Wanderung Von Øyuvsbu nach Gaukhei in Vest-Agder: Position auf der Karte

Wanderung Von Øyuvsbu nach Gaukhei

Höhenprofil

Min: 2720 ft
Max: 3399 ft
Aufstieg: 1217 ft
Abstieg: 1273 ft
  • Neue GPS Daten hochladen
Über den Autor

Atemberaubende Fjorde, Berge und Küstenlandschaften sowie moderne Architektur – all das hat Norwegen zu bieten. Die herrliche Natur des Landes lässt sich bei zahlreichen Sommerabenteuern, wie Klettern, Wandern, Radfahren oder Kajak-Touren, aber auch im Winter beim Skifahren, Winterangeln oder mit dem Hundeschlitten... Mehr erfahren

aktualisiert am Aug 9, 2017
Bewerte die Wanderung
0
(0)
Angebote & Tipps
Allgemeines
Schwierigkeit
Mittel
Strecke: 10.26 miles
Gehzeit:7 Std
StartØyuvsbu
ZielØyuvsbu
Min: 2720 ft
Max: 3399 ft
Aufstieg: 1217 ft
Abstieg: 1273 ft

Wegbeschaffenheit

Feldweg
Waldweg
Wanderpfad
Ausgesetzte Stellen

Webcams

Leider ist im Moment keine Webcam verfügbar

Wissenswertes

Mehr anzeigen
  • Auf der Wanderung überwindest du 371 steigende Höhenmeter. Der höchste Punkt befindet sich auf 3399 ft.
  • Das Mitführen eines Hundes ist bei dieser Wanderung problemlos möglich.
  • Festes Schuhwerk wird für diese Wanderung empfohlen. Einkehrmöglichkeiten gibt es entlang dieser Strecke auch.

Routenbeschreibung

Die Wanderung von Øyuvsbu nach Gaukhei und zurück kann in zwei Tagen gelaufen werden. An beiden Endpunkten der Strecken kannst du in Hütten des norwegischen Wandervereins (DNT) übernachten. Diese werden von Juli bis September bewirtschaftet, weshalb sich dieser Zeitraum für die Tour anbietet. Die mittelschwere Wanderung ist für Erwachsene, Kinder und Jugendliche geeignet, die es gewöhnt sind, längere Wanderungen zu unternehmen. Für die Strecke brauchst du etwa sieben Stunden. Nach der Übernachtun in Gaukhei kannst du am nächsten Tag den selben Weg zurück gehen.

Die Wanderung startet in Øyuvsbu auf etwa 933 Meter über dem Meeresspiegel. Von dort führt der Wanderweg in südliche Richtung. Du gehst durch verhältnismäßig sumpfig-mooriges Gebiet am See Øyuvsvatn entlang und weiter zum See Sandvatn. Im August kannst du hier mit etwas Glück Moltebeeren entdecken. Die sehr seltenen Beeren sind eines der Wahrzeichen Lapplands und auf der finnischen 2-Euro-Münze abgebildet. Beim Sandvatn triffst du auf den von der Hütte Håheller kommenden Wanderweg.

Etwa einen Kilometer hinter dem Sandvatn wird der Fluss Sandvassåni gekreuzt. Sollte der Flusslauf sehr wasserreich sein, ist die Überquerung an dieser Stelle etwas schwierig. Dann kannst du es ungefähr 100 Meter weiter oben versuchen. Auf halber Strecke zwischen Øyuvsbu und Gaukhei kommst du nach Vidalege, wo sich bis zum Jahr 2000 der Schäfer Magnor Tjåland jeden Sommer aufhielt. Er hütete mehrere tausend Schafe und war bereits über 70 Jahre alt, als er zum letzten Mal dort war. Da es in dieser Region kein Holz gibt, heizte er mit Torf. Noch heute kannst du die Spuren vom Torfstechen entdecken.

Einen Kilometer südöstlich von Vidalege erreichst du nach einem langen Anstieg den höchsten Punkt der Strecke auf 1.040 Metern. Danach kreuzt du das Tal Låghellerdalen und der Weg führt dich weiter hoch bis nach Småtjønnheii. Von hier kannst du den herrlichen Rundumblick auf die umliegende Landschaft genießen, bevor es steil runter ins Tal Småtjønndalen geht. In den Gewässern des Tals und auch im See Søtevatn gibt es reichlich Fisch.

Das letzte Stück des Weges führt dich am Bach Søtevassbekken entlang, bis du in Gaukhei ankommst. Die Hütte liegt auf 840 Metern und steht an einer kahlen Anhöhe auf der Nordseite des Sees Store Gaukheivatnet. Von hier hast du eine tolle Aussicht über das Wasser in Richtung des Berges Skarveknuten.

Für Hunde geeignet
Festes Schuhwerk notwendig
Übernachtungsmöglichkeit vorhanden
Einkehr vorhanden

Einkehr

In Øyuvsbu und Gaukhei befinden sich Hütten des norwegischen Wandervereins (DNT), die in den Sommermonaten (Juli bis September) bewirtschaftet sind. Hier kannst du einkehren und übernachten. Die Hütte Gaukhei verfügen über rund 40 Schlafplätze, welche auf die anliegenden Gebäude verteilt sind. Außerhalb der Sommersaison gibt es hier ein Selbstbedienungsangebot. In der Hütte findest du alles, was du zur Essenszubereitung (in der Nebensaison) benötigst und im Proviantraum kannst du Lebensmittel erwerben. Während der bewirtschafteten Zeit, wird das Essen vom Hüttenteam zubereitet. Selbstverständlich hat jeder für Ordnung und Sauberkeit in der Hütte zu sorgen. Strom gibt es in der Hütte nicht, aber Gas. Geheizt wird mit Holz. Alle Betten sind mit Deckbetten und Kissen ausgestattet, du musst jedoch einen Lakensack oder Schlafsack zum Übernachten mitbringen.

Varianten

Die Strecke wird in der Regel von Øyuvsbu nach Gaukhei gelaufen und dann wieder zurück. Du kannst aber auch in Gaukhei starten und in Øyuvsbu in der Hütte übernachten.

Benötigte Ausrüstung

Neben festen Wanderschuhen (die Strecke führt teilweise durch recht sumpfiges Gebiet) brauchst du unbedingt einen Schlafsack für die Übernachtung in der Hütte.

Anfahrt zum Startpunkt

Mit dem Auto:

Wenn du aus Süden oder Osten zum Startpunkt anreisen möchtest, nutzt du am besten die Straße RV9 und fährst nördlich von Rysstad ab. Dann dem Suleskarvegen etwa 20 Kilometer folgen. Der Parkplatz, auf dem du dein Auto abstellen kannst, liegt westlich von Ivlungsvatn. Von dort führt ein markierter Wanderweg nach Øyuvsbu, dem Startpunkt der Strecke. Vom Parkplatz gehst du etwa 20 Minuten bis dort hin. Wenn du aus westlicher Richtung kommst, fährst du am besten nach Ådneram im Sirdal und folgst dann ebenfalls dem Suleskarvegen etwa 18 Kilometer bis zum Parkplatz.

Mit dem Bus:

In der Sommersaison (vom 15. Juni bis 19. August) verkehrt der “Suleskarekspressen” täglich zwischen Åmot in Telemark und Stavanger. Der Bus hat Anschluss zum “Setesdalsekspressen” von “Norway Bussekspress” oder zu “Setesdal Bilruter” nach Nomeland von Haukeli und Kristiansand.

Kontakt

Visit Norway
Akersgata 13
0158
Oslo
Anfrage senden
%70%6f%73%74%40%69%6e%6e%6f%76%61%73%6a%6f%6e%6e%6f%72%67%65%2e%6e%6f
Tel.:+47 22 00 25 00
Fax:+47 22 00 25 01
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte die Wanderung
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über die Wanderung "Von Øyuvsbu nach Gaukhei"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten