Ausflugsziel Tiergarten Blijdorp in Rotterdam in Rotterdam: Position auf der Karte

Tiergarten Blijdorp in Rotterdam

Tiergarten Blijdorp in Rotterdam
Über den Autor
The Dutch metropolis Rotterdam is particularly renowned for its outstanding architecture. The cube houses as well as many other innovative projects are evidence for it. Art lovers will get their money worth in Rotterdam too. Offering a wide spectrum of unique galleries and museums, the city truly has an abundance of art and culture to offer. In Rotterdam, one has plenty of possibilities to... Mehr erfahren
aktualisiert am Oct 14, 2019
Angebote & Tipps

Preise

Erwachsene €24.50
Kinder €20
Alle Preisinfos

Webcams

Leider ist im Moment keine Webcam verfügbar
Bewerte das Ausflugsziel
0
(4)

Wissenswertes

Beschreibung

Besonders große Gorillafamilie
© Rotterdam Marketing Besonders große Gorillafamilie

Artenvielfalt der besonderen Art

Den Tierpark in Blijdorp solltest du bei einem Besuch in Rotterdam in keinem Fall auslassen, insbesondere wenn du mit der ganzen Familie unterwegs bist. Der Zoo bietet auf seinen 25 Hektar eine außergewöhnliche Vielfalt, sodass du hier gut und gerne einen ganzen Tag verbringen kannst. Der Tierpark selber ist als sogenannter Geozoo ausgeschrieben, welcher Tiere anhand ihrer Herkunft geographisch einteilt und die Gehege dementsprechend gestaltet. Insofern dies möglich ist, teilen sich einige Lebewesen sogar das Gehege, um die Nachbildung des natürlichen Lebensraumes so authentisch wie möglich zu gestalten. In Blijdorp gibt es neben dem großen Aquarium die Bereiche Südamerika, Afrika, Asien, Europa sowie Nord- und Südamerika.

Zu Lande und zu Wasser

Seit seiner Gründung im Jahre 1857 hat sich der Zoo zu einem der Schönsten seiner Art entwickelt und ist mittlerweile der älteste Tierpark in der ganzen Stadt. In dem Bereich des Oceanium kannst du dich auf eine atemberaubende Reise unter den Meeresspiegel begeben und lernst die vielfältigen Bewohner des Wassers kennen. Aber auch die Küstenbewohner kommen hier nicht zu kurz, sodass du neben vielen Fischarten auch Exoten wie Papageientaucher und Kaiserpinguine bewundern kannst.

Faszinierendes Afrika

Im Folgenden wanderst du nun weiter durch die unterschiedlichen Kontinente der Welt und erreichst schon bald Afrika. Hier gibt es eine Gorilla-Insel zu entdecken, auf der du der kleinen Gorillafamilie und ihren jüngsten Sprösslingen beim Spielen zusehen kannst. Zudem findest du hier auch den sogenannten Krokodilfluss, welcher seinem Namen alle Ehre macht, wenn du den riesigen Reptilien dabei zusehen kannst, wie sie grazil im Wasser dahingleiten. Nachdem du den Fluss verlassen hast, kannst du nun den Giraffen auf Augenhöhe begegnen, da du diese von einer Erhöhung aus beobachtest. Von dieser sicheren Distanz aus kannst du auch die anderen Lebewesen der Savanne wie Hyänen oder auch Zebras und Antilopen begutachten.

Mit dem Eisbär auf Fischfang

Deine große Reise durch die Tierwelt wird abgerundet durch einen Besuch in Asien. Hier kannst du ganz klassisch graue Dickhäuter wie Elefanten und Nashörner bewundern, welche sich in einer tropisch grünen Landschaft aufhalten. Aber auch die Eishöhlen der Antarktis solltest du dir nicht entgehen lassen, denn hier kannst du Eisbären hautnah beim Erlegen ihrer Beute zuschauen. Beschließen kannst du deinen Besuch im botanischen Garten der Zooanlage, welche dir nach der ausführlichen Erkundung der Tiere nun die Pflanzenwelt etwas näher bringt und somit den Aufenthalt in Blijdorp perfekt abrundet.

Entstehung und Geschichte

Die Tiere können sich zu Lande und zu Wasser bewegen
© Rotterdam Marketing Die Tiere können sich zu Lande und zu Wasser bewegen

Bewegte Geschichte der Tierwelt

Der Tiergarten in Blijdorp besteht bereits seit 1857 und blickt somit auf einige Entwicklung in seiner Tierwelt zurück. Da Rotterdam im Zweiten Weltkrieg schweren Bombardements zum Opfer fiel, wurde leider auch ein großer Teil des Stadtzentrums und somit auch der Tierpark größtenteils zerstört. Der Zoo wurde somit weiter nördlich neu errichtet und konnte am 7. Dezember 1940 wieder seine Tore öffnen.

Entwicklungen und Vergrößerungen

Das neu gestaltete Gelände wurde vom Architekten Sybold van Ravesteyn erschaffen, welcher ebenfalls den Hauptbahnhof in Rotterdam wieder aufbaute. Im Jahre 2001 verdoppelte der Zoo seine Größe, als er seinen westlichen Teil ausbaute und unter anderem ein neues Aquarium errichtete. Seitdem tummeln sich auf seinem mittlerweile über 25 Hektar großen Gelände rund 600 Tierarten und insgesamt fast 5800 Lebewesen. Seit 2008 ist die Anlage sogar denkmalgeschützt.

Anfahrt

Mit dem Auto:

Rotterdam kannst du problemlos mit dem Auto erreichen. Von Amsterdam aus nimmst du am besten die A4 in südlicher Richtung bis nach Den Haag. Hier wechselst du auf die A13 und fährst direkt in das Stadtzentrum von Rotterdam. Solltest du deine Anreise von Utrecht aus starten, nimmst du zunächst die A12 und wechselst kurz hinter Gouda auf die A20, welche dich ebenfalls nach Rotterdam bringt.

In Rotterdam selber gibt es genügend Parkmöglichkeiten. Du kannst dein Auto im gesamten Stadtgebiet auf öffentlichen Parkplätzen abstellen, allerdings wird hier überall eine Gebühr erhoben. Zudem sollte die Parkdauer 24 Stunden nicht überschreiten. Die Gebühren variieren von Parkplatz zu Parkplatz und genauere Informationen über den genauen Preis erhältst du an den Parkautomaten selber. Hierbei solltest du beachten, dass du nicht mit Bargeld bezahlen kannst.

Wenn du in Rotterdam selber angekommen bist, wechselst du von der A20 auf die A13 und gelangst  über diese auf die Blijdorplaan, wo du auch den Zoo vorfindest.

Eine noch günstigere Parkvariante sind die Parkhäuser, welche über das ganze Stadtgebiet verteilt sind. Du solltest darauf achten, dass ein Parkhaus umso teurer ist, desto näher es sich am Stadtzentrum befindet.

Mit dem Zug:

Auch mit der Bahn kannst du ganz einfach nach Rotterdam gelangen. Die schnellste Variante hierfür ist die sogenannte Fyra. Diese Bahnverbindung fährt täglich zwischen Amsterdam, Schiphol und Rotterdam hin und her und kann im Zweistundentakt genutzt werden. Von Amsterdam aus braucht sie zum Beispiel nur 41 Minuten, um dich nach Rotterdam zu bringen. Du solltest also je nach Standort einen der Bahnhöfe anfahren und dann die Fyra nutzen, um in die Stadt zu reisen.

Darüber hinaus kannst du auch die Thalys Bahn nutzen, um in die Stadt zu gelangen. Der Zug fährt mehrmals täglich von Antwerpen, Brüssel und Paris aus nach Rotterdam und legt die Strecke ebenfalls in kürzester Zeit zurück.

Mit dem Flugzeug:

Solltest du von weiter her kommen und musst zunächst mit dem Flugzeug anreisen, wählst du als Ankunftsort am besten den Flughafen in Den Haag. Wenn du hier gelandet bist, gelangst du mit dem Auto in ungefähr 10 Minuten nach Rotterdam. Zudem kannst du mit dem Airport Shuttle, welches die Buslinie 33 hat, in etwa 20 bis 25 Minuten das Stadtzentrum erreichen.

Videos

The feeling of Blijdorp Rotterdam ZOO | 06:11
Diergaarde Blijdorp Rotterdam Zoo

Kontakt

Tiergarten Blijdorp
Blijdorplaan 8
3041
Rotterdam
+31 900 1857
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Ausflugsziel
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Ausflugsziel "Tiergarten Blijdorp in Rotterdam"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten