Radtour Panorama Radroute: Agger - Hurup - Bedsted in Westjütland: Position auf der Karte

Radtour Panorama Radroute: Agger - Hurup - Bedsted

Panorama Radroute: Agger - Hurup - Bedsted

Höhenprofil

Min: 0 ft
Max: 253 ft
Aufstieg: 472 ft
Abstieg: 594 ft
  • Neue GPS Daten hochladen
Über den Autor

Ich bin Kerstin von den TouriSpo TravelScouts und helfe euch, die ganze Welt von und auf TouriSpo zu entdecken. Ich berichte für Euch über Must-Sees und Geheimtipps rund um den Globus. Viel Spaß beim Entdecken!

Mehr erfahren
aktualisiert am Sep 8, 2017
Bewerte die Radtour
0
(1)
Angebote & Tipps

Allgemeines

Schwierigkeit
Mittel
Strecke: 26.66 miles
Fahrzeit:3 Std
Rundweg
StartAgger
Min: 0 ft
Max: 253 ft
Aufstieg: 472 ft
Abstieg: 594 ft

Geeignet für

Mountainbike
Trekkingbike
Stadtrad

Webcams

Leider ist im Moment keine Webcam verfügbar

Wissenswertes

Mehr anzeigen
  • Diese Strecke kann mit Kindern zurückgelegt werden und ist familienfreundlich. Du kannst die Radtour auch mit deinem Hund zurücklegen.
  • Einkehrmöglichkeiten gibt es entlang dieser Strecke auch.

Routenbeschreibung

Die herrliche Küste bei Agger
CC BY-ND 2.0   Tambako The Jaguar Die herrliche Küste bei Agger

„Erlebe die Kräfte der Natur“ so lautet die Bezeichnung für die 43 Kilometer lange Radroute durch den Thy Nationalpark. Denn hier erlebst du hautnah den seit mehreren hundert Jahren währenden Kampf zwischen Natur und Mensch. Spüre den Wind der Nordsee, entdecke hohe Eiszeithügel und erlebe den Sandflug. Du fährst vorbei an Wanderdünen, die Jahr für Jahr mehrere Meter Heide in der Dünenlandschaft unter sich begraben und vielzähligen Schiffen, die über das raue Meer in sichere Häfen steuern. Aber die Radroute führt dich auch mit Rückenwind durch historische Dörfer und grünes Ackerland.

Von Agger über Lodbjerg nach Ørum

Du beginnst die Radroute an den schwarzen Häusern („De sorte Huse“) in Agger, wo dir die Geschichte des Küstenschutzes näher gebracht wird. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurden hier Buhnen aus großen Steinen errichtet, um die Kraft der Wellen zu mindern. Denn diese Kraft hat in nur wenigen hundert Jahren die Küste kilometerweit ins Land verschoben und dabei Dörfer und Kirchen unter Sand und Wellen begraben. Die Strecke führt dich von dort nordwärts auf eine schmale Landzunge mit Blick auf die Nordsee und Flade Sø. Es kann sein, dass du dein Fahrrad an manchen Stellen schieben musst, da die Sandflucht hier nach wie vor ein Problem ist. Alternativ kannst du den asphaltierten Weg „Lodbjergvej“ zwischen Flade Sø und Ørum Sø nehmen. Durch eine Sandflucht-Schutzpflanzung kommst du zum Leuchtturm von Lodbjerg, wo du einen offenen Leuchtturmwärtergarten, Unterstände und eine Feuerstelle findest. Wenn du die 133 Turmstufen hoch gehst eröffnet sich dir zudem eine tolle Aussicht. Nördlich des Leuchtturms befindet sich eine Wanderdüne, die du besuchen kannst. Im Süden der Schutzpflanzung liegt die Kirche von Lodbjerg. Von hier führt die Route durch Ackerland und das Dorf Ørum. Dieses Teilstück der Strecke verläuft auf dem Nordseeküsten-Radweg, der Teil der North Sea Cycle Route (6000km) und der EuroVelo-Routen ist. Einen Abstecher ist das drei Kilometer nördlich gelegene Dörfchen Svankjær wert. Hier kannst du ein Bonbonmuseum, ein Sägewerk mit Holzkunst und einen Skulpturenpark erkunden. Zudem gibt es Gemüse und Honig aus dem Nationalpark zu kaufen.

Obstplantagen, Museen und eine herrliche Aussicht

Nun geht es weiter nach Morup Mølle, ein kleines Dorf mit Spielplatz, welches am Flüsschen Hvidbjerg Å liegt. Von dort führen asphaltierte Wege durch Hügellandschaft in Richtung Bedsted. Unterwegs kommst du an der Rønhede Plantage mit Spiel- und Lagefeuerhaus sowie Grabhügeln und Obstbäumen vorbei. Die Strecke führt dich dann nach Hurup, der „Hauptstadt“ von Südthy und nach Ashøje, einem historischen Volksversammlungsort, der zudem der höchste Punkt Thys ist (94 Meter über dem Meeresspiegel). Eine grandiose Aussicht entlohnt die Fahrt dorthin. Schon von weitem ist die Kirche von Vestervig, dem nächsten Ort auf der Strecke zu erkennen. Ursprünglich war diese ein Klostersitz und einige Zeit sogar der Bischofssitz von Nordjütland. Neben der Kirche ist auch das Thinghuset, ein Kulturhaus mit Ausstellungen, einem kleinen Museum und Konzerten, einen Besuch wert. Von Vestervig geht es mit Blick auf den Fjord und das Meer vorbei am „Æ Beeshus“, in welchem sich ein mittelalterliches Landwirtschaftsmuseum befindet, einer historischen Mühle sowie einem Friedhof mit heiliger Quelle. Der nächste Punkt der Radroute ist Krik Vig. Dort treffen Fluss und Fjord aufeinander. Im Fischerort Agger endet die Tour schließlich. Hier kannst du im gemütlichen Café entspannen.

Die Strecke verläuft größtenteils auf Wegen und Straßen mit wenig Autoverkehr. An einigen Stellen musst du jedoch größere Straßen kreuzen.

Einkehr vorhanden
Für Kinder geeignet
Für Hunde geeignet

Einkehr

Unterwegs kommt du an einer Obstplantage vorbei, auf der du Obst für deinen Proviant pflücken kannst. Zudem gibt es einige Grillplätze, die du nutzen kannst. In Agger laden dich kleine Cafés zu einer Einkehr ein.

Highlights der Tour

Mit deinem Rad fährst du an der alten Windmühle bei Vestervig vorbei
CC BY-ND 2.0   Tambako The Jaguar Mit deinem Rad fährst du an der alten Windmühle bei Vestervig vorbei

Besonders beeindruckend sind auf dieser Radtour die Kräfte der Natur, die du hautnah erleben kannst. Die oft rauhe See, hohe Eiszeithügel, Sandflug und Wanderdünen zeugen von der Macht des Windes und des Wassers. Aber auch die historischen Dörfer entlang des Weges sind spannende Zwischenstopps. Wie eine kleine Oase hingegen wirkt die Obstplantage, die sich an der Strecke befindet.

Varianten

Der Startpunkt der Strecke ist variabel, du kannst dir also aussuchen an welchem Ort du beginnen möchtest. Zudem besteht die Möglichkeit die Region um Hurup auszusparen und stattdessen südlich von Bedsted auf kleinen Wegen in Richtung Ashøj oder Vestervig zu fahren. Auf dieser Variante sparst du dir einige Kreuzungen mit größeren Straßen.

Anfahrt zum Startpunkt

Auch die Kirche von Vestervig ist einen Besuch wert
CC BY-ND 2.0   Tambako The Jaguar Auch die Kirche von Vestervig ist einen Besuch wert

Mit dem Auto:

Von Thisted aus sind es rund 40 Kilometer bis nach Agger. Du folgst der Route 11 bis zur Kreuzung mit der Route 527. Dort biegst du auf den Vestervigvej ab. Kurz vor Vestervig auf die Route 181 wechseln und schon bist du in Agger angekommen. Das südlich gelegene Holstebro ist rund 60 Kilometer entfernt. Du nimmst die Route 11 bis zur Abzweigung der Route 527 und fährst in Richtung Vestervig. Kurz nach Vestervig auf die Route 181 abbiegen und bis nach Agger fahren.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln:

Wenn du mit dem Zug anreisen möchtest, kannst du bis zum Bahnhof in Hurup fahren.

Kontakt

VisitThy
Store Torv 6
7700
Thisted
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%74%68%79%2e%64%6b
+45 97921900
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte die Radtour
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über die Radtour "Panorama Radroute: Agger - Hurup - Bedsted"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten