Ausflugsziel Allgäuer Bergbauernmuseum im Allgäu: Position auf der Karte

Allgäuer Bergbauernmuseum Immenstadt

Diepolz

Über den Autor
aktualisiert am 3 May 2018
Angebote & Tipps

Preise

Erwachsene €6.50
Jugendliche €4.20
Kinder kostenlos
Alle Preisinfos
Für unterwegs
Druckversion (.PDF)
Bewerte das Ausflugsziel
0
(1)

Beschreibung

In der Höfle-Alpe lernst du Wissenswertes über die Alpwirtschaft mit ihrem Sennalltag.
© Allgäuer Bergbauernmuseum In der Höfle-Alpe lernst du Wissenswertes über die Alpwirtschaft mit ihrem Sennalltag.

Das Allgäuer Bergbauernmuseum in Diepolz bei Immenstadt dokumentiert anschaulich das Leben und Arbeiten der Bergbauern vor 200 Jahren. Ein Naturpfad führt dich um das Freilichtmuseum und lädt an vielen Stationen zum aktiven Mitmachen und Ausprobieren ein.

Ein begehbarer Kuhmagen schildert dir im Wiedemann-Hof den Weg vom Gras zur Milch. Wie es sich anfühlt ins Heu zu hüpfen, lässt sich im Heustock des Bauernhofs ausprobieren. Allerlei Tiere, wie beispielsweise das Allgäuer Braunvieh, Bergschafe oder Schwäbisch-Hällische Schweine gibt es hier zu entdecken.

Auf dem Weg zum 300 Jahre alten Sattler-Hof kommst du an einem Bienen- und Imkerhaus und an einem Bauern- und Kräutergarten vorbei. Im Waldspielplatz hinter dem historischen Hof erhältst du am Hochstand einen guten Blick über das Museumsareal sowie in die umliegende Landschaft. Informationen rund um die Themen Waldarbeit und Wilderei gibt es in der Rosshütte.

Weiter führt dich der Museumsrundgang zur Höfle-Alpe, in der sich eine Ausstellung zur Alpwirtschaft befindet. Die historische Alpe lädt zudem zur Brotzeit bei einer traumhaften Bergkulisse von den Ammergauer Bergen zu den Appenzeller Gipfeln.

Als Verdauungsspaziergang eignet sich der fünf Kilometer lange Kuhnigundenrundweg. Der Erlebnispfad startet oberhalb der Höfle-Alpe und führt dich durch Wald, Wiesen und Hochmoor.

Entstehung und Geschichte

Das Museum wurde im Jahr 2002 eröffnet. Die einzelnen Höfe stammen zum großen Teil aus der Umgebung und wurden originalgetreu in Diepolz wiederaufgebaut.

Der 300 Jahre alte Sattler-Hof stand ursprünglich in Schöllang bei Oberstdorf. Die Geschichten des Wiedemannhofs lässt sich bis ins Jahr 1787 zurückverfolgen und die Rosshütte befand sich früher im Stadtwald von Immenstadt. Nach ihrer anfänglichen Nutzung als Sennalpe, wurde die Höfle-Alpe ab 1896 vom Bayerischen Prinzregent Luitpold als Jagdquartier benützt.

Anfahrt

Mit dem Auto:

Von Kempten aus kommend erreichst du Diepolz über die B 19. Verlasse die Bundesstraße an der Ausfahrt Missen/Niedersonthofen/Memhölz und folge anschließend der OA22 bis Diepolz.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Mit der Bahn kommst du bis nach Immenstadt. Dort stehen öffentliche Busverbindungen nach Diepolz zur Verfügung.

Videos

Bergbauernmuseum Diepolz | 01:10
Spot Allgäuer Bergbauernmuseum Diepolz
Wir freuen uns auf Ihren Besuch im Freilichtmuseum auf...
Alpenleben zum Anfassen: Bergbauernmuseum...
Vor 10 Jahren öffnete das Bergbauernmuseum in Diepolz zum...
Bergbauernmuseum Immenstadt-Diepolz
Freizeit TV präsentiert das Bergbauernmuseum in...

Kontakt

Allgäuer Bergbauernmuseum e. V.
Diepolz 44
87509
Immenstadt
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%62%65%72%67%62%61%75%65%72%6e%6d%75%73%65%75%6d%2e%64%65
Tel.:+49 (0)8320 925929 0
Fax:+49 (0)8320 925929 199
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Ausflugsziel
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Ausflugsziel "Allgäuer Bergbauernmuseum"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten