Radtour Rallarvegen in Buskerud: Position auf der Karte

Radtour Rallarvegen

Rallarvegen

Höhenprofil

Min: 10 ft
Max: 4780 ft
Aufstieg: 8540 ft
Abstieg: 9770 ft
  • Neue GPS Daten hochladen
Über den Autor

Atemberaubende Fjorde, Berge und Küstenlandschaften sowie moderne Architektur – all das hat Norwegen zu bieten. Die herrliche Natur des Landes lässt sich bei zahlreichen Sommerabenteuern, wie Klettern, Wandern, Radfahren oder Kajak-Touren, aber auch im Winter beim Skifahren, Winterangeln oder mit dem Hundeschlitten... Mehr erfahren

aktualisiert am Sep 12, 2016
Bewerte die Radtour
0
(1)
Angebote & Tipps

Allgemeines

Schwierigkeit
Mittel
Strecke: 48.08 miles
Fahrzeit:1 Tag
StartHaugastøl
ZielFlåm
Min: 10 ft
Max: 4780 ft
Aufstieg: 8540 ft
Abstieg: 9770 ft

Geeignet für

Mountainbike
Trekkingbike

Webcams

Leider ist im Moment keine Webcam verfügbar

Wissenswertes

Mehr anzeigen
  • Auf der Radtour überwindest du 2603 steigende Höhenmeter. Das ist ganz schön viel. Du solltest einigermaßen fit sein, um diese Radtour zu machen. Der höchste Punkt befindet sich auf 4780 ft.
  • Für den Hunger zwischendurch stehen bei dieser Radtour Einkehrmöglichkeiten bereit.

Routenbeschreibung

Das grüne Flåm Tal
CC BY 2.0   Bosc d'Anjou Das grüne Flåm Tal

Der Rallarvegen ist eine der bekanntesten Radwege in Norwegen und bietet Radfahrern ein historisches, naturnahes Erlebnis. Die Landschaft, durch die dich die Radtour führt, ist sehr vielfältig. Von hohen, arktisch geprägten Bergen führt dich der Weg in das üppige, grüne Tal Flåmsdalen. Die Strecke folgt dabei den Ausläufern des Hardangervidda Plateau und führt die Radfahrer entlang der Bergen Railway Line, der Eisenbahnlinie von Bergen. Du startest in Haugastøl und fährst über Finse, Hallingskeid und Myrdal hinunter bis nach Flåm. Die Strecke, die durch atemberaubendes Hochland führt, ist ein richtiges Highlight. Sie startet auf einer Höhe von 1.000 Metern über dem Meeresspiegel, bringt dich bis auf 1.300 Meter und fällt dann bis zum Fjord ab. Der in mühevoller Handarbeit entstandene Weg wurde als Transportweg während des Baus der Bergenbanen Railway zwischen 1895 und 1902 genutzt. Entlang der Strecke kommst du an kulturellen Schätzen aus dieser Zeit, wie zum Beispiel den Barracken der Eisenbahnarbeiter oder Steinbrücken, vorbei.

Streckenverlauf und Schwierigkeit

Die Strecke führt von Haugastøl, welches auf etwa 900 Metern liegt über Finse (1.222 Meter) hoch bis nach Fagervatn auf 1.343 Metern über dem Meeresspiegel. Dort hast du den höchsten Punkt der Tour erreicht. Danach geht es hinunter bis zum Bahnhof in Flåm, welcher auf nur zwei Metern über dem Meeresspiegel liegt. Somit geht es von Fagervatn bis nach Flåm bis auf ein paar kleinere Anstiege weitesgehend bergab. Da Teile des Weges sehr uneben sind, über steinigen, geschotterten Untergrund führen und einige sehr steile Abschnitte enthalten, ist die Radtour nicht für Kinder unter 12 Jahren geeignet. Selbst erwachsenen Radfahren wird an einigen Stellen empfohlen das Fahrrad lieber zu schieben. Entlang der Strecke herrscht teilweise lokales Verkehrstreiben. Der Weg ist gut ausgeschildert und einfach zu folgen.

Fahrrad-Verleih

Für den Rallarvegen kannst du dir an folgenden Stellen ein geeignetes Fahrrad ausleihen: Finse 1222, Geilolia Skisenter und dem Haugastøl Turistsenter AS. Möchtest du ein Fahrrad ausleihen, so solltest du dies im Voraus buchen, denn sonst kann es während der Saison zu Engpässen kommen.

Benötigte Ausrüstung

Aufgrund der Lage der Strecke ist die Tour nur zwischen Juli und September fahrbar, denn davor und danach liegt hier meist Schnee. Da das Wetter in diesen Höhen schnell umschlagen kann und es auch im Sommer recht frisch ist, solltest du unbedingt an wetterfeste, warme Kleidung denken. Auch etwas Reparatur-Werkzeug und Ersatzschläuche für die Reifen musst du einpacken.

Einkehr vorhanden
Übernachtungsmöglichkeit vorhanden

Einkehr

Entlang der Strecke findest du einige schöne Restaurants und Cafés zum Einkehren. Empfehlenswert ist das Fagernut Vokterbolig, welches neben einem Café auch das Navvies Museum beheimatet. Zudem gibt es einige Unterkünfte, die auf Radfahrer spezialisiert sind und besondere Services wie sichere Fahrradparkplätze, Möglichkeiten zum Waschen und Trocknen von Kleidung sowie Reparaturwerkzeug anbieten. Zu diesen Unterkünften zählen das Haugastøl Turistsenter AS, welches während der Saison neben einer Unterbringung auch Fahrräder zum Verleih anbietet, Finse 1222, wo du ebenfalls Räder leihen und norwegische Traditionen erleben kannst sowie das Vatnahalsen Høyfjellshotell.

Highlights der Tour

Der Rallervegen, oder auch The Navvies’ Road - die Straße der Hilfsarbeiter genannt, bietet dir ein einmaliges landschaftliches Erlebnis und führt dich durch einen Teil der norwegischen nationalen Erbes. Der Weg, welcher als Zufahrtsstraße während des Baus der Eisenbahnlinie von Bergen Ende des 19. Jahrhunderts diente, wurde komplett von Hand erbaut. Das atemberaubende Terrain, welches du durchquerst, reicht von arktisch geprägten Gebirgszügen bis hin zu grünen, üppig bewachsenen Tälern. Die Radtour führt dich durch die wilde Natur der Westküste, vorbei an ländlichen Gegenden bis hinunter nach Voss.

Varianten

Möchtest du die Strecke verkürzen kannst du auch in Finse oder Hallingskeid starten.

Anstatt nur bis nach Flåm zu fahren gibt es zudem die Möglichkeit bis nach Voss weiter zu fahren. Dort kannst du die Radtour mit der Strecke die von Voss nach Bergen führt verknüpfen.

Anfahrt zum Startpunkt

Radfahrer auf dem Rallarvegen
CC BY-SA 2.0   Tarje Sælen Lavik Radfahrer auf dem Rallarvegen

Mit dem Auto:

Von Bergen sind es etwa 225 Kilometer bis nach Haugastøl, dem Startpunkt der Strecke. Du fährst auf der E16 in östliche Richtung und wechselst bei Vossevangen auf die Rv 13.  Nach etwa 25 Kilometern musst du am Kreisverkehr auf die Rv 7 abbiegen, die dich bis nach Haugastøl führt.

Von Oslo sind es etwa 245 Kilometer bis zum Startpunkt der Radtour. Du folgst der E16 in westliche Richtung und wechselst bei Hønefoss auf die Rv 7, die dich ebenfalls bis nach Haugastøl bringt.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln:

Um mit dem Zug zum Start- und Endpunkt der Radtour zu kommen kannst du die sogenannte Bergensbanen nutzen, die von Olso über Haugastøl, Finse, Hallingskeid, Myrda, und Mjølfjell bis nach Voss verkehrt. Zudem gibt es die Flåm Railway die zwischen Myrdal und Flåm hin- und herfährt. Zwischen Oslo und Bergen fahren während der Saison auch spezielle Fahrrad-Züge.

Kontakt

Stiftelsen Sykkelturisme
Strandgaten 59
5004
Bergen
Anfrage senden
%70%6f%73%74%40%63%79%63%6c%69%6e%67%6e%6f%72%77%61%79%2e%6e%6f
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte die Radtour
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über die Radtour "Rallarvegen"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten