TouriSpo Magazin

Warth-Schröcken: Tipps für einen unvergesslichen Kurztrip

Ein echter Geheimtipp für Naturliebhaber sind die kleinen Walser Bergdörfer Warth und Schröcken zwischen Bregenzerwald und Arlberg. Obwohl die beiden Gemeinden zusammen nicht einmal 500 Einwohner zählen, bieten sie den Urlaubern vieles für einen großartigen Aufenthalt. Sowohl Erholungssuchende, die einfach nur die Seele baumeln lassen wollen, als auch Actionliebhaber finden in den wunderschönen Bergen Warth-Schröckens ein abwechslungsreiches Programm vor. Wir stellen euch die landschaftlich traumhafte Region genauer vor und geben euch Tipps für einen unvergesslichen Kurztrip!

Warth-Schröcken - Der Atem der Berge

Atemkurse in Seminarräumen oder an der frischen Luft helfen bei der Erholung.
© TouriSpo Atemkurse in Seminarräumen oder an der frischen Luft helfen bei der Erholung.

Wer sich für einen Urlaub in Warth-Schröcken entscheidet, kann sich auf erholsame Tage freuen. Gleich nach Ankunft spürt man sofort den besonderen Flair dieser idyllischen Region. Beim Ausblick auf die satten grünen Wiesen und die wunderschöne Berglandschaft rund um die Hausberge Biberkopf, Karhorn, Widderstein und Braunarlspitze fällt einem das Durchatmen auf einer Höhenlage von 1.500 Metern richtig leicht. 

Wer dennoch Hilfe beim Entspannen braucht, dem empfehlen wir die Kurse von und mit Atemcoach Carmen Drexel. Passend zum Warth-Schröcken Slogan "Der Atmen der Berge" bereichern die verschiedenen Atemkurse seit Kurzem das Tourismusangebot. 

Die Teilnehmer erhalten neben der theoretischen Einführung ins Thema "Atmung" auch praktische Anleitungen für Zuhause. Die erlernten Atemtechniken steigern das Wohlbefinden und verhelfen zu mehr Ausgeglichenheit im Alltagsstress. Da die Kurse immer größere Beliebtheit finden, ist es ratsam, sich frühzeitig einen Platz zu reservieren. 

>> Mehr Informationen zu den Atemprogrammen findest du hier

Geführte Kräuterwanderung

2017 wurde der Körbersee zum schönsten Ort Österreichs gewählt.
© TouriSpo 2017 wurde der Körbersee zum schönsten Ort Österreichs gewählt.

Gut erholt lässt es sich auch gleich viel entspannter wandern. Was viele nicht wissen, Warth-Schröcken ist im Sommer ein wahres Bergsportparadies. Rund um den Hochtannbergpass starten viele herrliche Wandertouren, auf denen sowohl Genusswanderer als auch Aktivsportler auf ihre Kosten kommen. Von einfachen Familienwanderungen bis hin zu anspruchsvollen Bergtouren lässt die Region keine Wünsche offen.

Besonders bekannt ist der sogenannte Lechweg, der auf gut 125 Kilometern fünf Regionen und zwei Länder verbindet. 

>> Mehr Infos zum Lechweg

Um noch mehr über die Gegend sowie die lokale Flora zu erfahren, sollte eine geführte Kräuterwanderung unbedingt auf dem Urlaubsplan stehen. Während man durch die wunderbare Berglandschaft wandert, taucht man mit Kräuterfachfrau Veronika Walch ein in die interessante Welt der Kräuter.

Vom Kräuterprofi erfahren die Teilnehmer, welche Wirkung die einzelnen Kräuter haben. Zudem erhält man nützliche Insider-Tipps - beispielsweise Kochrezepte und Ratschläge, wie die Kräuter ganz einfach als Hausmittel in den Alltag integriert werden können.

Kräuterwanderung zum Körbersee im Video

Ganz ehrlich, wir wussten auch nicht genau was uns erwartet. Wandern waren wir schon oft und viel. Doch eine Kräuterwanderung hatten wir bis jetzt noch nie gemacht. Umso erstaunter waren wir, wie viele bekannte als auch unbekannte Kräuter wir auf unserem Weg entdeckten!

Im Video nehmen wir euch mit auf unsere Kräuterwanderung mit "Kräuterhexe" Daniela Pfefferkorn und Herbert Schwarzmann, dem Bürgermeister von Schröcken. Ausgehend von der Bushaltestelle Hochkrumbach-Salober machten wir uns über den Salobersattel durch einen unberührten "Alpengarten" auf zum schönsten Platz Österreichs - dem Körbersee

Unser Tipp für Käseliebhaber: Probiert unbedingt die Walser Käsfladen - sie sind eine Walser Spezialität!

Action beim Canyoning

Beim Canyoning haben sowohl Erwachsene als auch Kinder einen Riesenspaß!
© Warth-Schröcken Tourismus Beim Canyoning haben sowohl Erwachsene als auch Kinder einen Riesenspaß!

Für alle, die neben Erholung auch mal Lust auf ein Naturerlebnis der ganz besonderen Art haben, ist eine Canyoningtour genau das Richtige. Verschiedene Touren durch atemberaubende Schluchten können über den örtlichen Outdooranbieter "holzschopf.com" gebucht werden. Eins ist sicher, trocken bleibt hier niemand. 

Das Action-Abenteuer eignet sich sowohl für mutige Singles als auch Familien - denn auch für Kinder gibt es eine extra Mini-Canyoningtour. Ausgestattet mit Neoprenanzug, Helm, Klettergurt und speziellem Schuhwerk geht es nach der Einführung zusammen mit dem Guide hinein in das kristallklare Wasser.

Je nach Schwierigkeitsgrad warten bis zu 45 Meter hohe Wasserfälle, Pools und Rutschbahnen. Spaß ist auf jeden Fall garantiert und der ein oder andere Adrenalinkick ist ebenfalls inklusive!  

>> Hier noch mehr Infos zum Canyoning

Lernen und Staunen im Alpmuseum

Seit 2002 begeistert das Alpmuseum in der alten Alpe Batzen die Besucher.
© Warth-Schröcken Tourismus Seit 2002 begeistert das Alpmuseum in der alten Alpe Batzen die Besucher.

Wer sich weder beim Wandern, Klettern noch Canyoning verausgaben, sondern mehr über die Geschichte der Walser erfahren möchte, für den lohnt sich ein Besuch im Alpmuseum. Das "Alpmuseum uf'm Tannberg Schröcken" ist zu Fuß auf einer familienfreundlichen Wanderung zu erreichen. Wer auf ein Auto angewiesen ist, kann im Ausnahmefall auch einen mautpflichtigen Fahrweg (Kosten 15,00 Euro) nutzen. 

Im Museum sehen die Besucher, wie die Menschen vor über 500 Jahren auf der Alp gelebt haben. Zudem zeigt es die zeitliche Veränderung von Handwerk und Technik auf eindrucksvolle Weise. Der Eintritt ins Alpmuseum ist frei, über eine freiwillige Spende zum Erhalt wird sich aber dennoch immer sehr gefreut. 

Altes Sennhaus: Gaststube mit regionalen Köstlichkeiten

Für Liebhaber regionaler Köstlichkeiten lohnt sich ein Besuch im "Alten Sennhaus".
© TouriSpo Für Liebhaber regionaler Köstlichkeiten lohnt sich ein Besuch im "Alten Sennhaus".

Die "Alte Sennerei" wurde zuletzt von der Gemeinde Warth umgebaut. In liebevoller Kleinarbeit entstand ein gemütliches Restaurant - das "Alte Sennhaus". Dieses wird nun von Familie Sojer, den Betreibern der Lechtaler Naturkäserei in Steeg, geführt. Um erstklassige Qualität garantieren zu können, wird ausschließlich mit regionalen Bergbauern zusammen gearbeitet. So unter anderem auch mit dem Warther Hubert Strolz, der vielen Skifans als ehemaliger Skiprofi und Olympiasieger sicher noch ein Begriff ist. 

Ein Besuch des "Alten Sennhaus" bietet sich in vielerlei Hinsicht an. Ob zum Mittag- oder Abendessen, die Speisekarte überzeugt durch regionale Köstlichkeiten. In gemütlicher Atmosphäre dürfen sich die Besucher auf die Gastfreundlichkeit der Familie Sojer freuen. 

Wer hingegen auf der Suche nach ein paar leckeren Souvenirs für daheimgebliebene Freunde ist, wird im "Alten Sennhaus" ebenfalls fündig. Der Verkaufsraum bietet neben hausgemachten Milchprodukten auch lokale Wurstspezialitäten. Traditionelle Taschen, Gewürze, verschiedene Liköre und andere besondere Mitbringsel runden das kleine, aber feine Angebot ab.

Unterkunftstipp: Hotel Biberkopf

Geschmackserlebnisse warten auf die Hotelgäste im Restaurant Bibers und im Bistro Biberia.
© TouriSpo Geschmackserlebnisse warten auf die Hotelgäste im Restaurant Bibers und im Bistro Biberia.

Die Anreise nach Warth-Schröcken ist sowohl mit dem PKW, Bus als auch Zug möglich. Für jede Preisklasse gibt es zahlreiche Unterkunftsmöglichkeiten - vom Privatzimmer, über Pensionen, Hotels, Appartements, Ferienhäuser und Chalets. 

Wer auf ein gehobenes Niveau mit exzellentem Service nicht verzichten möchte, wird vom neuen Lifestyle-Berghotel Biberkopf begeistert sein. Das im Juni 2021 eröffnete Hotel liegt im Zentrum der Gemeinde Warth und verfügt über 65 Zimmer und 8 Suiten in unterschiedlichen Kategorien. Das Besondere: Panoramafenster, Sitzbänke und Balkone lassen die wunderschöne Berglandschaft Teil des Hotelzimmers werden. 

Neben der alpin-urbanen Architektur, samt interessantem Lichtkonzept, überzeugt das Berghotel Biberkopf insbesondere kulinarisch. Sowohl das umfangreiche Frühstücksbuffet als auch das 4-Gänge-Menü am Abend lassen bei Feinschmeckern keine Wünsche offen.

Besonders praktisch für Outdoor-Fans: Das Berghotel Biberkopf verfügt über einen eigenen Outdoor-Concierge, welcher auf Wunsch maßgeschneiderte Angebote zusammenstellt und Gäste auf ihren Ausflügen begleitet. Zudem dürfen sich alle Bike-Fans über einen E-Bike-Verleih direkt im Hotel freuen. Für die nötige Entspannung sorgt eine 343 Quadratmeter große Wellness-Oase mit Dampfbad, Whirlpool und Sauna.

>> Mehr Infos zum Berghotel Biberkopf

In Warth-Schröcken spüren Gäste die Vielfalt der Berge. Sowohl erholungssuchende Familien als auch abenteuerlustige Singles werden von einem Kurztrip im Sommer in Warth-Schröcken begeistert sein. 

Videos

Einzigartige Bergwelt Warth-Schröcken... | 03:24
Erlebe Natur in Warth Schröcken!
Genießen Sie atemberaubende Ausblicke und spüren Sie die...
TouriSpo auf Kräuterwanderung in...
Was viele nicht wissen, Warth-Schröcken ist im Sommer ein...
Anzeige
Das könnte dich auch interessieren
Angebote & Tipps
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Forum und Usermeinungen

Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten