Ausflugsziel Schloss Hof im Marchfeld in Donau Niederösterreich: Position auf der Karte

Schloss Hof im Marchfeld

Wien

Schloss Hof im Marchfeld
Über den Autor
aktualisiert am Sep 6, 2022
Angebote & Tipps
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Preise

Erwachsene €19
Jugendliche €11
Kinder kostenlos
Alle Preisinfos
Bewerte das Ausflugsziel
0
(1)

Beschreibung

Ein Schmuckstück: die Schlosskapelle
© Schloß Schönbrunn Kultur- und Betriebs.m.b.H., Severin Wurnig Ein Schmuckstück: die Schlosskapelle

Schloss Hof ist eine der größten ländlichen Schlossanlagen seiner Form in ganz Österreich. Um diesen Status auch gerecht zu werden, wurde das geschichtsträchtige Gebäude in mühevoller Kleinarbeit von 2003 bis 2005 von renommierten Experten restauriert und im wahrsten Sinne des Wortes für zukünftige Besucher neu zum Leben erweckt. Für Kinder und Erwachsene wird ein großes Programm geboten.

Das Schloss selber beherbergt eine lange Geschichte und ist auch heute noch von seinen damaligen Besitzern Maria Theresia und Prinz Eugen von Savoyen nachhaltig geprägt, die zwischen 1720 und 1730 ein außergewöhnliches Beispiel barocker Architektur in Österreich entstehen ließen.

Innenräume des Schlosses

Im Schloss kannst du bei einem Rundgang die fürstliche Wohnkultur des 18. Jahrhunderts kennenlernen. In den von Maria Theresia gestalteten Kaiserappartement gibt es ein Caffee Zimmer, ein Tafelzimmer, ein Spielzimmer, ein Schlafzimmer und ein Sitzzimmer. Die folgenden fünf Zimmer sind hingegen Prinz Eugen im Rahmen einer Ausstellung gewidmet, die das Leben und Wirken im Schloss aufzeigen. Teil vom Schloss Hof ist auch die zweigeschossige, kuppelüberwölbte Kapelle. Hier beeindrucken zahlreiche Stuckverzierungen, das große Altarbild und das große ovale Deckenfresko.

In dem klassizistischem Festsaal finden heutzutage Hochzeiten und Konzerte statt. Im weiteren Rundgang lernst du auch das Appartement von Maria Theresia kennen, das sich aus einer Antecamer, ein Empfangszimmer, ein Sitzzimmer, ein Schlafzimmer und ein Dienstbotenzimmer zusammensetzt. Abschließend kommst du in die Sala terrena, die das Schloss und die Natur des Geländes verbindet. Von hier aus gelangst du direkt in den Garten.

Die große Gartenanlage

Der weitläufige Barockgarten am Schloss Hof Wien gliedert sich in sieben abfallende Terrassen, zwei symmetrische Orangerien und in vielfältige Themengärten am Gutshof. Die Themengärten reichen von einem klassischen Kräutergarten, einem Weinviertelgarten und einem Nasch- und Beerengarten bis hin zu einem Allerleigarten und einem Rosengarten. Abgerundet wird das Erscheinungsbild mit einer beeindruckenden Blütenpracht und den angelegten Brunnen. Zusätzlich gibt es einen Irrgarten mit einer Aussichtsplattform, die einen Blick über die gesamte Gartenanlage ermöglicht und auch einen Hängematten-Garten, wo sich jeder etwas ausruhen kann.

Tiere im Gutshof

Früher war der Gutshof mit seinen Tieren für die Versorgung des Haushalts zuständig. Heute wird dir hier gezeigt, wie das bäuerliche Leben damals ausgesehen hat. Insgesamt leben rund 200 Tiere auf dem historischen Areal und in dem Streichelzoo. Darunter fallen Barockesel, Trampeltiere, Ziegen, Shetlandponys, Pfauen, Schafe, Alpakas und Lamas, Hühner sowie Minischweine. Im Bäckenhof gibt es die Möglichkeit, an einem der angebotenen Workshops teilzunehmen.

Entstehung und Geschichte

Der weitläufige Garten unterteilt sich in sieben abfallende Terrassen und vielfältige Themengärten.
© Schloß Schönbrunn Kultur- und Betriebs.m.b.H., Severin Wurnig Der weitläufige Garten unterteilt sich in sieben abfallende Terrassen und vielfältige Themengärten.

Seinen Ursprung findet das Schloss bereits in den 1620er Jahren. Zu einem repräsentativen Landsitz kam es aber erst im Jahr 1725, in dem Prinz Eugen von Savoyen die Anlage erworben hat. Später war das Schloss im Besitz der Landherrin Maria Theresia, die das Anwesen zum heutigen Erscheinungsbild umgestaltete und ausbaute. Erst seit 2019 ist der Barockgarten anhand von Zeichnungen fertig rekonstruiert.

Anfahrt

Du erreichst das Schloss Hof mit dem Auto, den öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Rad.

Vor dem Schloss gibt es kostenlose Parkplätze.

Ein Regionalbus pendelt zwischen dem Bahnhof Marchegg, dem Bahnhof Bad Deutsch Altenburg und Schloss Hof. Außerdem fährt ein Regionalbus direkt ab Wien (Hausfeldstraße).

Am Bahnhof Marchegg stehen Nextbike-Stationen zur Verfügung. Die Fahrt mit dem Fahrrad dauert nur wenige Minuten.

Videos

Auf Schloss Hof wird Barock für die... | 01:01
SCHLOSS HOF: DIE MEISTBESUCHTE...
-Bot_
7 Highlights, die man auf Schloss Hof...
Entdecke die schönsten Highlights auf Schloss Hof: *...
Glanz, Pracht und Sinnlichkeit - Ein Tag...
Das Schloss Hof im Marchfeld ist ein Gesamtkunstwerk aus...
Schloss Hof im Marchfeld
Schloss Hof (ehemals Schloßhof, ursprünglich Hoff an der...

Kontakt

Schloss Hof
Schlosshof 1
2294
Schlosshof im Marchfeld
Anfrage senden
%6f%66%66%69%63%65%40%73%63%68%6c%6f%73%73%68%6f%66%2e%61%74
+43 2285 20000
Angebote & Tipps
Anzeige

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Ausflugsziel
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Ausflugsziel "Schloss Hof im Marchfeld"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten