Ausflugsziel Otto-Lilienthal-Museum Anklam in Vorpommern: Position auf der Karte

Otto-Lilienthal-Museum Anklam

Otto-Lilienthal-Museum Anklam
Über den Autor

Das Otto Lilienthal Museum steht in Lilienthals Geburtststadt in Anklam, Mecklenburg-Vorpommern. Es zeigt Lilienthals Flüge als Wendepunkt von der uralten Kulturgeschichte des Menschenflugs zur Technikgeschichte des Flugzeugs. Das Museum verfügt außerdem über ein Lilienthal-Archiv, und weiter Originalquellen zur Fluggeschichte, die es auch online auf seiner Homepage bereitstellt. 

Mehr erfahren
aktualisiert am Nov 1, 2019
Angebote & Tipps

Preise

Erwachsene €4.50
Jugendliche €3.50
Kinder kostenlos
Alle Preisinfos

Webcams

Leider ist im Moment keine Webcam verfügbar
Bewerte das Ausflugsziel
2
(2)

Wissenswertes

Beschreibung

Dampfmaschine aus der Berliner Maschinenfabrik "Otto Lilienthal"
ccby 3.0   Foto: Wittig/Museum Dampfmaschine aus der Berliner Maschinenfabrik "Otto Lilienthal"

Lilienthals Flugzeuge waren ein untypisches Erzeugnis seiner Dampfmaschinenfabrik. Nur einer seiner patentierten "Kleinmotoren" ist in australien erhalten geblieben und hängt heute funktionstüchtig im Otto-Lilienthal-Museum

Otto Lilienthal zählt zu den größten deutschen Technikpionieren. Seine Geburtsstadt Anklam hat den Erfinder des Menschenflugs mit einem Museum geehrt.

Ausstellung

Im Museum kommen nicht nur Technik und Flieger-Freaks voll auf Ihre Kosten. So basieren zum Beispiel viele Baukastensysteme für Kinder von Lego oder Fischer-Technik auf Patenten von Lilienthal. Er wirkte mit dem "Kleinmotor System Lilienthal" in die Dampfmaschinengeschichte ein. Und nicht zuletzt führte er, als einer der ersten Unternehmer, eine "Arbeiter-Gewinnbeteiligung" ein, selbst bei der Berliner Volksbühne war er ein bekannter Mann. Lilienthal sorgte also nicht nur für technische, sondern auch für kulturelle und soziale Neuerungen. Er setzte mit seinem Flugzeug nicht nur technischen Fortschritt um, sondern verfolgte die Ideen vom Weltluftverkehr und auch vom ewigen Frieden.

Auszeichnungen

Das Otto-Lilienthal-Museum wurde 1996 durch die "Fédération Aéronautique Internationale" als "FAI rocognized Museum" ausgezeichnet und erhielt drei Jahre später den "European Museum of the Year Award".

Entstehung und Geschichte

Anlässlich des Jubiläums "100 Jahre Menschenflug" im Jahre 1991 wurde das Otto-Lilienthal-Museum eröffnet. Anklam gibt sich den Beinamen "Lilienthalstadt" und macht "Theater". Z. B. mit der Wiederaufführung des Stückes "Moderne Raubritter" von Otto Lilienthal und des biografischen Stücks "Gegenwind" des Teatro Palino aus der Schweiz.

Die internationale Luftfahrtorganisation zeichnet das Museum 1996 als "FAI recognized Museum" aus. 1999 wird das Haus als erstes ostdeutsches Museum mit einem "European Museum of the Year Award - Special Commendation" ausgezeichnet.

Anfahrt

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

Das Museum befindet sich ca. 300 Meter vom Anklamer Bahnhof entfernt. 

Video

Museumsführer -... | 04:04

Kontakt

Otto-Lilienthal-Museum
Ellbogenstraße
17389
Anklam
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%6c%69%6c%69%65%6e%74%68%61%6c%2d%6d%75%73%65%75%6d%2e%64%65
+49-3971-245500
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Ausflugsziel
Peter Wisser
am 30.09.2018
Ein schönes und würdiges Haus für einen großen Namen - ganz unterhaltsam und unverstaubt
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten