TouriSpo Magazin

Von Strand bis Schnee: Die besten Winterreiseziele in Europa

Als Redakteurin bei TouriSpo habe ich mein Hobby zum Beruf gemacht. Seit September 2016 bin ich leitend für den Content auf dem Freizeitportal TouriSpo sowie auf dem Wintersportportal Skigebiete-Test zuständig. Die Berge faszinieren mich schon immer und auf Skiern bin ich zum ersten Mal im Kindergarten... Mehr erfahren
erstellt am Nov 22, 2023

Wenn die Tage wieder kürzer werden, der Sommerurlaub schon viel zu lange her ist und die Kälte einem in die Knochen kriecht, zieht es viele Menschen in die Ferne. Urlaub im Winter kann dabei verschiedene Ausprägungen haben. Die einen flüchten vor Kälte und Schnee in die sonnigen Gegenden Europas. Andere wiederum halten Ausschau nach Gegenden, in denen man den Winter mit allen Sinnen so richtig genießen kann. Wir haben die besten Winterreiseziele in Europa für beide Urlaubstypen, den Sonnenhungrigen und auch den aktiven Wintersportler zusammengestellt.

Die 3 schönsten Winterreiseziele für Sonnenhungrige in Europa

Die wenigen Sonnenstunden, die klirrende Kälte, Schneematsch, Eisregen, Sturm und der stets dunkelgraue Himmel schlagen vielen Deutschen aufs Gemüt. Dann kann ein Urlaub in Ländern, wo es auch im Winter warm ist, Balsam für die Seele sein. Dafür muss man aber gar nicht bis in die Karibik oder nach Südostasien fliegen – auch in Europa warten Länder mit viel Sonnenschein und wohligen Temperaturen in den Monaten November bis März auf Besucher.

Wo ist es im Winter warm in Europa? Ein Land, welches sich schon im Sommer über regen Besuch aus Deutschland und den nördlichen Ländern freut, ist Spanien, wo neben den Kanaren auch Städte wie Valencia und Barcelona zu empfehlen sind. Noch ein kleines Stückchen weiter im Westen liegt Spaniens Nachbarland Portugal. Auch hier ist es im Winter mild, und an der Algarve erreichen die Temperaturen selbst im Winter gut und gerne auch einmal 20 Grad Celsius und mehr. Vor allem die Sonneninsel Madeira ist ein beliebtes und lohnendes Winterreiseziel für wärmesuchende Urlauber aus der ganzen Welt. Wir stellen euch die Highlights von Gran Canaria, Valencia und Madeira mal ein bisschen näher vor.

Gran Canaria – Badeurlaub mitten im Winter

Von grünen Wiesen, bis steilen Felsformationen, langen Stränden und hübschen Städten hat Gran Canaria einiges zu bieten.
© depositphotos.com / Foto: Maugli Von grünen Wiesen, bis steilen Felsformationen, langen Stränden und hübschen Städten hat Gran Canaria einiges zu bieten.

Die Insel Gran Canaria ist die drittgrößte der Kanarischen Inseln. Die Insel lockt mit zahlreichen Stränden, steilen Felsformationen, tiefen Schluchten, grünen Wiesen und sogar Wüstengebieten. Allein die Natur sorgt schon für eine Menge Abwechslung und die hübschen Städte, in denen die Kolonialkultur noch zu spüren ist, machen einen Urlaub dann perfekt. An den Küsten laden felsige, weiße und schwarze Strände zum Schwimmen und Sonnenbaden ein. In der Mitte beeindrucken hohe Felsformationen die Besucher und im Süden finden sich die weiten Dünen der Wüstenlandschaften.

Wir haben eine kleine Liste der schönsten Ziele für einen Winterurlaub in Gran Canaria zusammengestellt:

  • Las Palmas mit dem Viertel Vegueta
  • Puerto de las Nieves
  • Der Strand von Las Canteras
  • Puerto de Mogán
  • Das Städtchen Teror
  • Die Dünen von Maspalomas
  • Der Roque Nublo
  • Archäologiepark und Museum Cueva Pintada
  • Das Dorf Fataga
  • Das Naturschutzgebiet Los Tilos de Moya

Valencia – die kleine Schwester von Barcelona

Die Stadt Valencia liegt mit ihren Sehenswürdigkeiten direkt am Meer.
© depositphotos.com / Foto: karnavall Die Stadt Valencia liegt mit ihren Sehenswürdigkeiten direkt am Meer.

Auch ein Städtetrip macht im Winter in Spanien viel Spaß und vertreibt die Winterdepression. Mit uns geht es aber heute nicht ins vielbesuchte Barcelona, sondern in die Küstenstadt Valencia. Valencia wird gern als die kleine Schwester von Barcelona bezeichnet. Valencia bietet ein angenehmes Klima, viele architektonische Sehenswürdigkeiten, sensationelle Shopping-Möglichkeiten und wunderbare grüne Ruheoasen inmitten der Stadt. Auch für Wissbegierige hält Valencia einige Attraktionen bereit. Und wer sich von all dem Trubel in der hübschen Altstadt erholen möchte, wird mit viel Sonne an den Stränden von Valencia belohnt.

Unsere kleine Liste zeigt Orte auf, die man unbedingt in Valencia gesehen haben sollte:

  • Der Bahnhof Estación del Norte
  • Der Platz der Heiligen Maria
  • Das Stadtviertel El Carmen
  • Der Mercat Central de Valencia
  • Die Stadt der Kunst Ciutat de les Arts i les Ciències
  • Das Hafengebiet La Marina
  • Der Park Park Jardín del Turia
  • Die Kathedrale von Valencia
  • Die Stierkampfarena
  • Das Szeneviertel Ruzafa
  • Die Strände Las Arenas, Malvarrosa und El Cabana
  • Die Touristenstraße Route der Borgia

Madeira – Archipel im Atlantik

Wanderer lieben die Blumeninsel Madeira mit ihren steilen Felsformationen.
© depositphotos.com / Foto: hdamke Wanderer lieben die Blumeninsel Madeira mit ihren steilen Felsformationen.

Auch in Portugal kann man Urlaub im Winter in Europa machen, ohne von Kälte und Schnee erdrückt zu werden. Auf der Insel Madeira erwarten die Besucher das ganze Jahr, auch im Winter und Herbst frühlingshafte Temperaturen. Es gibt herrliche Sandstrände, imposante Felsformationen und das ganze Jahr über verwandeln unzählige Blüten Madeira in eine bunte Blumeninsel. Die Natur auf der Insel, die etwa 900 Kilometer vom Festland mitten im Atlantik liegt, zieht vor allem Wanderer und aktive Urlauber an. Aber auch zum Entspannen und Erholen ist Madeira im Winter die perfekte Wahl.

Auch für Madeira haben wir eine Liste mit den lohnendsten Sehenswürdigkeiten erstellt:

  • Der Risco-Wasserfall
  • Die Steilklippe Cabo Girão
  • Der Monte Palace Tropical Garden
  • Die Berge Pico Ruivo und Pico do Arieiro
  • Das Naturschwimmbecken Porto Moniz
  • Die São Vicente Caves
  • Der Strand von Porto Santo
  • Der schwarze Sandstrand in Seixal
  • Der Fischerort Câmara de Lobos
  • Funcal und der Mercado dos Lavradores
  • Der verlassene Ort Calhau das Achadas

Winterurlaub in Europa – die 3 schönsten Länder für Schnee und Skivergnügen

Wem im eigenen Land zu wenig Schnee liegt, und die Berge fehlen, der findet viele Reiseziele im Winter in Europa, die genau dies zu bieten haben. Hohe Berge, perfekte Skipisten, urige Almhütten und herrliche Natur zum Winterwandern, Schlittenfahren und Schneemann bauen gibt es vor allem in Österreich und in der Schweiz. Die beiden Länder sind seit jeher beliebte Winterreiseziele für aktive Urlauber, die nicht genug Schnee und Eis bekommen können. Aber auch im hohen Norden laden Länder in Skandinavien zu einem erholsamen und aktiven Winterurlaub ein. Wir stellen die Schweiz, Österreich und Schweden als perfekte Ziele für einen Winterurlaub in Europa vor.

Zu beachten ist bei jeder Reise, dass man in allen Ländern, außer in Deutschland, Mautgebühren bezahlen muss. Es empfiehlt sich das Vignette kaufen in der Nähe von Grenzübergängen, um für Kontrollen gerüstet zu sein. Mautgebühren werden in den Ländern auf unterschiedliche Weise erhoben. Informiere dich unbedingt vor der Reise über Brücken-Maut, City-Maut, die Möglichkeiten einer Vignette, einer E-Vignette oder die Bezahlvarianten an Mautpunkten für an Streckenlängen gebundene Gebühren.

Österreich – Abwechslung für Skisportler und Städtebummler

Ein Highlight auch im Winter: Die Fahrt mit dem Heißluftballon.
© depositphotos.com / Foto: upstudio Ein Highlight auch im Winter: Die Fahrt mit dem Heißluftballon.

Österreich steht für einen Urlaub im Winter in Europa mit viel Schnee und Spaßgarantie. Das Land wie auch seine Skiorte sind sehr abwechslungsreich. Es gibt sowohl verschneite Bergdörfer für Romantik-Liebhaber als auch pulsierende Ski-Orte zum Skifahren und Feiern. Zudem darf man sich in Österreich auf Attraktionen wie die längste Eisbahn Österreichs, eine Fahrt mit dem Heißluftballon über schneebedeckte Berge oder auch eine Pferdeschlittenfahrt durch die herrliche Winterlandschaft freuen.

Auch eine Städtereise nach Wien oder Salzburg lohnt sich im Winter, denn dann zeigen die beiden Orte ihre ganz andere, und mindestens genauso schöne Seite wie im Sommer.

Die beliebtesten Winterferienorte in Österreich sind:

  • Zell am See im Salzburger Land
  • Maria Alm im Salzburger Land
  • Alpbach im Tirol
  • Die Bergiselschanze in Innsbruck
  • Hallstadt im Salzkammergut
  • Heiligenblut in Kärmten
  • Mariazell in der Steiermark
  • Murau in der Steiermark
  • Pitztal im Tirol
  • Zillertal
  • Bregenzerwald

Schweiz – Action auf hohen Bergen

Von Tourengehen bis zum riesigen Pistenangebot: Die Schweiz ist ein Paradies für Wintersportler.
© depositphotos.com / Foto: Gorilla Von Tourengehen bis zum riesigen Pistenangebot: Die Schweiz ist ein Paradies für Wintersportler.

Die Schweiz ist ein wahres Paradies für Winterurlauber. Hier gibt es steile Pisten, sensationelle Aussichtsplattformen und Rodelbahnen wie die am Pilatus bei Luzern, hochmoderne Liftanlagen und herrliche Städtchen für Winterurlauber, die mit der besonderen Gastfreundschaft und der besonderen Architektur der Schweizer Bergdörfer begeistern. Reiseziele gibt es viele, denn im Alpenland Schweiz reihen sich die höchsten Gipfel Europas wie auf einer Perlenkette aneinander. Saas Fee, Zermatt, Grindelwald, Davos, St. Moritz, Arosa oder der Engelberg sind bekannte Skigebiete in der Schweiz. Aber auch auf dem sonnenreichen Plateau von Crans-Montana oder in Verbier lässt sich ein wunderbarer Winterurlaub verbringen.

Es ist vor allem das Wallis, welches mit den schneebedeckten Bergen wartet und der Kanton hat auch neben dem Schnee jede Menge zu bieten. Hier sprechen die Menschen viele Sprachen und die Walliser Küche ist nicht nur von den einheimischen Spezialitäten wie Raclette, Fondue oder Schüblig geprägt, sondern hat auch viele Einflüsse der französischen und italienischen Küche. Dazu gibt es einen Walliser Wein wie den Fendant oder den roten Dôle. So kann man die Seele nach einem ausgeprägten Skiabenteuer so richtig baumeln lassen.

Schweden – Land der Nordlichter und Rentiere

Das letzte unserer schönsten Reiseziele im Winter in Europa ist Schweden. Das Land ist ideal für alle, die viel Schnee und die Landschaft in Skandinavien lieben, aber auch für die, welche sich in den Metropolen Schwedens im Winter vergnügen wollen. Schweden bietet nicht nur erholsame Entspannung beim faszinierenden Nordlicht, sondern auch jede Menge Möglichkeiten für den Wintersport. Besonders im Grenzgebiet zu Norwegen kommen Ski- und Rodel-Fans voll auf ihre Kosten.

Highlights, die man im Winter in Schweden unbedingt einmal machen sollte, sind eine Husky-Schlittenfahrt, Skanden, Eisangeln, Saunieren und natürlich Skifahren und Rodeln. Beim Wandern durch die verschneite Landschaft kann man vielleicht ein Rentier beobachten, und auf dem Weihnachtsmarkt in Stockholm wärmt ein typischer Glögg von innen.


---------------

Sonderveröffentlichung in Kooperation mit mautgebuhren.de

Anzeige
Das könnte dich auch interessieren
Angebote & Tipps
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Forum und Usermeinungen

Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten