TouriSpo Magazin

10 aufregende Reiseziele für den Junggesellenabschied

Als Redakteurin bei TouriSpo habe ich mein Hobby zum Beruf gemacht. Seit September 2016 bin ich leitend für den Content auf dem Freizeitportal TouriSpo sowie auf dem Wintersportportal Skigebiete-Test zuständig. Die Berge faszinieren mich schon immer und auf Skiern bin ich zum ersten Mal im Kindergarten... Mehr erfahren
aktualisiert am Feb 4, 2022

Der Junggesellenabschied beziehungsweise Junggesellinnenabschied, kurz „JGA“, ist ein einmaliges Erlebnis. Für manche steht dabei die Party im Vordergrund, für andere eher die Zeit mit den besten Freunden. So oder so sind in der Regel die Trauzeugen dafür zuständig, einen angemessenen Abend, Tag oder sogar ein ganzes Wochenende voller Aktivitäten auf die Beine zu stellen.

Häufig entscheiden sie sich für einen Kurztrip, sei er in der Umgebung oder sogar mehrere Flugstunden entfernt. Je nach gewünschtem Programm, mangelt es dafür jedenfalls nicht an Auswahl. Wenn auch du gerade einen Junggesellinnen- oder Junggesellenabschied planst, findest du daher jetzt zehn Reiseziele, die ihn garantiert unvergesslich machen.

Las Vegas

Um die US-amerikanische Wüstenstadt Las Vegas ranken sich viele Mythen, wenn es um Junggesellenabschiede geht. In vielen Hollywood-Filmen wie „Hangover“ ist sie schließlich die Anlaufstelle für Heiratswillige und ihre Freunde. Tatsächlich eignet sich Las Vegas hervorragend auch als Location für einen Junggesellinnenabschied, vor allem wenn dabei das Feiern im Vordergrundsteht. An Casinos, Clubs & Co mangelt es schließlich nicht.

Allerdings muss für eine Reise in eine solch weit entfernte Destination ausreichend Zeit sowie Geld eingeplant werden. Zudem sollten alle Mitreisenden mindestens 21 Jahre alt sein, um in den USA ungehemmt feiern zu dürfen.

Prag

Aus diesen Gründen entscheiden sich die Trauzeugen oft für eine nähere Alternative: Prag gilt als eine der besten Städte in Europa, um ausgiebig zu feiern, beispielsweise in der größten Diskothek Mitteleuropas mit fünf Etagen. Doch Prag hat noch mehr zu bieten: Du kannst eine Bootsfahrt mieten, eine „Schnitzeljagd“ durch die historische Altstadt organisieren oder ein gemütliches Picknick an der Moldau abhalten – ganz nach dem individuellen Geschmack der Braut oder des Bräutigams.

Zudem lässt es sich in der Stadt vergleichsweise günstig übernachten und für Gruppen ab zehn Personen gibt es oftmals sogar spezielle Angebote mit zusätzlichen Vorteilen, nicht nur finanzieller Natur. Es lohnt sich also, mindestens zwei Tage in Prag zu verweilen und ein abwechslungsreiches Programm für den „JGA“ zu wählen.

Mallorca

Mallorca hat mehr zu bieten als nur Partys.
© Adobe Stock / vulcanus   Mallorca hat mehr zu bieten als nur Partys.

Mallorca ist bekanntlich die Partyinsel der Deutschen und daher auch ein beliebtes Reiseziel für einen Junggesellen- oder Junggesellinnenabschied. Wer mehrere Tage, vielleicht sogar eine ganze Woche Zeit hat, kann hier also jede Nacht durchfeiern, quasi ohne Grenzen.

Für einige Männer sowie Frauen mag das nach dem perfekten Plan klingen, andere wünschen sich eher ein ruhigeres sowie gehobeneres Ambiente. Auch dann kann Mallorca aber die richtige Wahl sein, denn die Insel hat abseits des Ballermanns noch einiges zu bieten. Hier kannst du beispielsweise eine Finca mit eigenem Pool mieten und lustige Spiele vorbereiten oder mit den Teilnehmerinnen sowie Teilnehmern auf einem kleinen Roadtrip die Insel erkunden – und damit ist die Liste an Ideen noch lange nicht zu Ende.

Ibiza

Kaum länger und meist ebenso günstig sind die Flüge nach Ibiza. Auch diese Mittelmeerinsel hat den Ruf als Partyinsel, jedoch versammeln sich hier eher die Fans von elektronischer Musik. Dementsprechend finden sich auf Ibiza zahlreiche weltberühmte Clubs und zur Partysaison legen die bekanntesten DJs der Welt auf.

Trotzdem mangelt es auch hier nicht an möglichen Aktivitäten vom Entspannen am Strand über wilde Jetski-Fahrten auf dem Wasser bis hin zu wunderschönen Wanderungen in dieser atemberaubenden Landschaft. Auf Ibiza kannst du also ein abwechslungsreiches Programm für den „JGA“ zusammenstellen und erinnerungswürdige Partys erleben, die jedoch nichts mit dem „Ballermann-Flair“ zwischen Schlagerhits und Biersäulen gemeinsam haben.

Österreich

Für den großen Spaß - Canyoning.
© Adobe Stock / Ammit   Für den großen Spaß - Canyoning.

Nicht jeder wünscht sich einen Junggesellenabschied oder Junggesellinnenabschied, bei dem (hauptsächlich) gefeiert wird. Wie bereits erwähnt, steht manchmal einfach die Zeit mit den Freundinnen und Freunden im Vordergrund. Bestenfalls wählen die Trauzeugen dann eine Aktivität aus, die zwar zum Geschmack von Braut oder Bräutigam passt, beispielsweise zu einem ihrer Hobbys – die aber dennoch ungewöhnlich ist und in Erinnerung bleibt.

Die Österreichischen Alpen bieten diesbezüglich eine riesige Auswahl vom actiongeladenen Canyoning über anspruchsvolle Bergtouren bis hin zum entspannten Wellness-Aufenthalt. Nur unweit von Deutschland entfernt, findest du in den Bergen Österreichs also vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten für einen unvergesslichen „JGA“.

Mittelmeer

Zugegeben: Das Mittelmeer als Reiseziel für einen Junggesellen- beziehungsweise Junggesellinnenabschied klingt zu unspezifisch. Mallorca und Ibiza wurden schließlich bereits erwähnt. Doch in diesem Fall ist tatsächlich die Sprache vom Wasser, denn auf dem Mittelmeer lässt es sich hervorragend segeln. So ein „JGA“ auf dem Segelboot oder sogar auf einer luxuriösen Segelyacht wird gewiss unvergesslich – und kann nur einen Tag oder gleich mehrere Wochen andauern.

Das bietet dir als Trauzeuge oder Trauzeugin maximale Flexibilität bei der Planung. Auch kannst du den Ausgangspunkt frei wählen. Die griechischen Häfen sind beispielsweise dafür bekannt, dass du dort für vergleichsweise wenig Geld äußerst luxuriöse Yachten mieten kannst.

Brożek

Paintball – nicht nur ein Männersport.
© Adobe Stock / JackF   Paintball – nicht nur ein Männersport.

Dieser Name ist dir vermutlich nicht geläufig. Kein Wunder, schließlich zählt Brożek offiziell nur 61 Einwohner. Es handelt sich um ein kleines Dorf in Polen, direkt an der Grenze zu Deutschland. Dass es in dieser Liste gelandet ist, hat es dem sogenannten „Battleground“ zu verdanken, der sich in Brożek befindet und der weltberühmt ist.

Das Gelände ist die größte Paintball-Anlage in ganz Europa und dementsprechend viele junge Leute kommen tagtäglich dorthin, um sich im Paintball, Airsoft oder Lasertag einen realistisch angehauchten Kampf mit gegnerischen Teams zu liefern. Eine Aktivität, die garantiert zum Spaß für alle Beteiligten wird und die Reise ins kleine Brożek unvergesslich werden lässt.

Schweden

Die skandinavischen Länder beeindrucken durch ihre Natur, ihre Kultur und auch ihre rechtlichen Besonderheiten. Denn Schweden und Norwegen sind zwei der wenigen Länder weltweit, wo das Wildcampen dank „Jedermannsrecht“ noch erlaubt ist. Das prädestiniert sie für eine unvergessliche Reise anlässlich des „JGA“, die als Roadtrip oder einfach als Campingausflug gestaltet werden kann – ganz nach Belieben und zur Verfügung stehendem Zeitraum.

Schweden lässt sich von Deutschland aus etwas schneller erreichen und schon im Süden warten zahlreiche Highlights wie die „Schafinsel“ Fårö, die pulsierende Hauptstadt Stockholm, das Schloss Kalmar Slott oder der wunderschöne Mellbystrand. Zudem warten dort natürlich allerhand unberührte Landschaften, die zum Wildcampen geradezu einladen.

München

München mit Blick in die bayerischen Alpen.
© Adobe Stock / Thomas   München mit Blick in die bayerischen Alpen.

Soll es etwas traditioneller sein, bietet sich der Ein- oder Mehrtagesausflug nach München an. Die bayerische Hauptstadt ist weltberühmt für ihre einzigartige Kultur und daher ist die alljährliche Wiesn die perfekte Anlaufstelle für einen unvergesslichen Junggesellenabschied in Lederhosen oder Junggesellinnenabschied im Dirndl. Aber auch abseits des Oktoberfestes lockt München mit historischen Highlights wie dem Hofbräuhaus oder modernen Aktivitäten wie einem Bierbike.

Du siehst: Ein „JGA“ in München ist untrennbar verbunden mit dem bayerischen Kultgetränk. Aber auch in München kannst du einen ruhige(re)n Tag gestalten, wenn gewünscht. Sehenswürdigkeiten wie das Neue Rathaus, Parks wie der Englische Garten und Wellness-Angebote in luxuriösen Hotels bieten dir endlose Optionen. Zudem mangelt es in München nicht an actiongeladenen Angeboten wie dem „Flying Fox“ durch den Olympiapark oder dem Indoor-Surfen in der Jochen Schweizer Arena.

Bratislava

Eine eher ungewöhnliche Idee, die sich jedoch seit einigen Jahren steigender Beliebtheit erfreut, ist der Junggesellen- oder Junggesellinnenabschied in Bratislava. Die Hauptstadt der Slowakei ist nicht nur ein vergleichsweise kostengünstiges Reiseziel, sondern besticht auch durch ihre Schönheit und ihr pulsierendes Nachtleben.

Tagsüber kannst du dich mit den Teilnehmerinnen oder Teilnehmern also dem klassischen Sightseeing widmen und beispielsweise den Martinsdom oder das wichtigste Kriegsdenkmal Mitteleuropas besichtigen. Anschließend bieten sich aber auch ungewöhnliche Aktivitäten wie Fußballgolf mit seinem hohen Spaßfaktor sowie Erinnerungswert an. Zuletzt locken die Bars und Clubs von Bratislava, deren Vielfalt für jeden Geschmack eine passende Wahl bietet.

Anzeige
Das könnte dich auch interessieren
Angebote & Tipps
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Forum und Usermeinungen

Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten