Wanderung Genießerpfad zur Wanderhütte Sattelei im Schwarzwald: Position auf der Karte

Wanderung Genießerpfad zur Wanderhütte Sattelei

Genießerpfad zur Wanderhütte Sattelei

Höhenprofil

Min: 1985 ft
Max: 2736 ft
Aufstieg: 1250 ft
Abstieg: 131 ft
  • Neue GPS Daten hochladen
Über den Autor
aktualisiert am Jun 19, 2019
Bewerte die Wanderung
0
(0)
Angebote & Tipps
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Allgemeines
Schwierigkeit
Mittel
Strecke: 6.39 miles
Gehzeit:3 Std
Rundweg
StartParkplatz Sommerseite, Baiersbronn
Min: 1985 ft
Max: 2736 ft
Aufstieg: 1250 ft
Abstieg: 131 ft

Wegbeschaffenheit

Feldweg
Waldweg

Routenbeschreibung

Rund um den Rinkenturm

Der Ausgangspunkt deiner Wanderung befindet sich am Parkplatz Sommerseite, von welchem aus du auf den vielfältigen Wanderweg mit seiner einmaligen Naturlandschaf startest. Die wunderbare Aussicht dieser Tour zeigt sich bereits in der ersten Etappe, denn hier kannst du den oberen Teil des Murgtals genauer betrachten. Weiter geht es für dich auf schmalen Trampelpfaden und du wanderst hierbei über das Rinkenkopfwegle, das Rinkenturmwegle sowie über den Rinkenkopf selbst. Hierbei passierst du auch den gleichnamigen Rinkenwall und läufst ebenfalls am Rinkenturm vorbei. Besonders der Turm zeigt dir anschaulich die lange Historie dieser Stätte auf. Zu Zeiten der Kelten diente der angrenzende Wall als Schutzvorrichtung für die hier lebenden Menschen und ihre Nutztiere, damit sie sich vor Angriffen der Normannen und den Ungarn absichern konnten. Die Vorrichtung wurde damals nicht nur von den Einheimischen genutzt, sondern war auch für Flüchtlinge aus den umliegenden Wäldern stets eine Anlaufstelle.

Die Sage vom Petermännle

Der Genießerpfad führt dich weiter an Waldacker vorbei und bringt dich über den Heideweg sowie das Rinkenteichwegle zum Kohlwegrank. Von hier aus hältst du dich auf dem Schlittwegle, welches dich direkt zum Schuhhanselbrunnen bringt. Auch in dieser Region finden sich einige Sagen und Mythen aus der Gegend. So soll hier das sogenannte Petermännle früher sein Unwesen getrieben haben. Diese auch als wilder Peter vom Jägerbuckel bekannte Gestalt stand einst unter der Aufsicht der Mönche von Reichenbach und war für diese als Klosterjäger tätig, da er ein besonders großes Talent hatte mit seiner Flinte Hirsche, Auerhähne oder auch Rehe zu erlegen. Dennoch handelte er stets im Zeichen der Waldtiere, denn wenn die Menschen in den Wald hinaus zum Beerensammeln oder Harzreißen gingen, versuchte er diese zu vertreiben, da sie sonst die Waldtiere verschreckten.

Kulinarische Besonderheiten auf der Tour

Nachdem du dich von diesem sagenumwobenen Ort hast trennen können, geht es für dich über den Labronnerkopf weiter. Du läufst ein ganzes Stück bergab, bis du das Labbronnerwegle erreicht hast und über die sogenannte Brunnenstube auf einem Schotterweg letztendlich zur Wanderhütte Sattelei gelangst. Hier solltest du in jedem Fall eine ausgiebige Pause einlegen, denn die Hütte ist stets bewirtschaftet und kann mit ihrer Kulinarik einen großen Eindruck hinterlassen. Sie hat durchgängig von 11 bis 17 Uhr geöffnet und bietet dir sonntags sogar von 11 bis 21.30 Uhr warme Speisen und andere Spezialitäten an. Im Anschluss an diesen Zwischenstopp läufst du kurz über einen Abschnitt befestige Straße und wechselst hiernach wieder auf den Wanderpfad. Dieser bringt dich zum Parkplatz Labbronner Raufelsen-Rechen, von welchem aus du auch wieder den Ausgangspunkt deiner Wanderung erreichst. Bevor du jedoch zu diesem zurückkehrst bietet sich dir abschließend noch einmal ein toller Ausblick auf das Baierbronner Tal, was einen perfekten Abschluss dieser Tour bietet.

Festes Schuhwerk notwendig
Einkehr vorhanden

Wissenswertes

Mehr anzeigen
  • Auf dieser mittelschweren Wanderung legst du über 6 miles zurück. Im Moment beträgt die durchschnittliche Länge der auf TouriSpo eingetragenen Wanderungen in Baden-Württemberg ca. 27 miles.
  • Auf der Wanderung überwindest du 381 steigende Höhenmeter. Maximal erreichst du bei der Wanderung eine Seehöhe von 2736 ft.
  • Auf dieser Strecke raten wir dir auf jeden Fall zu festem Schuhwerk. Für den Hunger zwischendurch stehen bei dieser Wanderung Einkehrmöglichkeiten bereit.

Highlights der Tour

Die Sagengeschichten rund um das Petermännle sowie der Aussichtsturm Rinkenturm sind die großen Höhepunkte dieser Tour.

Kontakt

Wander-Informationszentrum
Freudenstädter Straße 40
72270
Baiersbronn
Anfrage senden
%77%61%6e%64%65%72%6e%40%62%61%69%65%72%73%62%72%6f%6e%6e%2e%64%65
Tel.:07442 841466
Fax:07442 841469
Angebote & Tipps
Anzeige

Forum und Usermeinungen

Bewerte die Wanderung
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über die Wanderung "Genießerpfad zur Wanderhütte Sattelei"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten