Ausflugsziel Plastinarium in Guben in Niederlausitz: Position auf der Karte

Plastinarium in Guben

Plastinarium in Guben
Über den Autor
Brandenburg – ein Land zum Durchatmen. Die herrliche Natur Brandenburgs lockt Radfahrer, Wanderer und Naturfreunde. Unzählige Seen und Flüsse, soviele wie nirgendwo sonst in Deutschland, laden hier zum Schwimmen, Plantschen und Kanufahren ein. Dank der vielen historischen Stadkerne, Schlösser, mittelalterlichen Burgen und Parklandschaften kommen Kulturfans - auch außerhalb Berlins - auf ihre... Mehr erfahren
aktualisiert am Apr 26, 2019
Angebote & Tipps

Preise

Erwachsene €12
Jugendliche €10
Kinder kostenlos
Alle Preisinfos

Webcams

Leider ist im Moment keine Webcam verfügbar
Bewerte das Ausflugsziel
0
(1)

Wissenswertes

Beschreibung

Die Ausstellung, die sich auf 3000 Quadratmetern in einer ehemaligen Tuchmacherei befindet, ist weltweit einzigartig. Hier sind die Darstellung der einzelnen Schritte der Plastination sowie die berühmte und umstrittene Ausstellung KÖRPERWELTEN unter einem Dach vereint. Die Plastination ist ein spezielles Konservierungsverfahren, mithilfe dessen im Vakuum Wasser aus Zellen durch Kunststoff ersetzt wird. Dadurch können große organische Präparate (einzelne Gliedmaßen, Organe, ganze Körper) erhalten werden.

Der Besucher erfährt vieles über verschiedene Präparationstechniken, die Anatomie von Mensch und Tier und die einzelnen Plastinationsprozesse. Dabei kann man den Mitarbeitern des Plastinariums bei der Präparation von Ausstellungsstücken zusehen und so viel über den menschlichen Körper erfahren. Besucher können die Ausstellung entweder selbstständig entdecken, oder eine Führung buchen, bei der man viele interessante Details erfährt.

Ausstellungsteile

Der erste Teil hat die Geschichte der Anatomie, der Konservierung und der Entstehung der Plastination zum Thema. Dort erfährt man unter anderem, welchen großen Einfluss Leonardo da Vinci auf die Entwicklung der Anatomie hatte, und wie wichtig diese für den medizinischen Fortschritt war.

Im zweiten Teil befindet sich eine Lehrwerkstatt in der man an verschiedenen Stationen etwas über die einzelnen Körpersysteme, ihre Positionierung und die anatomische Präparation lernen kann.

Im dritten Teil der Ausstellung, der sich im Galeriebereich befindet, kann man einen Teil der Ausstellung "Körperwelten" der Tiere sehen. Dort sind unter anderem zwei Giraffen sowie Scheibenplastinate von Löwen, Straußen und Krokodilen zu sehen. Keines der Tiere wurde für die Ausstellung getötet. Die meisten sind Spenden verschiedener Tierparks und Zoos, die größtenteils anonym bleiben wollen.

Im vierten Teil des Plastinariums kann der Besucher Ganzkörperplastinate von Menschen und Tieren sowie viele Einzelpräparate sehen. Dort ist unter anderem auch ein Blauhai ausgestellt.

Entstehung und Geschichte

Das Plastinarium in Guben wurde 2006 von Gunther von Hagens, Arzt und Erfinder der Plastination, eröffnet. Die Ausstellung ist das Ergebnis der 39 Jahre langen Arbeit von Hagens, der sich mit Kunststoffchemie, medizinischen Wissenschaften, der Präparation sowie der Anatomie befasste. Seine Erfindung der Plastination veränderte nicht nur das Fach Anatomie sondern auch die Sichtweise unserer Gesellschaft auf den menschlichen Körper. In Guben werden mit modernsten Verfahren anatomische Großplastinate und Lehrpräparate für die Ausbildung von Ärzten angefertigt.

Anfahrt

Mit dem Auto

Über die A 15 kommend:

Abfahrt Roggosen nehmen, B115 in Richtung Cottbus folgen, weiter auf der B97 Richtung Cottbus, dann rechts in Richtung Heinersbrück/Guben. In Guben angekommen die Forster Straße entlang, der Hauptstraße folgen und in die Karl-Marx-Straße einbiegen. Dieser bis zur Kreuzung Cottbuser Straße folgen und nach rechts in Cottbuser Straße einbiegen. Über Bahnhofsberg, dann links in die Bahnhofsstraße und anschließend rechts in die alte Poststraße.

Über die A 12 kommend:

Abfahrt Frankfurt/Oder nehmen, an der B112 entlang über Eisenhüttenstadt nach Guben. In Guben bis zur Kreuzung Cottbuser Straße fahren, dann links in Cottbuser Straße einbiegen. Über den Bahnhofsberg links in die Bahnhofsstraße und dann rechts in die Alte Poststraße einbiegen.

Mit dem Zug

Das Plastinarium ist mit der Bahn gut erreichbar. Es befindet sich ca. 3 Minuten zu Fuß vom Bahnhof entfernt.

Videos

"Körperwelten": Besuch bei... | 03:02
Zu Besuch im Plastinarium in Guben
Tote Körper, naturgetreu konserviert können Besucher zur...
Mark Benecke: Plastinarium Guben (Body...
Forensiker Dr. Mark Benecke arbeitet seit zwei...
Plastinarium in Guben
PLASTINARIUM in Guben... Sehen, Erleben, Wissen....

Kontakt

PLASTINARIUM
Uferstraße 26
03172
Guben
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%70%6c%61%73%74%69%6e%61%72%69%75%6d%2e%64%65
Tel.:03561-54 74 382
Fax:03561-54 74 121
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Ausflugsziel
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Ausflugsziel "Plastinarium in Guben"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten