Ausflugsziel Taj Mahal in Uttar Pradesh: Position auf der Karte

Taj Mahal Agra

Agra

Taj Mahal
Über den Autor

In meinem Beruf habe ich das seltene Glück, meine beiden größten Leidenschaften zu vereinen: das Reisen und das Schreiben. Für eine Woche reinen Strandurlaub konnte man mich schon als Kind nicht begeistern. Damals begnügte ich mich damit, meine Eltern auf der Autofahrt Richtung Süden mit italienischen Vokabeln und Fakten aus dem Reiseführer zu behelligen. Während meines Studiums der... Mehr erfahren

aktualisiert am Aug 16, 2018
Angebote & Tipps

Preise

Erwachsene INR1,100
Kinder kostenlos
Alle Preisinfos

Webcams

Leider ist im Moment keine Webcam verfügbar
Bewerte das Ausflugsziel
0
(2)

Beschreibung

Das imposante Grabmal ist Wahrzeichen Indiens.
CC BY-NC-ND 2.0   © Daniel Mennerich Das imposante Grabmal ist Wahrzeichen Indiens.

Wahrzeichen, Mausoleum, Weltwunder, Symbol unsterblicher Liebe – das Taj Mahal in Agra, Indien, ist ein Gebäude von einzigartiger Bedeutung. Erbaut im 17. Jahrhundert unter Großmogul Shah Jahan, der seiner verstorbenen Frau ein Grabmal schaffen wollte, ist es heute eine der meistbesuchten und meistfotografierten Bauten.

Beeindruckende Architektur

In seiner Bauweise erinnert die Grabstätte Mumtaz Mahals mit ihrer großen Kuppel und den vier Minaretten an eine Moschee. Die Verbindung persischer mit indischer Architektur macht das imposante Bauwerk so einzigartig. Die gebrannten Ziegelsteine, aus denen es besteht, wurden innen wie außen mit weißem Marmor überzogen, in den 28 verschiedene Edelsteine eingesetzt wurden.

Ein rund 18 Hektar großer Garten erstreckt sich vor dem Taj Mahal, darin das bekannte längliche Wasserbecken, dass wohl jeder schon einmal auf einem Foto gesehen hat. Wie originalgetreu die Gärten heute im Vergleich zum 17. Jahrhundert aussehen ist kaum nachzuvollziehen. Die ursprüngliche Anlage wurde Anfang des 20. Jahrhunderts von einem britischen Lord restauriert, ein Großteil wurde durch Rasenflächen ersetzt.

Touristen-Hotspot

Wer Indien bereist kommt an einem Besuch des Taj Mahal kaum vorbei. Die rund 8 Millionen Menschen, die das Mausoleum jährlich besichtigen, haben hierfür unterschiedlichste Gründe: indische, aber auch ausländische Ehepaare hoffen vielleicht darauf, dass ein gemeinsamer Besuch dieses Liebessymbols die eigene Liebe stark und ewig macht. Für viele Muslime ist dagegen die zugehörige Agra-Moschee eine beliebte Gebetsstätte.

Ein Großteil der Besucher verfolgt jedoch wohl rein touristische Motive: schließlich ist das Taj Mahal eines der schönsten und bedeutendsten Beispiele des Mogulstils, in seiner einzigartigen Architektur ist es ein Kunstwerk. Zudem steht das Grabmal seit 1983 auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes; seit 2007 zählt es zu den sieben neuen Weltwundern.

Hat man sich von außen satt gesehen, wird man von der Innenausstattung sogleich ebenso beeindruckt. Reliefs und vielfarbige Marmorinkrustationen im Pietra dura-Stil verzieren Gräber und Wände. Sie reichen von bunten Blumenmotiven bis hin zu Koran-Inschriften. Das Grab Mumtaz Mahals liegt genau in der Mitte des zentralen Raumes, im perfekten Einklang mit der Symmetrie des Bauwerks. Shah Jahans Grabmal, das erst nachträglich hinzugefügt wurde, liegt daneben. Neben den Grabmälern kann man im Inneren des Komplexes auch das Taj Museum besichtigen. Es ist von 10 bis 17 Uhr geöffnet und ist im Ticketpreis enthalten.

Schutz und Instandhaltung

Fast 400 Jahre und Millionen von Besuchern gehen nicht spurlos an dem imposanten Bauwerk vorbei. Das Taj Mahal wird daher von verschiedenen Organisationen geschützt. Mit Maßnahmen wie einer Besucherbeschränkung soll dem Verfall entgegengewirkt werden. Doch die Touristenmassen bezahlen auch für aufwendige Restaurierungsarbeiten.

Wenn du das Taj Mahal besuchen möchtest, gibt es daher einige Verhaltensregeln, die beachtet werden sollten. So ist es beispielsweise nicht erlaubt, die Wände zu berühren. Außerdem ist das Essen und Rauchen auf dem Gelände verboten.

Entstehung und Geschichte

Verzierungen im Inneren der Kuppel des Taj Mahal.
CC BY 2.0   © Geoff Stearns Verzierungen im Inneren der Kuppel des Taj Mahal.

Die Geschiche des Taj Mahal ist ebenso romantisch wie tragisch. Mumtaz Mahal hieß die Frau des indischen Großmoguls Shah Jahan. Als es bei der Entbindung ihres 14. Kindes 1631 zu Komplikationen kommt, soll sie sich auf dem Sterbebett ein weltweit einzigartiges Grabmal gewünscht haben. Sie war Shah Jahans große Liebe, ihr Verlust für ihn kaum erträglich. So widmete er sich nach ihrem Tod der Aufgabe, ihren letzten Wunsch zu erfüllen.

Es begann also kurz darauf der Bau des Taj Mahal in Agra. Die imposante Grabstätte sollte ein Symbol ewiger Liebe werden. Mithilfe von rund 20.000 Handwerkern, 1.000 Elefanten und Materialien aus ganz Indien und weiten Teilen Asiens entstand über 17 Jahre hinweg das Taj Mahal.

Shah Jahan war hierfür kein Mittel zu schade, zum Leidwesen der Staatskassen und des Wohls seines Volkes. Es kam zu Aufständen, 1657 wurde Shah Jahan von seinem eigenen Sohn vom Thron gestoßen. Den Rest seines Lebens verbrachte er als Gefangener. Sein Wunsch, gegenüber des Taj Mahal ein Grabmal aus schwarzem Marmor für sich selbst zu errichten wurde nicht erfüllt. Er wurde stattdessen 1666 neben seiner Frau bestattet.

Heute ist das Taj Mahal Wahrzeichen Indiens und wird jedes Jahr von bis zu acht Millionen Touristen aus aller Welt besucht.

Anfahrt

Der Flughafen Agra erreicht man über Delhi. Wer sich bereits in Indien befindet, kann auch per Zug anreisen. Agra ist zudem durch größere Straßen mit den meisten großen Städten Indiens verbunden. Von der Stadt Agra aus kommt man schließlich mit Taxi oder Rikscha zum Taj Mahal. Um das Bauwerk vor Verfärbung durch Abgase zu schützen, sind Diesel- und Benzinfahrzeuge in der direkten Umgebung des Taj Mahals nicht erlaubt. Wer dennoch mit dem Auto anreist, muss dieses außerhalb in Shilpgram parken.

Video

Taj Mahal, India Video Tour in 4K | 08:24

Kontakt

Taj Mahal HelpDesk
64, Taj Road
Agra
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%74%61%6a%6d%61%68%61%6c%2e%67%6f%76%2e%69%6e
+91 562 2226431
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Ausflugsziel
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Ausflugsziel "Taj Mahal"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten