Ausflugsziel Uhrenfabrik Junghans – Terrassenbau Museum im Schwarzwald: Position auf der Karte

Uhrenfabrik Junghans – Terrassenbau Museum Schramberg

Uhrenfabrik Junghans – Terrassenbau Museum
Über den Autor

Als Redakteurin bei TouriSpo habe ich mein Hobby zum Beruf gemacht. Seit September 2016 bin ich leitend für den Content auf dem Freizeitportal TouriSpo sowie auf dem Wintersportportal Skigebiete-Test zuständig. Die Berge faszinieren mich schon immer und auf Skiern bin ich zum ersten Mal im Kindergarten gestanden. Im Winter trifft man mich in den... Mehr erfahren

aktualisiert am Sep 20, 2018
Angebote & Tipps

Preise

Erwachsene €8
Jugendliche €4
Kinder €4
Alle Preisinfos
Bewerte das Ausflugsziel
2
(2)

Beschreibung

Die Uhren im Junghans Terrassenbau Museum können Figuren tanzen lassen, "Kuckuck" rufen oder sogar Musik abspielen.
© Uhrenfabrik Junghans Die Uhren im Junghans Terrassenbau Museum können Figuren tanzen lassen, "Kuckuck" rufen oder sogar Musik abspielen.

Alles rund um Uhren dreht sich im Junghans Terrassenbau Museum in Schramberg, das im Juni 2018 eröffnet wurde.

Der denkmalgeschützte Terrassenbau ist ein architektonisch herausragendes Gebäude mit insgesamt neun Etagen. Es werden historische Schwarzwalduhren vom 18. bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts ausgestellt. Insgesamt rund 300 Exponate gibt es zu sehen. So erhältst du im Junghans Terrassenbau Museum einen Einblick in die Geschichte der Uhrenfertigung im Schwarzwald und kannst Holzräderuhren, Figurenuhren oder auch Kuckucksuhren in ihrer Vielfalt erleben. Im Ausstellungsbereich lernst du dabei viele unterschiedliche technische und gestalterische Facetten der Junghans Uhren kennen.

Nach deinem Besuch im Museum kannst du im Junghans Shop die Modellvielfalt der Junghans-Uhren erkunden und die neueste Kollektion am Handgelenk ausprobieren. Die Mitarbeiter der Uhrenfabrik Junghans führen bei der Entwicklung neuer Uhren Inspiration, Tradition und aktuelle Markenentwicklungen sowie bewährte Junghaus Werte zusammen.

Entstehung und Geschichte

Der denkmalgeschützte Junghans Terrassenbau wurde von 1916 bis1918 nach den Plänen des Architekten Philipp Jakob Manz erbaut.
© Uhrenfabrik Junghans Der denkmalgeschützte Junghans Terrassenbau wurde von 1916 bis1918 nach den Plänen des Architekten Philipp Jakob Manz erbaut.

Die Stadt Schramberg ist untrennbar mit dem Namen Junghans verbunden. Die Familie Junghans hat nicht nur die Industrialisierung vorangetrieben, sondern war um 1900 auch die größte Uhrenfabrik der Welt. Ende des 20. Jahrhunderts hat Junghans mit seinen Entwicklungen von Solar- und Funkuhren für Furore gesorgt.

Der Terrassenbau wurde zwischen 1916 und 1918 errichtet und gilt als eines der architektonisch interessantesten Industriegebäude weltweit in Hanglage. Die schmalen langen Räume des Gebäudes sind so gestaltet, dass es in allen neun Etagen Tageslicht gibt. Dies ist besonders vorteilhaft für die Fertigung feinmechanischer Produkte.

Anfahrt

Aus Richtung Stuttgart kommend folgst du der Autobahn A81 bis zur Ausfahrt 34 Rottweil Richtung Rottweil/Zimmern. Du biegst links ab und fährst auf der B462 weiter bis Schramberg. Im Ort fährst biegst du anschließend rechts ab auf die Lauterbacher Straße.

Videos

Junghans Terrassenbau lang | 01:18
Hinter den Kulissen: Das...
In der einstigen Produktionsstätte der Uhrenfabrik...

Kontakt

Junghans Terrassenbau Museum
Lauterbacher Straße 68
78713
Schramberg
Anfrage senden
%77%65%69%6c%61%63%68%65%72%40%63%6f%6e%74%65%78%74%2d%70%72%2e%64%65
+49 (0) 171/5447066
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Ausflugsziel
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Ausflugsziel "Uhrenfabrik Junghans – Terrassenbau Museum"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten