Ausflugsziel Hofgarten Neues Schloss Bayreuth im Fichtelgebirge: Position auf der Karte

Hofgarten Neues Schloss Bayreuth

Hofgarten Neues Schloss Bayreuth
Über den Autor
Angebote & Tipps

Preise

Erwachsene kostenlos
Jugendliche kostenlos
Kinder kostenlos
Alle Preisinfos
Bewerte das Ausflugsziel
0
(1)

Beschreibung

Direkt neben dem Neuen Schloss befindet sich die „grüne Lunge“ Bayreuths – der Hofgarten. Mitten im Stadtzentrum kann man hier durch Eichen- und Kastanienalleen schlendern, den Blick über weite Rasenflächen mit ihren alten Baumgruppen schweifen lassen und die Natur geniessen.

Entstehung und Geschichte

Pavillion im Hofgarten
© Bayreuth Marketing & Tourismus GmbH Pavillion im Hofgarten

Der ursprüngliche Hofgarten

Schon Ende des 16. Jahrhunderts befand sich der südöstlich der damaligen Stadtmauer liegende Hofgarten im Besitz des Marktgrafen. Damals wurde er als Blumen- und Nutzgarten verwendet.

Umgestaltung des Hofgartens

Erst mit dem Bau des Neuen Schlosses ab 1753 Jahrhunderts erhielt der Garten seine heutige Form. Die 1679 gepflanzte Mailbahn-Allee wurde dabei in die Neugestaltung, die vom Marktgrafenpaar Friedrich und Wilhelmine von Brandenburg-Bayreuth in Auftrag gegeben wurde, miteinbezogen. Südlich der Allee entstanden Laubengänge, Heckenquartiere, Parterres und weitere Alleen. Als Mittelachse wurde ein L-förmiger Kanal mit vier kleinen Inseln angelegt. Dieser ist noch heute der zentrale und meistfrequentiere Ort des Gartens. Auch die beiden vom Schloss ausgehenden Alleen und die Figuren aus der griechischen Mythologie darstellenden Statuen stammen aus dieser Zeit.

Der Hofgarten nach englischer Art

Da der barocke Gartenkunststil mit seinen zahlreichen Hecken, Parterren und Beeten Ende des 18. Jahrhunderts aus der Mode kam, wollte Marktgraf Alexander den Hofgarten 1789 nach der nun modernen "engelländischen Art" umgestalten lassen. Ziel war es einen Landschaftsgarten im natürlichen Stil mit freien Pflanzungen und geschwungenen Wegen zu schaffen. Die vollkommene Umgestaltung gelang ihm allerdings nicht, und so dominieren noch heute die geometrischen Grundzüge aus Kanal, drei Hauptalleen und Inseln den Garten.

Öffentlicher Park

1790 wurde der zuvor nur dem Hof des Marktgrafen sowie hochrangigen Gästen zugängliche Hofgarten für das Volk geöffnet. Zu Ehren der preussischen Königin Luise wurde Ende des 18. Jahrhunderts im Süden des Parkes ein achtsäuliger Rundtempel errichtet. Manche der im Laufe der Zeit verschwundenen barocken Formen, wie der Parterre vor dem Neuen Schloss wurden später wieder rekonstruiert.

Anfahrt

Mit dem PKW

Bayreuth erreicht man über die A9 München-Berlin und die A70 Bayreuth-Schweinfurt sowie die Bundesstraßen B2, B22 und B85. Das Neue Schloss sowie der Hofgarten befinden sich im Stadtzentrum. In der Nähe des Hofgartens gibt es einen kostenpflichtigen Parkplatz (P6 Stadthalle)

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

Ab Bayreuth Hauptbahnhof: Bus 314, Haltestelle "Sternplatz"

Kontakt

Hofgarten Bayreuth
Ludwigstraße 21
95444
Bayreuth
09 21/885 88
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Ausflugsziel
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Ausflugsziel "Hofgarten Neues Schloss Bayreuth"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten