Wanderung Banks Peninsula Track auf der Banks Halbinsel und Akaroa: Position auf der Karte

Wanderung Banks Peninsula Track

Banks Peninsula Track

Höhenprofil

Min: -95 ft
Max: 2293 ft
Aufstieg: 6663 ft
Abstieg: 7028 ft
  • Neue GPS Daten hochladen
Über den Autor
aktualisiert am Sep 12, 2016
Bewerte die Wanderung
0
(5)
Angebote & Tipps
Allgemeines
Schwierigkeit
Mittel
Strecke: 21.13 miles
Gehzeit:4 Tage
StartAkaroa/Onuku Farm
ZielAkaroa
Min: -95 ft
Max: 2293 ft
Aufstieg: 6663 ft
Abstieg: 7028 ft

Webcams

Leider ist im Moment keine Webcam verfügbar

Wissenswertes

Mehr anzeigen
  • Auf dieser mittelschweren Wanderung legst du über 21 miles zurück. Die Wanderung ist damit eher lang. Die durchschnittliche Länge der Wanderungen in Canterbury liegt bei etwa 27 miles.
  • Banks Peninsula Track ist die bestbewertete Wanderung in Neuseeland.
  • Festes Schuhwerk muss nicht zwingend auf dieser Wanderung angezogen werden.

Routenbeschreibung

Typisch Banks Peninsula: Vulkanische Landschaft durchbrochen von Fjorden im Südpazifik
© TouriSpo Typisch Banks Peninsula: Vulkanische Landschaft durchbrochen von Fjorden im Südpazifik

Der Banks Peninsula Track ist einer der spaktakulärsten Tracks in Neuseeland. Die Banks Peninsula ist ein Halbinsel vulkanischen Ursprungs auf Höhe von Christchurch, der größten Stadt auf der Südinsel von Neuseeland. Die Banks Peninsula reicht 50km weit in den Südpazifik und ist gekennzeichnet durch vulkanische Gipfel und Fjorde (werden in Neuseeland als "Sound" bezeichnet). Auf dem Banks Peninsula Track kannst Du diese einzigartige Naturlandschaft zu Fuß erkunden. Der Track kann entweder als 4-Tagestour oder an zwei Tagen gemacht werden. Du solltest vorab auf alle Fälle die Unterkünfte auf dem Track vorab buchen und die Verfügbarkeit prüfen. Wie in Neuseeland üblich kannst Du Komplettpakete für die Wanderung buchen, wobei Bustransfer zum Start und alle Übernachtungen inklusive sind. Weitere Infos zur Buchung findest Du hier.

2-Tagestour

Die 2-Tagestour stellt hohe Anforderungen an Deine Fitness, da Du die kompletten 34km an nur zwei Tagen bewältigen musst. Der Track steigt zudem zweimal von Meereshöhe auf über 600m an. Allerdings kannst Du den Track mit leichtem Gepäck gehen, wenn Du die Einkaufsmöglichkeiten im Trampers' Shop an der Stony Bay am zweiten Abend nutzt. Die Abschnittsbeschreibungen sind identisch zur 4-Tagestour, nur dass Du jeweils 2 Abschnitte an einem einzigen Tag bewältigen musst.

Tag1: Onuku Trampers' Hut - Stony Bay Cottages (19km - 6 bis 10 Stunden)

Tag2: Stony Bay Cottages - Akaroa (16km - 5 bis 8 Stunden) 

 

4-Tagestour

Auf der 4-Tagestour bewältigst Du die 35km deutlich entspannter. Die 4-Tagestour ist somit auch für den "Durchschnittswanderer" geeignet.

Tag 1: Onuku Trampers' Hut - Flea Bay Cottage (11km - 4 bis 6 Stunden) Via Bus Shutlle wirst Du von Akaroa bis zur Onuku Trampers' Hut gebracht. Vom Bus bis zur Hütte sind es dann nur noch 10 Minuten. Nach Übernachtung in der Onuku Trampers' Hut startest Du den ersten Abschnitt zur Flea Bay, für den Du je nach Kondition zwischen 4 und 6 Stunden brauchst. Zu Beginn der Wanderung gewinnst Du schnell an Höhe bis zur verlassenen Paradise Farm. Danach geht es weiter bergauf über saftige Weiden und es eröffnen sich immer wieder atemberaubende Ausblicke auf Akaroa Inner Harbour bis Du letztendlich zum "Trig GG", den mit 699m höchsten Punkt am Banks Peninsula Track kommst. Bei guter Fernsicht hast Du hier einen perfekten Blick auf die Southern Alps von Neuseeland. Nachdem Du Trig GG hinter Dir gelassen hast querst Du zum ersten mal an einem Kraterrand eines ehemaligen Vulkans. Auf befestigter Straße beginnst Du dann den Abstieg nach Flea Bay. Auf Höhe Mortlock's Mistake zweigst Du von der Straße in ein Schutzgebiet ab. Der Pfad führt Dich zu vier verschiedenen Wasserfällen. Beim letzten hast Du auch die Möglichkeit, hinter den Wasserfall zu klettern. Die letzten 20 Minuten wanderst Du dann im Talboden bis Du die Hütte 200m vom Strand der Pohatu Marine Reserve erreichst.

Tag 2: Flea Bay Cottage - Stony Bay (8km - 2 bis 4 Stunden) Nachdem Du die Nacht in Flea Bay am Strand verbracht hast, steigt der Track wieder auf ca. 150m Seehöhe an und quert an der Ostküste der Pohatu Marine Reserve. Mit etwas Glück kannst Du hier sowohl Pinguine als auch Seelöwen beobachten. Auf schmalem Wanderpfad geht es weiter durch das Gebiet der DOC penguin sanctuary (Pinguin Schutzgebiet) bis zur Bucht der Island Nook Bucht, dem südlichsten Punkt der Wanderung. Nun beginnt der spektakulärste Teil der Wanderung: Direkt am Kliff der Steilküste führt Dich der Pfad zu den rostig braunen Steilküsten am Redcliffe Point und dann hinunter zur Schutzhütte 'Gull and Shag', die direkt in die Felswand gebaut wurde. Danach steigt der Weg wieder steil an und eröffnet Dir immer wieder tolle Ausblicke auf Pompeys Pillar, eine beeindruckende Landzunge mit Steilküste im Norden. Den Abschluss dieses Abschnitts bildet ein steiler Abstieg hinunter ans Meer zu den Stony Bay Cottages.

Tag 3: Stony Bay - Otanerito Beach (6km - 2 bis 3 Stunden) Der kürzeste der vier Teilabschnitte beginnt mit einem kurzen Anstieg durch bewaldetes Gebiet (Achtung: Pinguin Schutzgebiet) bevor Du das erste Tageshighlight am Blowhole Point erreichst. Bei rauer See schießt hier das Meerwasser durch ein kleines Loch im Fels mehrere Meter in die Höhe. Nachdem Du Blowhole Point hinter Dir gelassen hast, führt der Pfad wieder landeinwärts und südlich auf die Landzunge von Sleepy Bay. Am südlichsten Punkt von Sleepy Bay kannst Du einen vorgelagerten Felsen entdecken, der bis 2010 noch mit dem Festland verbunden war bis ein Erdbeben den mächtigen Bogen einstürzen ließ. Tip: Sleepy Bay liegt relativ geschützt und eignet sich gut, um hier mittags zu essen. Danach kannst Du noch etwas über die Geschichte von Neuseeland erfahren. Die Wanderung führt Dich an den historischen Schauplatz des Kampfes zwischen dem Stamm der Ngai Tahu und der Ngati Mamoe, der hier vor 300 Jahren stattfand. Nachdem Du die Landzunge Pompeys Pillar hinter Dir gelassen hast gelangst Du zu einem breiteren Feldweg, der Dich hinunter nach Otanerito Beach führt. Nachdem Du an diesem Tagesziel angekommen bist, kannst Du noch kurze Abstecher zu den nahegelegenen Fantail falls oder zum Aussichtspunkt 'Stones' machen.

Tag 4: Otanerito Beach - Akaroa (10km - 3 bis 5 Stunden) Du beginnst den letzten Wegabschnitt indem Du dem Pfad an einem kleinen Bach folgst. Der Weg steigt sanft an und Du durchquerst dabei das sog. "Hinewai Reserve" ein Waldschutzgebiet mit mächtigen, uralten Buchen. Der zweite Teil des Anstiegs ist zwar deutlich steiler, doch der Wald spendet Dir immer wieder Schatten bis Du zum 590m hohen  Purple Peak kommst. Von hier hast Du einen tollen Blick auf das Ziel der Wanderung: Akaroa Harbour. Wenn Du noch Lust und Kraft hast, kannst Du den Weg um 45 Minuten verlängern indem Du zum noch höher gelegenen Stony Bay Peak auf 806m wanderst. Der letzte Wegabschnitt nach Akaroa fällt relativ steil durch Wiesen udn Buschland bevor Du an der Mt Vernon Lodge die Stadtgrenze erreichst.

 

Video

Banks Peninsula Track Tramp | 09:22

Highlights der Tour

  • Vulkanische Halbinsel mit weltweit einzigartiger Natur
  • Seelöwen- und Pinguin-Kolonien im Pohatu Marine Reserve
  • Ausblick auf Buchten und Fjorde der Peninsula

Benötigte Ausrüstung

  • Festes Schuhwerk
  • Wechselwäsche für 2/4 Tage (je nach gewählter Dauer)
  • Regenklamotten
  • Schlafsack
  • Verpflegung für 2 Tage (es bestehen Einkaufsmöglichkeiten am Track)

Anfahrt zum Startpunkt

Bus Shuttle von Akaroa. Mehr Infos unter www.bankstrack.co.nz

Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte die Wanderung
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über die Wanderung "Banks Peninsula Track"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten