Wanderung Georgi-Panoramaweg Merzig-Wadern: Position auf der Karte

Wanderung Georgi-Panoramaweg

Georgi-Panoramaweg

Höhenprofil

Min: 942 ft
Max: 1125 ft
  • Neue GPS Daten hochladen
Über den Autor

Das Saarland liegt im Südwesten Deutschlands an der Grenze zu Frankreich und Luxemburg. Es besticht mit einer vielfältigen Landschaft, 1.500 Kilometer Radwegen und mehr als 60 Wanderwegen mit dem Deutschen Wandersiegel "Premiumweg". Kulturbegeisterte erwartet in der Landeshauptstadt Saarbrücken und den Mittelstädten Homburg, Merzig und Neunkirchen ein vielfältiges Programm. Die Tourismus... Mehr erfahren

aktualisiert am Jun 19, 2019
Bewerte die Wanderung
0
(0)
Angebote & Tipps
Allgemeines
Schwierigkeit
Mittel
Strecke: 8.08 miles
Gehzeit:4 Std
Rundweg
StartWeiskirchen-Weierweiler
Min: 942 ft
Max: 1125 ft

Wegbeschaffenheit

Asphalt
Feldweg
Waldweg
Wanderpfad

Webcams

Leider ist im Moment keine Webcam verfügbar

Wissenswertes

Mehr anzeigen
  • Auf dieser mittelschweren Wanderung legst du über 8 miles zurück. Im Moment beträgt die durchschnittliche Länge der auf TouriSpo eingetragenen Wanderungen im Saarland ca. 27 miles.
  • Diese Strecke kann mit Kindern zurückgelegt werden und ist familienfreundlich. Auch kann die Strecke zusammen mit einem Hund zurückgelegt werden.
  • Auf dieser Strecke raten wir dir auf jeden Fall zu festem Schuhwerk. Für den Hunger zwischendurch stehen bei dieser Wanderung Einkehrmöglichkeiten bereit.

Routenbeschreibung

Grenzenloser Ausblick

In Weierweiler startend folgst du zunächst der befestigten Straße bis zum Campingplatz Weierweiler Mühle, welchen du auf der rechten Seite passierst und, vorbei an einer kleinen Teichlandschaft auf der linken Seite, deine Wanderung fortsetzt. Da du dich hier bereits im Naturschutzgebiet Ruwerbachtal befindest, führt dich die Route im Folgenden immer wieder vorbei an dichten Hecken sowie Landschaften voller Felder, Wiesen und Sümpfen. Nach einiger Zeit macht der Weg eine scharfe Linkskurve, woraufhin du über einen Damm erneut auf eine befestigte Landstraße gelangst, die du passierst und anschließend auf der anderen Seite über einen Feldweg wieder in den Wald und auf den Wanderweg gelangst. Im Folgenden hast du nun einen kleinen Anstieg zu bewältigen, der aber mit einem sagenhaften Ausblick auf Rappweiler und Mitlosheim belohnt wird und sich an diesem Punkt perfekt für einen kleinen Zwischenstopp zur Rast eignet.

Panoramablick der Extraklasse

Nach dieser kleinen Pause geht es nun weiter über eine Asphaltstraße bis du über einen weiteren Feldweg die Landstraße zwischen Rappweiler und Weierweiler selber erreichst. Von hier aus geht es über die Felder auf einem kleinen Trampelpfad weiter, auf dem sich ein weiterer leichter Anstieg befindet. Nach einiger Zeit gelangst du nun vorbei an einer Kreuzung und einen Spurplattenweg in ein kleines Waldstück, das letztendlich im Naturschutzgebiet Hölzbachtal mündet und dir erneut einen wunderbaren Einblick in fast unberührte Natur bietet. Nachdem du nun eine kleine Brücke passiert hast, solltest du dich links halten, sodass du über den Waldweg, der mit einigen nassen Stellen gespickt ist, schon bald wieder auf eine befestigte Asphaltstraße gelangst. Hier hältst du dich nun rechts und bekommst nach einigen Metern das, wofür der Wanderweg so bekannt ist: einen einzigartigen Panoramaausblick auf Mitlosheim.

Über Hügel und durch Täler

Du wanderst nun immer weiter in Richtung Rittscheidhütte. Insofern du diese ebenfalls besuchen oder zur Rast nutzen möchtest, solltest du auf dem Wanderweg nach rechts abbiegen. Ansonsten geht es nun immer weiter geradeaus durch sumpfiges Gebiet, bis sich der Weg steil eine Anhöhe hinaufschlängelt. Wenn du die Spitze dieser Anhöhe erreicht hast, hältst du dich auf dem Pfad nun rechts und gelangst durch ein weiteres Waldstück schon bald zu einer alten Steinbrücke, welche du ebenfalls passierst und im Anschluss den rechten Weg einschlägst. Vorbei an einigen Weiden hast du ebenfalls einen guten Ausblick auf eine kleine Sandgrube.

Zurück zum Weierweiler

Du wanderst im Folgenden an mehreren Kreuzungen vorbei, die du aber alle in gerade Richtung übergehst, bis du erneut an eine Holzbrücke und anschließend an eine kleine Waldlichtung gelangst. Hier angekommen folgst du dem Weg nach links und setzt die Wanderung bis zu einem kleinen Wanderrastplatz fort, an dem du in einer scharfen Rechtskurve weitergehst. Nun hältst du dich links und erreichst schon bald die nächste befestigte Straße, der du nach links folgst und deinen Weg entlang eines kleinen Baches und vorbei am Wasserwerk fortsetzt. Du überquerst die Straße zwischen Rappweiler und Batschweiler und folgst im Anschluss erneut dem Bachlauf. Nachdem du dich wenige Meter rechts gehalten und eine Ansammlung Hecken passiert hast, gelangst du über den linken Weg zu einem Reiterhof, der dich über die befestigte Straße wieder zurück zu dem einst passierten Campingplatz bringt. Von hier aus folgst du dem bekannten Weg zurück nach Weierweiler.

Für Hunde geeignet
Für Kinder geeignet
Festes Schuhwerk notwendig
Einkehr vorhanden

Einkehr

In Weiskirchen und Rappweiler selber gibt es einige Einkehrmöglichkeiten. Auch die genannte Rittscheidhütte eignet sich zur Rast.

Highlights der Tour

Der Georgi-Panoramaweg macht seinem Namen wahrlich alle Ehre. Er besticht nicht nur mit einzigartigen Ausblicken auf die umliegenden Dörfer, sondern zeichnet sich ebenfalls durch seine abwechslungsreiche Landschaft aus, durch die dich diese Wanderroute immer wieder führt.

 

Darüber hinaus verfügt die Rundtour über einige Rast- und Einkehrmöglichkeiten und ist mit ihren nicht zu steilen Anstiegen ebenfalls bestens für einen Ausflug mit der ganzen Familie geeignet.

Benötigte Ausrüstung

Da der Weg teilweise nasse Stellen aufweist und auch immer wieder durch stark bewaldetes Gebiet führt, solltest du festes Schuhwerk und robuste Kleidung tragen.

Anfahrt zum Startpunkt

Mit dem Auto:

Den Ausgangspunkt des Georgi-Panoramawegs in Weierweiler erreichst du mit dem Auto am besten über die A1 und nimmst dann die Ausfahrt in Nonnweiler-Primstal. Wenn du nun in Primstal selber angekommen bist, musst du dich links halten und anschließend die L148 wählen, um nach Dagstuhl zu gelangen. Hier musst du nun rechts abbiegen, um die Anfahrt in Richtung Wadern fortzusetzen, wo du auf die L151 wechselst, um den Weg Richtung Weiskirchen einzuschlagen. Kurz bevor du jedoch das Dorf selber erreichst, biegst du links auf die L152 ab und hältst dich in Richtung Nunkrichen/Schmelz. Auf diesem Weg gelangst du auch nach Thailen, wo du dich in der Ortsmite letztendlich rechts halten solltest, um nach Weierweiler zu gelangen.

 

Wenn du Weierweler allerdings über die A8 erreichen möchtest, musst du hier die Abfahrt Merzig wählen und dem Weg anschließend bis in den Ortskern folgen, damit du dich weiterhin in Richtung Losheim auf der L157 bewegen kannst. Wenn du kurz vor Losheim an der B268 angekommen bist, biegst du hier rechts ab und wechselst bei der nächsten Gelegenheit auf die L157 Richtung Weiskrichen. Kurz bevor du Rappweiler verlässt, solltest du dich rechts halten, da du über eine kleinere Straße nach Weierweiler gelangst.

 

Parkmöglichkeiten gibt es vor Ort auf dem Parkplatz Batschweiler Weg.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln:

Insofern du auf die öffentlichen Verkehrsmittel angewiesen bist, kannst du zunächst die Bahn bis zur Haltestelle in Merzig nehmen. Von hier aus bringt dich der Bus mit der Nummer R1 nach Mitlosheim Hassler oder eben zur Rappweiler Kirche, von wo aus es jeweils nur wenige Minuten bis zum genannten Ausgangspunkt sind.

Kontakt

Parkplatz Batschweiler Weg
66709
Weiskirchen-Weierweiler
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte die Wanderung
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über die Wanderung "Georgi-Panoramaweg"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten