eher kürzere Tour. Die durchschnittliche Länge der Wanderungen in der Ostschweiz liegt bei etwa 7 miles.
  • Äscher-Ebenalp mit Wildkirchlihöhlen gehört zu den 15 bestbewerteten Wanderungen in der Schweiz.
  • Mit einer Seehöhe zwischen 2762 ft und 5282 ft gehört die Wanderung zu den 3 höchstgelegenen in der Ostschweiz. Auf der Wanderung überwindest du 687 steigende Höhenmeter. Damit gehört die Wanderung zu den 3 Touren in der Ostschweiz auf denen du die meisten Höhenmeter überwindest.
  • Festes Schuhwerk sollte auf dieser Wanderung unbedingt angelegt werden. Eine Einkehrmöglichkeit ist entlang der Wanderung vorhanden.

Routenbeschreibung

Berggasthof Äscher
© Appenzeller Tourismus Berggasthof Äscher

© Appenzeller Tourismus

Orte an der Route:

Schwende - Triebern - Bommen - Äscher - Wildkirchli - Ebenalp 

Routenverlauf

Vom Bahnhof in Schwende geht es in Richtung Westen vorbei an der Kirche St. Martin hinauf zur Treibern. Der Weg führt weiter nach links in schattiges Gebüsch, bis Du zum Eugst kommst. Von hier führt Dich ein breiter Skiweg hoch zur Alp Bommen und zum Gartenwald. An einer Wegverzweigung links abbiegen und dann kannst Du die schöne Rundsicht auf Kamor, Hoher Kasten und die langgezogene Felswand der der Alp Siegl genießen. Etwas versteckt schmiegt sich hier das Berggasthaus Äscher an die östliche Felswand der Ebenalp.

 

An der steilen Feslwand ist eine Holzbrücke befestigt. Über diese wanderst Du bis zu den Höhlen des Wildkirchli. Zuerst kommst Du zur Altarhöhle, hier steht ein hölzernes Glockentürmchen aus dem 19. Jahrhundert. Dann folgen weitere Höhlen, durch die Du zur Ebenalp gelangst. Die Wildkirchlihöhle ist durch prähistorische Funde aus der Steinzeit weltweit bekannt geworden. Skelette von Höhlenbären und Steinwerkzeuge wurde unter anderem hier gefunden. Heute sind die Funde im Heimatmuseum Appenzell und im Museum in St. Gallen ausgestellt.

 

Nach den Höhlen kannst Du das Plateau der Ebenalp hinaufsteigen und das eindrucksvolle Panorama genießen. Mit der Luftseilbahn geht es dann hinab ins Tal.

Festes Schuhwerk notwendig
Einkehr vorhanden

Highlights der Tour

Eines der Highlights, neben der fantastischen Aussicht, sind die Höhlen. Besonders die Wildkrichlihöhle wurde durch  prähistorische Fundstücke bekannt.

Benötigte Ausrüstung

Dem Wetter angemessene Wanderbekleidung und festes Schuhwerk wird empfohlen. 

Kontakt

Appenzellerland Tourismus AI
Hauptgasse
9050
Appenzell
Tel.:+41 (0)71 788 96 41
Fax:+41 (0)71 788 96 49
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte die Wanderung
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über die Wanderung "Äscher-Ebenalp mit Wildkirchlihöhlen"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten