Ausflugsziel Calgary Zoo in Calgary: Position auf der Karte

Calgary Zoo

Calgary Zoo
Über den Autor

Die Provinz Alberta umfasst insgesamt eine Fläche von ca. 661.185 km²  und ist somit die Viertgrößte der insgesamt 10 Provinzen Kanadas. Kulturell als auch landschaftlich hat Alberta einiges zu bieten. Besonders in der Hauptstadt Edmonton mit seinen 731 000 Einwohnern pulsiert das Leben, sodass du hier einen mehrtägigen Besuch einplanen solltest. Doch auch Städte wie Calgary mit ihrer... Mehr erfahren

aktualisiert am Jun 15, 2018
Angebote & Tipps

Preise

Erwachsene CAD23
Kinder CAD15
Alle Preisinfos

Webcams

Leider ist im Moment keine Webcam verfügbar
Bewerte das Ausflugsziel
0
(17)

Wissenswertes

Beschreibung

Kanadische Wildnis

Da das eigene Land natürlich selber eine große Artenvielfalt besitzt, liegt natürlich hierauf auch ein besonderer Fokus des Tierparks. Bereits seit den neunziger Jahren beherbergt der Zoo hier eine große Zahl an Vögeln und Säugetieren Nordamerikas, angefangen von Kranichen über nordamerikanische Rentiere bis hin zu ausgewachsenen Grizzly Bären. Dieser Teil des Parks ist thematisch noch einmal untergliedert in das Waldgebiet rund um Aspen, die nördlichen Wälder Kanadas und die Rocky Mountains, sodass jede Tierart in ihrem gesonderten Bereich leben und dort die entsprechenden Lebensbedingungen vorfindet.

Weites Land in Afrika

Im Jahre 2003 ergänzte der Calgary Zoo sein Gebiet um einen weiteren Bereich und errichtete hierauf einen afrikanischen Themenpark. Dieser erstreckt sich über insgesamt vier Gebäude und beinhaltet einen Regenwald sowie eine Nachbildung der afrikanischen Savanne. Während der 2900 m² große tropische Wald eine Vielzahl an exotischen Blumen und Pflanzen auf seinem Boden wachsen lässt, ist die trockene Savanne eher die Heimat von Nilpferden, Giraffen, Schlangen, Löwen und auch Gorillas. Die trockene Graslandschaft der Savanne bietet diesen Tieren das perfekte Umfeld, sodass du dir hier um artgerechte Haltung keinerlei Sorgen machen musst.

Ein Schwimmbad für die Hippos

Darüber hinaus gibt es im Inneren eines der Gebäude ein großes Becken für die Nilpferde, welches insgesamt 340 000 Liter fasst. Hierin können sich die dickhäutigen Tiere nicht nur nach Herzenslust tummeln, sondern können ebenfalls von dir als Besucher durch das offene Becken beobachtet werden. In den Sommermonaten verbindet ein Tor das Gebiet mit dem Rest des Themenparks, sodass der afrikanische Teil des Zoos hier eine große Einheit bilden.

Auf Reisen mit den Pinguinen

Seit dem Frühjahr 2012 verfügt der Calgary Zoo ebenfalls über einen gesonderten Bereich für seine Pinguine. Hier kannst du sowohl den kleinen Humboldt-Pinguinen dabei zusehen, wie sie durch das Wasser sausen als auch die höher gewachsenen Königspinguine bei ihrem täglichen Marsch beobachten. Entsprechend der Lebensbedingung der Pinguinarten gibt es hier einen Innen- und einen Außenbereich, sodass sich die Tiere in jedem Fall mehr als wohl fühlen dürften.

Zurück in die Vergangenheit

Neben weiteren botanischen Gärten und anderen thematischen Bereichen verfügt der Zoo ebenfalls über einen Teil, der sich mit der Urgeschichte unseres Planeten beschäftigt. Hier kannst du lebensgroße Nachbildungen von Dinosauriern finden, die sich ebenfalls inmitten ihres nachgebildeten natürlichen Umfelds befinden. Neben über hundert vorgeschichtlichen Zeitgenossen kannst du ebenfalls den gefährlichen Tyrannosaurus Rex aus nächster Nähe begutachten und dir somit ein Bild von den jüngsten Anfängen der Erde machen.

Entstehung und Geschichte

Die ursprüngliche Anlage des Calgary Zoo beschränkt sich lediglich auf das Gebiet der St. George's Island, welcher auch Calgarys erster Park überhaupt war und dementsprechend viel als Ausflugsziel für die Bewohner der Stadt genutzt wurde. Die ersten exotischen Tiere erschienen im Jahre 1917 auf der Insel. Da der Calgary Zoo ursprüngliche eine Initiative der Calgary Zoological Society war, nahm sich diese nach ihrer offiziellen Gründung im Jahre 1929 diesen Tieren an und gründete den Zoo mitten im Bow River.

Seit seiner Gründung wurde der Zoo schon mehrfach Opfer von Überschwemmungen. Im Juni 1929 wurde die Insel das erste Mal vom Bow River überschwemmt und fand auch aktuell im Jahre 2013 keine Ruhe, da die Gehege hier erneut geflutet wurden. Hierbei starben einige exotische Fische der Aquarienwelt, 4 Pfauen und ein Hängebauchschwein. Trotz dieser verheerenden Überschwemmungen planen die Betreiber des Zoos im Laufe der nächsten 20 Jahre den Zoo komplett zu sanieren, sodass keinerlei Zerstörungen der Naturkatastrophe mehr zu sehen sein sollten.

Anfahrt

Mit dem Auto

Um zum Calgary Zoo zu gelangen, solltest du zunächst die Stadt Calgary selber ansteuern. Hierfür bringt dich der Queen Elizabeth II Highway, kurz auch QE2 genannt, aus südlicher und nördlicher Richtung in die Stadt. Solltest du allerdings aus Kanada selber anreisen wollen, nimmst du am besten den Weg über den Trans-Canada Highway, welcher sich an der Westküste Kanadas bis in den östlichen Teil hinein erstreckt. Calgary selber erreichst du in etwa 2,5 Stunden, insofern du von der amerikanischen Grenze aus startest. Von der Hauptstadt in Edmonton bist du in drei Stunden im Ortskern von Calgary angelangt.

Einmal in Calgary angekommen liegt der Calgary Zoo im Osten der Stadt direkt am Bow River. Die Zoo Road, in welcher die Anlage gelegen ist, kannst du am besten über den Memorial Drive erreichen, welchem du dementsprechend in östlicher Richtung folgen solltest.

Der Zoo verfügt ebenfalls über zwei Parkplätze, wobei sich einer zwischen dem nördlichen Eingang zur Anlage und dem St. George's Drive befindet und der andere am westlichen Ende von St. George's Island. Die Parkgebühr für einen Tag beträgt 7 $ pro PKW.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

Im Westen der Innenstadt befindet sich eine Busstation des Greyhound Busses, welcher von vielen Städten in ganz Nordamerika Calgary anfährt. Ebenso fahren die Buss von Red Arrow von Edmonton und Red Deer aus in die Stadt.

Auch mit der Bahn gibt es mehrere Möglichkeiten Calgary zu erreichen, welche meist in Verbindung mit landschaftlich herausragenden Zugtouren verbunden sind.

Einmal in Calgary selber angekommen, kannst du auch hier den Calgary Tower leicht mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen. Hierfür nimmst du am besten die Northeast Line, welche dich über die Linie 202 direkt zur Haltestellt „Zoo“ bringt.

Mit dem Fahrrad

Wenn du den Calgary Zoo als Zwischenstopp auf einer Radtour nutzen möchtest, kannst du diesen auch über den Bow River Pathway erreichen.

Mit dem Flugzeug

Da Calgary über einen International Airport verfügt, kannst du für eine weitere Anreise auch direkt diesen ansteuern. Er liegt im Nordosten Calgarys, von wo aus man innerhalb von ca. 20 Minuten die Innenstadt erreichen kann.

Video

RMR: Rick at the Calgary Zoo | 06:29

Kontakt

Calgary Zoo
Zoo Road 1300
T2E 7V6
Calgary, Alberta
Tel.:403-232-9300
Fax:403-237-7582
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Ausflugsziel
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Ausflugsziel "Calgary Zoo"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten