Ausflugsziel Wildlife Park Ranua in Süd-Lappland: Position auf der Karte

Wildlife Park Ranua

Wildlife Park Ranua
Über den Autor

Finnland ist eine Republik im Norden Europas und zählt seit 1995 zur Europäischen Union. Das Land befindet sich an der Grenze zu Schweden, Norwegen, Russland und der Ostsee. Bei einer Fläche von knapp über 338.000 km², die in etwa der Fläche Deutschlands entspricht, wird Finnland von etwa 5,4 Millionen Einwohner bewohnt. Damit ist Finnland das Land, das am wenigsten besiedelt ist. Die... Mehr erfahren

aktualisiert am Dec 2, 2019
Angebote & Tipps

Preise

Erwachsene €16
Jugendliche €14
Kinder €14
Alle Preisinfos

Webcams

Leider ist im Moment keine Webcam verfügbar
Bewerte das Ausflugsziel
0
(5)

Wissenswertes

Beschreibung

Polarbär im Ranua Wildlife Park
© Marko Junttila, Visit Finland Polarbär im Ranua Wildlife Park

Der Wildlife Park in Ranua ist Lapplands führende Touristenattraktion. Durch die Vielfalt an arktischen Tieren ist der Zoo vor allem als Familienausflug sehr interessant.

Die Bewohner des Parks

Der Park beheimatet 200 Tiere, die in 50 Tierarten eingeteilt werden können. Während selbstverständlich Elche und Rentiere im Park leben, so gibt es dort auch Tiere, die Du wohl nicht erwarten würdest. Dazu zählen beispielsweise Wölfe, Füchse oder Waschbären.  Daneben gibt es aber auch zahlreiche bekannte Tiere, wie Rehe, Eulen, Marder, Bieber u.a. Von Nagern über Nutzvieh bis hin zu Reptilien und Vögeln ist alles dabei.

Aktivitäten innerhalb des Zoos

Der Wildlife Park bietet neben den Tieren viele spannende Sachen an, so dass Dir mit Sicherheit nicht langweilig werden wird.

Fütterung der Tiere

Du kannst zusehen, wie die Tiere gefüttert werden und wenn du Glück hast, darfst Du sie sogar selbst füttern.

Die Fütterungen finden im Sommer täglich vom 01. Juni bis zum 31. August statt. Die Braun- und Polarbären werden von 12.30 bis 12.45 Uhr gefüttert. Die Luchse, Wölfe und Bärenmarder sind von 14 bis 14.15 Uhr dran. Wenn Du die Fütterung der Tiere des Streichelzoos sehen möchtest, dann solltest Du von 14.30 bis 15 Uhr vor Ort sein. Von 16.40 bis 17 Uhr sind schließlich die Fischotter an der Reihe.  Im Winter ändern sich die Zeiten.  Vom 15.02. bis zum 09.03. und vom 18.03. bis zum 21.04 werden die Fischotter von 13 bis 13.15 Uhr und die Wildschweine, Polarbären und Raubtiere von 14 bis 14.30 Uhr gefüttert. Die Teilnahme an den Fütterungen ist kostenlos.

Streichelzoo

Der Streichelzoo bietet Dir die Möglichkeit, die Tiere hautnah erleben zu können. Sei auf Du und Du mit Pferden, Kühen, Schweinen, Ziegen, Hasen und anderen Tieren.

Dort kannst Du auch auf zwei Eseln und einem Pferd reiten. Da es dafür keine Altersbegrenzung gibt, solltest Du dir diese Gelegenheit nicht entgehen lassen. Das Eselreiten ist vom 13. Juni bis zum 10. August 2014 von 12 bis 16 Uhr. Das Pferd kann vom 01. Juni bis zum 31. August 2014 von 12 bis 14.30 Uhr geritten werden.

Die Sinne schärfen

Der Weg um den Park besitzt einige Kontrollpunkte, die Deine Sinne fordern, um Informationen zu den unterschiedlichen Tieren zu erlangen. So kannst Du beispielsweise dein Sprungtalent mit dem der Tiere vergleichen oder Du kannst deine "Flügelspannweite" messen. Spannend sind auch die Tiermodelle in Lebensgröße.

Das Parkmaskottchen

Für Kinder ist Jonne der Polarbär eine absolute Attraktion. Während andere Polarbären im Gehege faulenzen, wandert er durch den Park. Das Maskottchen des Parks kann im Juni täglich von 12 bis 16 Uhr und im Juli von 12 bis 17 Uhr bewundert werden. Im Winter befindet er sich vor dem Eingang des Parks und zwar vom 02.03. bis 10.03.14 und vom 29.03. bis 20.04. von 11 bis 15 Uhr.

Der Fairytale Park bringt neben Spiel und Spaß auch was Besonderes. Ganz im Thema der Feen und Märchen bietet der Bereich Kindern die Möglichkeit, auf verschiedenen Geräten ihr Gleichgewicht zu testen.

Falls Deine Kinder schon zu geschafft von all dem Rumtollen und Spielen sind, dann kannst Du dir für einen Euro, einen Kinderwagen ausleihen.

Der Steinpark

Willst Du mehr über Finnland, beziehungsweise seine Steinvariationen erfahren, so ist der Steinpark genau das Richtige. Dort liegen große Felsbrocken unterschiedlichen Gesteins, die nur auf eine Erkundung warten.

Die Lappland-Hütte

Im Jahr 2002 wurde die "Lapland Hut" in der Nähe des Eingangs zum Park eröffnet. Diese "Hütte" bietet Raum für bis zu 50 Personen und kann beispielsweise für Abendessen, gemütliches Beisammensein oder Schulausflüge genutzt werden. Das besondere Highlight an der Hütte ist die Feuerstelle in der Mitte. Zudem besitzt sie eine eigene Küche.

Jahreszeitenabhängige Aktivitäten

Sommer

In Schuhmachers Fußstapfen treten

Lieben Deine Kinder das Autofahren, dann haben sie die Gelegenheit, es einmal selbst auszuprobieren - selbstverständlich in kleinerem Format und unter Beaufsichtigung von Dir. Es können Kinder im Kindergarten- oder Schulalter auf dem sogenannten "Micro Car Track" fahren. Auf Sicherheit wird hier sehr geachtet, da zeitgleich nur maximal drei Autos auf der Strecke sein dürfen.

Winter

Der Schnee im Winter bietet zusätzliche Highlights. Sofern es das Wetter zulässt, kannst Du im Eingangsbereich zahlreiche Eisskulpturen und eine Eishütte sehen und diese zwischen 10 und 16 Uhr sogar betreten.

Da Lappland die Heimat von Santa Claus ist, dürfen im Park Schlittenfahrten mit Huskys, Pferden oder Rentieren natürlich nicht fehlen. Auch eine Fahrt mit einem Schneemobil ist möglich. Selbst für die Kleinen gibt es eine Schneemobilstrecke, die neben dem Haupteingang des Parks zu finden ist. Auch hier wird auf Sicherheit geachtet und die Strecke kann nur von zwei Personen gleichzeitig genutzt werden.

Um die eher nachtaktiven Tiere bestaunen zu können, bietet sich eine Nachtwanderung durch den Park an.

Services

Der Wildlife Park bietet Führungen sowohl in finnischer als auch englischer Sprache an. Zusätzlich kannst Du dir einen Mp3-Player ausleihen, der mit Information zu den Tieren bespielt ist.

Der Park für alle Jahreszeiten ausgerüstet und versorgt Dich mit Kleidung, die Du für deine Tour benötigst. Auch Übernachtungsmöglichkeiten gibt es hier, sofern Du mehr als einen Tag einplanen willst. In der Nähe der Tiergehege gibt es sowohl hotel- als auch ferienhäuserähnliche Gebäude oder Du verbringst die Nacht in einem Biwak am Lagerfeuer.

Für eine kleine Rast oder ein Picknick gibt es im Park Tische und Bänke, die Du nutzen kannst. Willst Du dich lieber verwöhnen lassen, dann bietet sich das Polarbär Restaurant an.

Hunde sind im Park leider nicht erlaubt. Damit sie aber nicht im Auto warten müssen bist Du zurückkommst, gibt es die Möglichkeit, ihnen eine Unterkunft zu geben. Mit Hilfe von Hundehaltern wurden vier Bereiche gebaut, die deinem Liebling einen Platz zum Ausruhen und Trinken bieten. Der Bereich kann mit einem Schloss gesichert werden.

Der Park ist nicht nur eine Attraktion für Urlauber, auch ein Geschäftstreffen kann hier zu etwas Besonderem werden. Neben einem traditionellen Meeting, kannst Du zusätzliche Services buchen. Dazu zählen eine Führung durch den Park und ein Besuch im Wolfsgehege oder Du erlebst den Park von einer anderen Seite, indem Du ihn nachts besuchst.

Für Schüler gibt es noch ein besonderes Zuckerl. Wie wäre es denn mit einem mehrtägigen Schulausflug zum Zoo und dem Besuch der Campschule? Dort kannst Du mehr über die Tiere und deren Umgebung erfahren und Du kannst auch selbst aktiv werden und Dich im Kanufahren, Fischen und anderen spannenden Tätigkeiten beweisen.

Entstehung und Geschichte

Lynx im Ranua Wildlife Park
© Marko Junttila, Visit Finland Lynx im Ranua Wildlife Park

Der Wildlife Park in Ranua wurde im Jahr 1983 in Lappland eröffnet und ist seitdem der nördlichste Zoo der Welt.

An jedem Tag des Jahres kannst Du die Tiervielfalt des Parks bestaunen. Dabei wird darauf geachtet, die Umgebung der Tiere so artgetreu wie möglich zu halten.

Abhängig von den Jahreszeiten bietet der Park zusätzliche Aktivitäten und Services, die Deinen Besuch noch Interessanter und Angenehmer gestalten.

Anfahrt

Ranua liegt nordöstlich von Rovaniemi im Lappland.

Anreise per Flugzeug

Bei einer Anreise mit dem Flugzeug sollte der Flughafen von Rovaniemi angeflogen werden, da dieser Ranua am Nächsten liegt.

Anreise mit der Bahn

Eine andere Möglichkeit ist eine Fahrt mit der Bahn, denn die meisten Fernzüge enden in Rovaniemi. Von Helsinki aus beträgt die Reisezeit um die 9 bis 12 Stunden, so dass sich eine Fahrt über Nacht anbieten würde.

Anreise mit dem Auto

Ab Rovaniemi geht die Fahrt mit dem Auto in nordöstlicher Richtung weiter. Du musst vom Flughafen aus lediglich auf die Bundesstraße 78 oder "Rovaniementie" wechseln. Nach etwa 78 km oder etwa einer Stunde Fahrt kannst Du den Wildlife Park auf der rechten Seite sehen.

Videos

Feel the Finnish Lapland | 02:08
Ranua Wildlife Park | Animals Christmas |...
We wanted to bring some Christmas spirits and atmosphere...
A lot of animals in Ranua Zoo, Finland
This is a video of my trip to Lapland (Norway, Sweden and...

Kontakt

Wildlife Park Ranua
Rovaniementie 29
97700
Ranua
Anfrage senden
%72%61%6e%75%61%6e%2e%7a%6f%6f%40%72%61%6e%75%61%2e%66%69
Tel.:(016) 355 1921
Fax:(016) 355 1034
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Ausflugsziel
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Ausflugsziel "Wildlife Park Ranua"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten