Ausflugsziel Abtei Fontenay in Montbard in Côte-d'Or: Position auf der Karte

Abtei Fontenay in Montbard

Abtei Fontenay in Montbard
Über den Autor

Frankreich ist das flächenmäßig gesehen größte Land der Europäischen Union und zieht jährlich viele Besucher an. Hier wird vorallem die Region um Paris, aufgrund ihres Status als Kulturstadt als Tourismusmagnet angesehen. Aber auch die anderen Regionen Frankreichs haben ein breites Angebot an Attraktionen zu bieten. 

Mehr erfahren
aktualisiert am May 29, 2019
Angebote & Tipps

Preise

Erwachsene €10
Jugendliche €7
Kinder kostenlos
Alle Preisinfos

Webcams

Leider ist im Moment keine Webcam verfügbar
Bewerte das Ausflugsziel
0
(1)

Beschreibung

Das Innere der Abteikirche
Das Innere der Abteikirche

Das Kloster Fontenay wurde im Jahr 1118 von Bernhard von Clairvaux als Zisterzienserkloster, eine reformierte Variation des Benediktinerordens, gegründet. Das Kloster wurde damals nach Zisterzienser Tradition in einer entlegenen Gegend an einem Bachlauf, etwa 60 km von Dijon entfernt, erbaut. Die Abtei sollte als Tochterkloster der Primarabtei Clairvaux gegründet werden.

Es entwickelte sich schnell zu einem geistlichen Zentrum der Region, und im 13. Jahrhundert wohnten bereits mehrere Hundert Mönche auf dem Gelände. Die Mönche waren vor allem für die Anfertigung von wertvollen Handschriften und die erzielten Erfolge im Bereich der Medizin und Heilkunde bekannt.

Schlichtheit am ganzen Areal

Das außergewöhnliche an dieser Abtei ist wohl die Schlichtheit des ganzen Areals. Nach den Regeln des Zisterzienserordens waren sowohl Türme als auch bunte Glasfenster oder andere Verzierungen verboten. Diese sollten die Mönche nicht von ihren Aufgaben ablenken. Auch in der Abteikirche wurden diese Regeln umgesetzt, hier befinden sich weder Sitzgelegenheiten noch andere Gegenstände.

1791 sind, durch die französische Revolution, alle Mönche ausgezogen und die Abtei wurde in eine Papierfabrik umgewandelt und verfiel zusehends. Erst 1906 wurde das Kloster von zwei wohlhabenden Brüdern der Familie Aynard gekauft und befindet sich seitdem in einer Restaurierungsphase.

Besichtigung

Das Kloster besteht heute noch nahezu in seiner Originalbauweise und ist seit 1981 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes. Die Abtei kann in die Basilika, das Kloster, den Abtspalast, welche heute von der Familie Aynard bewohnt wird, und die Wirtschaftsgebäude unterteilt werden. Eine begleitete Führung dauert 1 Stunde und ist sehr informativ. 

Anfahrt

Mit dem Auto:

Die Abtei liegt nahe Montbard einem Ort ca. 60km nordwestlich von Dijon im Burgund. Heute ist das Kloster über die Landstraße D32 zu erreichen, welche von Marmagne nach Touillon führt.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln:

Du kommst aber auch zur Abtei indem du mit dem Zug nach Montbard fährst und für die letzten 6km ein Taxi nach Fontenay nimmst. 

Videos

Wasserrad im Kloster Fontenay,... | 01:07
Mille images pour une année à l'abbaye...
L'Abbaye de Fontenay illumine depuis 1118 la campagne...

Kontakt

Abbaye de Fontenay
21500
Montbard
Tel.:+33 3 80 92 15 00
Fax:+33 3 80 92 16 88
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Ausflugsziel
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Ausflugsziel "Abtei Fontenay in Montbard"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten