TouriSpo Magazin

9 Dinge, auf die du als Tourist in Paris verzichten solltest

Als Redakteurin bei TouriSpo habe ich mein Hobby zum Beruf gemacht. Seit September 2016 bin ich leitend für den Content auf dem Freizeitportal TouriSpo sowie auf dem Wintersportportal Skigebiete-Test zuständig. Die Berge faszinieren mich schon immer und auf Skiern bin ich zum ersten Mal im Kindergarten... Mehr erfahren
aktualisiert am Dec 23, 2022

Paris lockt jährlich über 15 Millionen Reiselustige aus aller Welt an. Kein Wunder, denn die Stadt der Liebe hat mit Eiffelturm, Louvre, Seine-Ufer, Museen und Restaurants unzählige Sehenswürdigkeiten zu bieten. Doch Vorsicht, auf Touristen lauern einige Fettnäpfchen und Ärgernisse. Diese neun No-Gos solltest du in Paris unbedingt vermeiden.

1. „Hi, how are you?“: Einheimische direkt auf Englisch ansprechen

Englisch wird vielerorts und zunehmend auch in Paris verstanden, in der französischen Hauptstadt solltest du es jedoch sparsam einsetzen. Ob im Café oder in der kleinen Boutique um die Ecke: Versuche es zunächst mit ein paar Sätzen auf Französisch. An einem freundlichen „Bonjour“ („Guten Tag“) oder „Bonsoir“ („Guten Abend“) erkennt dein Gegenüber direkt, dass du dich – im Gegensatz zu vielen anderen Touristen – zumindest bemühst. Mit einem „Je ne parle pas francais“ kannst du dann erklären, dass du leider kein Französisch sprichst, und gegebenenfalls auf Englisch weitersprechen.

2. „Stimmt so“: Beim Bezahlen Trinkgeld geben

Nach einem leckeren Essen orderst du die Rechnung, die dir auf einem kleinen Teller an den Tisch gebracht wird. Eine Servicepauschale ist in der Regel schon enthalten, aber das Personal hat sich ein paar Euro extra verdient? Dann addiere den Betrag nicht zur Rechnung, sondern bezahle passend. Den Obolus von maximal zehn Prozent lässt du beim Rausgehen einfach auf dem Tisch liegen.

Der Eiffelturm ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Paris. Doch die Stadt hat noch mehr zu bieten.
Credit: Anthony DELANOIX/Unsplash   Der Eiffelturm ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Paris. Doch die Stadt hat noch mehr zu bieten.

3. Nichts als Stahl? Pariser Sehenswürdigkeiten auf den Eiffelturm reduzieren

Der Eiffelturm ist das bekannteste Wahrzeichen der Stadt und für jeden Touristen Pflicht. Doch neben der beeindruckenden Stahlkonstruktion hat Paris noch viel mehr zu bieten. Schnuckelige Viertel und weitläufige Parks: Welche weiteren Attraktionen du dir auf keinen Fall entgehen lassen solltest, erfährst du in diesem Artikel über Sehenswürdigkeiten in Paris.

4. Hupkonzert: In Paris mit dem Auto fahren

In einer Großstadt wie Paris sind täglich unzählige Menschen unterwegs. Entsprechend verstopfen zahlreiche Autos die Straßen der Metropole. Anstatt dich mit dem Mietwagen durch überfüllte Hauptverkehrsstraßen zu kämpfen, nimmst du lieber eine der 16 Pariser Metrolinien. Oder du erkundest die Stadt zu Fuß. Tipp: Eine ganz neue Perspektive auf die Stadt erhältst du bei einer Bootstour auf der Seine.

5. „Taxi!“: Ein illegales Taxi nehmen

Aufgrund deines Gepäcks ist eine Taxifahrt unvermeidbar? Dann solltest du dich nicht von einem aufdringlichen Fahrer in sein Gefährt locken lassen, denn in den illegalen Taxen erwarten dich zum Teil astronomische Preise. Gehe stattdessen zu einem ausgewiesenen Taxistand und achte darauf, dass das Auto ein Taxischild auf dem Dach hat. Übrigens: Vorne einsteigen ist ebenfalls tabu.

6. Zack weg: Deine Wertgegenstände aus den Augen lassen

Taschendiebe gibt es in Paris wie in jeder anderen großen Stadt, insbesondere in der Nähe der Sehenswürdigkeiten. Lass deine Tasche auf keinen Fall offen und lege Handy, Sonnenbrille und Portemonnaie nicht auf dem Cafétisch ab. Versuche zudem scheinbar zufällige Anrempler und Annäherungsversuche Fremder zu ignorieren, häufig handelt es sich um Ablenkungsmanöver.

In Montmartre solltest du dich nur von zugelassenen Künstlern porträtieren lassen.
Credit: Kazuo ota/Unsplash   In Montmartre solltest du dich nur von zugelassenen Künstlern porträtieren lassen.

7. Bitte recht freundlich: Porträts von illegalen Künstlern malen lassen

Montmartre ist das künstlerische Zentrum der Stadt und eine der Hauptsehenswürdigkeiten in Paris. Dich packt die Lust, dich porträtieren zu lassen? Lizenzierte Künstler sorgen auf dem Place du Tertre traditionell für die schöne Urlaubserinnerung, doch Achtung: Auch Kunstschaffende ohne Akkreditierung bieten ihre Dienste an. Bei Preisen unter 20 Euro für das Porträt solltest du stutzig werden, denn diese Abzocker bedrohen nicht nur die zugelassenen Maler – meist stimmt auch die Qualität der Werke nicht.

8. „Eine Pizza wäre mir jetzt lieber“: Die französische Kochkunst missachten

Frankreich ist berühmt für seine Haute Cuisine, das gilt auch für die zahlreichen Restaurants in Paris. Um nicht negativ aufzufallen, solltest du auf ein paar Bestellungen und Kommentare lieber verzichten. Verhunze das gute Steak nicht mit Barbecue Soße und beschwere dich nicht, dass der Käse streng riecht – egal, wie intensiv sein Aroma ist. Und ganz wichtig: Verkneife dir Vergleiche mit anderen Küchen, insbesondere der Italienischen.

Ebenso fein wie die Küche sind in Paris die Tischmanieren, die du nicht ignorieren solltest.
Credit: Jay Wennington/Unsplash   Ebenso fein wie die Küche sind in Paris die Tischmanieren, die du nicht ignorieren solltest.

9. „Herr Ober!“: Nach dem Kellner rufen und andere französische Tischmanieren ignorieren

Das korrekte Verhalten im Restaurant folgt dem Respekt vor der französischen Kochkunst auf dem Fuße: Setze dich nicht einfach an einen freien Tisch, sondern warte darauf, dass der Kellner dich platziert. Wenn du etwas bestellen möchtest, reicht ein einfaches Handzeichen. Auch Pommes isst du mit Messer und Gabel und große Salatblätter faltest du, anstatt sie zu schneiden. Schlürfen und Schmatzen sind in Pariser Lokalen ebenfalls ein absoluter Fauxpas.

Anzeige
Das könnte dich auch interessieren
Angebote & Tipps
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Forum und Usermeinungen

Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten